Argentinien Reisen | Argentinien Rundreisen mit Viventura
argentina clp

Argentinien Reisen

Ihre Rundreisen durch Argentinien in den Händen eines Südamerika-Spezialisten

Informationen über Argentinien

Argentinien ist ein riesiges und faszinierendes Land. Es ist das zweitgrößte Land Südamerikas und erstreckt sich über mehr als 3.500 km von seinem nördlichsten Punkt bis zu seiner südlichen Spitze in der Nähe von Kap Hoorn. Die Größe gibt dem Land eine große Vielfalt an Klima und Lebensräumen, vom heißen, subtropischen Norden bis zum sehr kalten subantarktischen Klima im äußersten Süden. Dazwischen liegt ein riesiges Gebiet in einer gemäßigten Klimazone und die trockenen und wüstenähnlichen Steppen Patagoniens.

Argentinien ist international für viele Dinge bekannt. Es ist die Heimat der leidenschaftlichsten Fußballfans der Welt, der Ort, an dem der Tango geboren wurde, wo Gauchos noch immer mit riesigen Rinderherden durch die Pampa ziehen, und für das berühmte "Land des Feuers" - Feuerland - auch bekannt als das "Ende der Welt". Seine Städte beherbergen eine der am besten erhaltenen Kolonialbauten und ihre Architektur in Südamerika, und der kulturelle Schmelztiegel vieler südeuropäischer Siedler verleiht der Kultur und Küche des Landes einen ganz anderen Stil als dem Rest Lateinamerikas. Mit einem historischen Erbe, das von Eroberung, Revolution, Diktatur und schließlich bis zur Erringung der Freiheit reicht, hat Argentinien immer nach vorne geschaut und ist jetzt zu einem der attraktivsten Reiseziele auf dem Kontinent geworden.

Die große Vielfalt Argentiniens macht es zu einem fantastischen südamerikanischen Reiseziel. Dieses einzige Land kann Ihnen so viele verschiedene Seiten des vielfältigen Kontinents in einer Reise aufzeigen: tropische Dschungel, geschäftige Städte, die riesige Pampa - weitläufige Ebenen und Steppen-, indigene Völker und das Hochgebirge der Anden mit seinen Vulkanen und Gletschern. Unsere Reiseexperten kennen Argentinien in- und auswendig, also warum lassen Sie sich nicht von Ihnen beraten, um das perfekte Südamerika-Erlebnis für Sie mit einer Reise ins schöne Argentinien zu planen.

Unsere Reisen nach Argentinien

Preis
Minimum Preis

EUR 3000

Maximum Preis

EUR 9000

Dauer (Tage)
Minimum Tage

13

Maximum Tage

27

Sortiert nach

Preis (niedrig bis hoch)

Bilder aus Argentinien

perito moreno
Puente del Inca
argentina clp

Ziele, die Sie in Argentinien besuchen werden

Die beste Reisezeit in Argentinien

Es gibt wirklich keine schlechte Jahreszeit für eine Reise nach Argentinien - es ist zu jeder Jahreszeit ein schönes und faszinierendes Land. Sicher, wenn Sie sich für Stadtkultur interessieren oder Ihnen ein bisschen Kälte oder Regen nichts ausmacht, dann können Sie Ihre Argentinien-Reise zu jeder Zeit des Jahres planen.

Angesichts der Klimaunterschiede zwischen dem Norden und dem Süden dieses so ausgedehnten Landes können wir jedoch verstehen, wenn Sie das Beste aus dem Wetter machen wollen - besonders wenn Sie mehr daran interessiert sind, abseits der ausgetretenen Pfade zu reisen oder die abgelegeneren Teile des Landes zu besuchen. Deshalb schauen wir uns im Folgenden das Klima in den verschiedenen Regionen an, damit Sie wissen, welches Wetter Sie wahrscheinlich in Patagonien, an den Iguazú-Fällen oder im subtropischen Norden erwarten können.

