Sonderangebot, bleiben Sie flexibel: mit unserem kostenlosen Flexi-Tarif für Ecuador-Reisen 2024 für Buchungen vor dem 10.06.24

Kontaktieren Sie uns

3 Wochen Peru

3 Wochen Peru Aktivreise

Die Highlights zu Fuß, per Rad & Boot entdecken

Länge

23 Tage

Gruppengröße

6-12 Reisende

Reiseart

Aktivreise

Peru Aktiv

265 Bewertungen

Highlights der Reise

Biking, Rafting & Trekking nach Machu Picchu

Dschungellodge im Amazonas-Regenwald

Kayak-Tour auf dem Titicacasee

2-Tages-Trekking im Colca Canyon

Das Viventura-Erlebnis

4-Tages Inka Jungle Trail inklusive!

Übernachtung bei Bauern am Titicacasee

optionaler Ausflug zu den Regenbogenbergen

Camping in der Wüste von Huacachina

Sie suchen die perfekte Aktivreise nach Peru mit Aktivitäten in der Wüste, den Anden und im Dschungel? Dann ist diese Tour genau das Richtige. Sie verbindet die bekannten Highlights Perus wie Machu Picchu, Cuzco, Arequipa und Nazca mit echten Geheimtipps wie einer Wüstenübernachtung mitten in den Dünen Perus und einer Übernachtung bei Bauernfamilien am Titicacasee. Den Colca Canyon und den Inkatrail abseits von Touristenmassen erleben Sie beim mehrtägigen Trekking und lassen so das gesamte Natur- und Kulturspektrum Perus auf sich wirken. Zum Abschluss der Reise geht es in die Dschungellodge im Amazonas-Regenwald Perus. Wie bei allen Viventura-Touren erleben Sie hautnah den Puls des Landes und haben Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung, wie zum Beispiel beim Besuch unserer VSocial-Projekte.

icon logo V Social Foundation

Jede Reisebuchung unterstützt lokale Gemeinden durch eine Spende an unsere V Social Foundation.

Karte

Reiseverlauf

Beliebt

5 Tage

4,5

(56)

Unbekanntes Nordperu

Die 4-tägige Verlängerungsreise in den kaum touristischen Norden Perus führt Sie zu den archäologisch wichtigen Stätten um Chiclayo und Trujillo. Sie lernen dort die geheimnisvollen Königreiche Moche und Chimu aus der Vorinkazeit kennen. Neben den Ruinen von Chan Chan werden Sie auch Gast beim Señor de Sipan sein. In Huanchaco können Sie bei einem Strandspaziergang entspannen und den feuerroten Sonnenuntergang über dem Pazifik genießen. Auf einer Hacienda in Trujillo, auch die Stadt des ewigen Frühlings genannt, tauchen Sie bei einer Pferdeshow der berühmten peruanischen Paso-Pferde und Darstellung des typischen Marinera-Tanzes in die Kultur ein. Als zusatzliche Aktivität werden Sie an einem Keramik Workshop teilnehmen und einen Stopp an erotischen Huacos machen (es handelt sich um große Nachbildungen von Moche-Keramiken). Während des Moduls werden Sie von einem privaten, deutschsprachigen Guide begleitet. Inklusive: Flug von Lima nach Chiclayo. Bitte beachten Sie, dass je nach endgültiger Flugroute und Ankunfts- und Abflughafen zusätzliche Übernachtungen und/oder Transfers anfallen können. Ihr Reiseberater wird Sie entsprechend informieren.

Ab

939 EUR

espanola - la pinta yacht galapagos cruise - gal0104

7 Tage

4,8

(4)

Quito und Insel-Hüpfen auf Galapagos (ab Lima)

Entdecken Sie ein weiteres Juwel Südamerikas - die faszinierenden Galapagosinseln! Tauchen Sie ein in die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt dieses Naturparadieses, wo Leguane, Pinguine, Seelöwen, Riesenschildkröten und eine Vielzahl von Vogelarten inmitten atemberaubender Lavalandschaften und