Jahreszeiten In Argentinien sind die Jahreszeiten denen der Nordhalbkugel entgegengesetzt. Daher herrschen in Argentinien zwischen Juni und September die kühlsten, und zwischen Dezember und März die höchsten Temperaturen. Das macht eine Reise nach Argentinien während des Winters der nördlichen Hemisphäre zu einem besonders attraktiven Unterfangen!

Mit diesem Hintergrundwissen, lassen Sie uns nun einen Blick darauf werfen, was unserer Meinung nach die besten Zeiten des Jahres sind, um einige der Top-Attraktionen Argentiniens zu besuchen:

Die beste Reisezeit für einen Besuch der Iguazú-Wasserfälle Im subtropischen Nordosten, an der Grenze zwischen Argentinien und Brasilien gelegen, können die Iguazú-Wasserfälle das ganze Jahr über besucht werden. Wenn Sie jedoch nur von der Gischt der Fälle und nicht von tropischen Regenschauern und Nebel nass werden wollen, empfiehlt sich ein Besuch während der trockensten Monate zwischen November und März.

Die beste Reisezeit für einen Besuch des Nordwestens Argentiniens Auch hier ist das Reisen das ganze Jahr über kein Problem. Wenn Sie jedoch die nassen Jahreszeiten vermeiden wollen, sollten Sie den Norden während der trockeneren Monate zwischen März und Juli oder wieder zwischen September und Dezember besuchen. Zu diesen Zeiten sind die Temperaturen kühler und die Luftfeuchtigkeit ist im Allgemeinen geringer.

Beste Reisezeit für Patagonien Die wilden Gebiete Patagoniens können die Ausnahme von der Regel "ganzjährig bereisbar" sein. Im patagonischen Winter (dem Sommer der nördlichen Hemisphäre) werden viele Wanderrouten unpassierbar sein, und einige Unterkünfte schließen während des Winters. Für Abenteuer in Patagonien empfehlen wir daher, zwischen November und März zu reisen. Die Tage sind lang und die Temperaturen sind sehr angenehm zum Wandern und Erkunden. Jedoch kommen wir ohne einen Hinweis nicht aus: es ist oft sehr windig in Patagonien und das Wetter kann sich sehr schnell ändern, also raten wir Ihnen sich in Schichten zu kleiden und gute wasser- und winddichte Kleidung einzupacken!

Beste Reisezeit für einen Besuch in Buenos Aires Buenos Aires ist eine geschäftige, moderne Stadt, in der man sich zu jeder Zeit des Jahres gut zurechtfindet. Das Klima ist zwischen September und November und dann von März bis Juni am angenehmsten - der Frühling bzw. Herbst auf der Südhalbkugel. Im Dezember und Januar sind die Temperaturen am höchsten und es regnet am wenigsten in Buenos Aires.

Die beste Zeit für einen Besuch der Valdés-Halbinsel Die Valdés-Halbinsel mit ihren Pinguinen, Rheas, Maras und Guanakos ist ein weiteres Ziel, das das ganze Jahr über besucht werden kann. Wenn Sie Wale sehen wollen, sollten Sie eine Reise zwischen Juni und Dezember einplanen. Die Magellanpinguine sind hier von September bis April am zahlreichsten vertreten, und die Seelöwen versammeln sich zwischen August und März.

Essen in Argentinien

Wenn Sie gerne Fleisch essen, ist Argentinien der Ort, den Sie besuchen sollten! Sie werden sich an der riesigen Vielfalt der angebotenen Fleischsorten und den Portionsgrößen erfreuen. Die Argentinier sind zu Recht stolz auf ihr Fleisch und es ist ein alltäglicher Bestandteil der Ernährung und der Kultur, egal ob es auf einem einfachen, rustikalen Grill serviert oder in einem der Top-Restaurants von Buenos Aires in ein Gourmet-Menü verwandelt wird.

Es gibt für Fleisch- und Weinliebhaber nichts Besseres in ganz Südamerika, als sich zu einer Mahlzeit hinzusetzen, die ein schönes und schmackhaftes lokales Rindfleisch und eine Flasche (oder zwei) fantastischen argentinischen Rotweins beinhaltet, insbesondere den weltberühmten Malbec aus Mendoza. Aber es gibt auch einige regionale Spezialitäten, die Sie unbedingt probieren sollten.

Aber keine Sorge, wenn Sie Vegetarier sind oder einfach nicht, der große Fleischliebhaber sind, gibt es viel köstliches Gemüse und allerlei Früchte im Angebot. Dank der verschiedenen Klimazonen produziert Argentinien fantastische Produkte und die Märkte sind voll mit Gemüse Köstlichkeiten. Vegetarische und vegane Alternativen können leicht gefunden werden und werden in den meisten Restaurants serviert. Verpassen Sie nicht die frischen Fruchtsäfte, die auf jedem Markt und an vielen Straßenecken verkauft werden!

Der Besuch eines Lebensmittelmarktes und der Verzehr von exzellentem Street Food ist ein Muss für jeden Besuch in diesem Land. Sie werden feststellen, dass die Einheimischen sehr freundlich und stolz auf ihre Produkte sind, und Sie können eine große Auswahl an köstlichen herzhaften und süßen Gerichten finden, die Sie überall in Argentinien probieren können.

Pampa-Region Hier ist es Tradition, Fleisch auf dem Asado zu grillen, dem berühmten argentinischen Grill und Fest. Der Asado ist mehr ein gesellschaftlicher Anlass als eine Kochmethode und hierbei wird der Grill oft komplett mit allen möglichen Fleischsorten gefüllt. Außen gebraten, innen saftig und rosa - köstlich! Für Vegetarier und Veganer wird auch Gemüse gegrillt und mit frischen Kräutern aus der Region gewürzt.

Aber vergessen Sie nicht, auch einige der süßen Leckereien zu probieren, die Sie hier finden. Dulce de Leche ist ein fantastisches Milchdessert aus der Region um Buenos Aires. Es ist so gut, dass die Einheimischen es zu allem essen: auf Toast oder süßen Pfannkuchen oder als Topping für Eiscreme! Sie sollten auch die Alfajores probieren, kleine Schokoladengebäcke, die mit Dulce de Leche oder Marmelade gefüllt sind und die in aller Munde sind. Schauen Sie sich das Rezept in unserem Blog an, um schon zu Hause einen Vorgeschmack auf das süße Argentinien zu bekommen.

Patagonien Im wilderen Patagonien herrscht eine ganz andere Küche vor. Sie sollten auf jeden Fall Ahumado probieren, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben. Es ist eine köstliche Vorspeise, die aus einer Reihe von Käsesorten, Früchten, frischer Forelle und geräuchertem Fleisch zusammengestellt wird. Seien Sie aber gewarnt, es ist so gut und so sättigend, dass die Leute oft keinen Platz mehr für den Hauptgang haben! Wenn Sie in Bariloche sind, empfehlen wir, es mit der großen Auswahl an regionalen Craft-Bieren zu begleiten und die Mahlzeit mit der handgemachten Schokolade der Stadt abzurunden. Und natürlich sollten Sie während Ihres Aufenthalts in Patagonien nicht das über dem Feuer gebratene Lamm (cordero a la cruz) verpassen, das traditionell von den erfahrensten Grillmeistern zubereitet wird.

Nordargentinien Locro (manchmal auch Carbonado genannt) ist ein deftiger Eintopf, der in jeder Region etwas anders zubereitet wird. Oft enthält er das lokale Fleisch, aber Sie können auch vegetarische Varianten finden, die mit Kürbis, Mais oder Süßkartoffeln zubereitet werden. Die nördlichen Provinzen Salta, Jujuy und Tucuman sind auch für ihre köstlichen Empanadas bekannt. Diese gefüllten Teigtaschen sind in ganz Südamerika verbreitet, aber sie werden in jeder Region anders zubereitet. Sie sind Argentiniens häufigster Snack für unterwegs und werden mit einer großen Vielfalt an Füllungen angeboten - darunter Fleisch, Gemüse oder Käse. Sie können sie auch ganz einfach zu Hause zubereiten mit dem Rezept aus unserem Blog

Feuerland Obwohl es buchstäblich am Ende der Welt liegt, bietet es eine große Vielfalt an köstlichen regionalen Spezialitäten. Während Sie dort sind, sollten Sie eines der warmen Gerichte probieren, die in den traditionellen Eisentöpfen gekocht und serviert werden - die perfekte Mahlzeit für das kalte und windige Klima der Region. In Ushuaia haben Sie auch die Möglichkeit, fangfrische Königskrabben (centollas) aus den kalten Gewässern des Südatlantiks zu essen.

Pizza & Eis in Buenos Aires Die Bewohner der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires - die Porteños - behaupten, dass sie die beste Pizza und das beste Eis der Welt haben (neben dem weltbesten Fleisch, Fußballspieler, Tangotänzer…). Zweifellos haben die vielen italienischen Einwanderer geholfen, diesen Teil der Gastronomie des Landes zu etablieren. Sie werden nach Argentinien kommen und diese Gerichte probieren müssen, um diese höchst umstrittene Behauptung selbst zu beurteilen.

Argentinien Highlights in Argentinien

Argentinien hat so viele verschiedene Eindrücke zu bieten - vom subtropischen Norden bis zum eisigen subantarktischen Süden und die Wüsten und das Pampasgrasland dazwischen - dass es schwierig ist, nur ein paar Highlights auszuwählen. Argentinien hat allein 11 UNESCO-Welterbestätten und es gibt viele weitere Highlights, die einen Besuch wert sind. Wir haben unsere Südamerika-Reiseexperten gebeten, ein paar ihrer Top-Ziele für Ihre Reise nach Argentinien aufzuzählen.

Die Iguazú-Fälle Die Iguazú-Fälle liegen im Regenwald zwischen Brasilien und Argentinien. Sie sind eines der Naturwunder der Welt. Bis Sie sie besuchen, können Sie sich den Anblick und das Geräusch der über 2,5 Kilometer breiten Wasserfälle in Hufeisenform, die bis zu über 75 Meter in die Tiefe stürzen, kaum vorstellen. Die beste Aussicht hat man von Puerto Iguazú auf der argentinischen Seite. Neben den Regenbögen, die sich in der ständig aufsteigenden Gischt bilden, ist der Dschungel, der Sie umgibt, voller wunderschöner Wildtiere, darunter Tukane, Aras, tropische Schmetterlinge und Regenwaldaffen.

Buenos Aires - Tango-Hauptstadt der Welt Wenn Sie eine lebhafte Stadt und ein reiches Nachtleben suchen, dann sollte Ihre Reise durch Buenos Aires gehen. Es gibt eine ganze Reihe von Unterhaltungsangeboten, aber die Leidenschaft und das Können der traditionellen Tango-Showtänzer muss man erlebt haben! Tolle Restaurants, in denen das beste Rumpsteak der Welt serviert wird, das bunte Künstlerviertel La Boca, großartige Nachtclubs und unzählige Bars sorgen für eine unvergessliche Nacht.

San Carlos de Bariloche Im sogenannten Land der Winde, am Gletschersee Nahuel Huapi, ist Bariloche ein beliebter Ausgangspunkt für Skitouren zum Skigebiet Cerro Catedral und auch für Trekkingtouren. Die spektakuläre Berglandschaft in Kombination mit der Architektur im Schweizer Stil lässt Bariloche wie eine europäische Alpenstadt erscheinen, die in die südliche Hemisphäre verpflanzt wurde! Neben der Verkostung von Schokolade in einem der vielen Cafés und der Erkundung der umliegenden Seen, ist eine Fahrt mit dem Sessellift zum Aussichtspunkt auf dem Campanario ein Muss.

Die Halbinsel Valdés Wale, Pinguine und Seelöwen. Auf der Valdés-Halbinsel, einem wunderschönen, über 1.400 Quadratkilometer großen Naturreservat, werden Sie ihnen allen garantiert begegnen. Wenn Sie Ihren Besuch zwischen Juni und Dezember einplanen können, haben Sie hier auch Gelegenheit, Wale vom Ufer aus zu beobachten. Ab August kann man hier Magellanpinguine, Seelöwen und sogar Seeelefanten beobachten, die an Land kommen. Auf dem Land des Reservats leben außerdem Gürteltiere, Guanakos und Nandus. Das Gebiet steht seit 1999 unter UNESCO-Schutz.

Gletscher Perito Moreno Der Perito-Moreno-Gletscher ist wohl eines der spektakulärsten Naturwunder der Erde. Er beeindruckt Einheimische, Touristen und Wissenschaftler gleichermaßen mit seiner erstaunlich schönen Landschaft und seinen gewaltigen Ausmaßen. Er befindet sich auf dem Lago Argentino und ist Teil des südpatagonischen Eisfeldes, das ständig in Bewegung ist, sodass man das Kalben des Gletschers und das abbrechende und in den See fallende Eis beobachten und hören kann. Das abgebrochene Eis treibt dann über den See und bietet Ihnen spektakuläre Landschaften und Fotomöglichkeiten. Kommen Sie mit uns und entdecken Sie diesen wunderbaren Ort. Wir empfehlen Ihnen, sich Zeit zu nehmen und ein Picknick mit Aussicht oder ein Getränk mit dem frisch abgeschlagenen, tausendjährigen Eis vor diesem atemberaubenden Wunder zu genießen.

Besuchen Sie das Ende der Welt Der Tierra del Fuego Nationalpark bildet den südlichsten Teil von Argentinien. Er ist vom Festland durch die berühmte Magellanstraße getrennt. In der Lapataia-Bucht befindet sich das Ende der Panamericana, eines Straßennetzes, das vom Norden Kanadas bis zur äußersten Spitze Südamerikas verläuft. Dies ist wirklich das Ende der Welt - es gibt nichts anderes, bis Sie die Antarktis erreichen! Sie können sogar Ihre Pässe abstempeln lassen, um zu zeigen, dass Sie das "Fin del Mundo" (Ende der Welt) in Ushuaia besucht haben.

Argentinien Bewertungen

Michèle V.

5/5

Nous sommes enchantés de notre voyage. Deux pays différents, mais tous les deux attachants. Des paysages variés et grandioses. L'Île de Pâques a été une belle découverte, d'autant que notre séjour s'est trouvé au moment du festival Tapati, un grand moment ! Le déroulement du voyage s'est très bien passé grâce à la vigilence nécessaire de Vincent sur les horaires. Par ailleurs, il a fait preuve de gentillesse, d'attention pour chacun, toujours à l'écoute. Il nous a fait profiter de ses grandes connaissances et a pu ainsi répondre à nos questions. Merci à lui pour ses bonnes adresses ! Très bons contacts également avec Michael. Pour notre part, j'ai proposé que les pancartes d'accueil à l'arrivée à l'aéroport lors des extensions, soient au nom de Viventura.


Birgit B.

5/5

Eine außergewöhnliche, eindrucksvolle Reise von der Wüste bis zu den Gletschern … Die Atacama-Wüste und der Torres del Paine-Nationalpark waren ein einmaliges Naturerlebnis. Die Städtetouren haben ebenfalls einen guten ersten Eindruck in das Leben und die kulturelle Vielfalt des Landes geben können. Die Reise war im Vorfeld perfekt organisiert. Wir waren in sehr schönen Hotels, mit sehr aufmerksamen und freundlichem Personal untergebracht. Die lokalen Tour Guides vor Ort waren ebenfalls alle super, sehr freundlich und haben uns ausführlich über die jeweilige location informiert. Unser Reiseleiter Maximiliano hat uns die ganze Reise über bestens betreut und informiert. Auch hat alles - vom Hotel Check-in über die Bus-Transfers, Ausflüge, Flüge, etc. - immer absolut reibungslos funktioniert. Als wir wegen der Corona-Krise die Reise leider vorzeitig abbrechen mussten, hat das ganze viventura-Team eine Riesenleistung vollbracht, dass wir alle wieder schnell und reibungslos nach Hause kommen konnten. Vielen Dank an alle dafür. Das war sicherlich nicht meine letzte Reise mit Viventura. Ich kann Viventura mit bestem Gewissen empfehlen. Daumen hoch, I like :-) und ich komme wieder!!!


Daniele S.

5/5

Un voyage magnifique et bien organisé, certes au rythme soutenu, mais dense et diversifié avec des paysages grandioses. L'extension Ile de Pâques dont je rêvais depuis longtemps a répondu à toutes mes attentes. Nous avons d'ailleurs eu la chance d'assister au festival TAPATI , moment fort sympathique. Une mention spéciale pour VINCENT notre guide accompagnateur attentif aux besoins du groupe et veillant à respecter le timing. Sympathique, efficace tout en restant décontracté, il nous a fait partager ses connaissances et a su grâce au groupe WhatsApp nous donner de nombreux conseils ou adresses. Il a largement contribué à la réussite du voyage. Le seul petit bénol, serait le confort des bus privés surtout pour les longs trajets (pas assez grands compte tenu du nombre de valises).


Yvonne W.

5/5

Diese Reise war eine Aneinanderkettung von tollen Eindrücken und Erlebnissen, wie man sie privat kaum in 20 Tagen organisieren kann. Auch individuellle Wünsche wurden durch den tollen Reiseleiter Viktor ermöglicht, wie z.B Sandboarding in der Atacama-Wüste oder ein Bad in den Geysiren. Viktor hat uns immer gut auf jede neue Etappe vorbereitet. Wir hingen an seinen Lippen, wenn er die Geschichten der Einwanderer und Entdecker erzählte oder politische Entwicklungen schilderte, so dass wir komplett eintauchen konnten in diese neue Welt.


Stephane C.

5/5

Ce circuit s'est merveilleusement bien déroulé accompagné par notre guide David. David est vraiment exceptionnel de gentillesse, sympathique et professionnel. Il a géré de manière tout à fait remarquable le problème de la grève des bagagistes à Buenos Aires en fin de circuit Patagonie pour le transfert vers l'extension à l'île de Pâques. Beaucoup de moments forts pendant ce circuit : la balade en vélo de Buenos Aires & la visite du quartier Isla Maciel et de la Recoleta, la découverte du canal du Beaggle, l'asado (barbecue) suivi de la soirée à Ushuaia, la traversée du détroit de Magellan, le parc Tores del Paine avec son Puma et son renard, la découverte et les navigations auprès des glaciers Grey et Perito Moreno, la randonnée vers le Fitz Roy, la soirée Tango et enfin les découvertes des chutes d'Iguaçu. En ce qui concerne l'extension à l'ïle de Pâques, je mentionnerais la découverte des Moais, Ahus et les volcans !!! Beaucoup beaucoup de superbes paysages. Que du positif ! Deuxième expérience avec Viventura et toujours aussi bien. Un régal, des guides accompagnateurs vraiment exceptionnels.


Melanie
Ihr Kontakt
Melanie
Rufen Sie jetzt an
030 6167558-0
wochentags 8-19 Uhr
Melanie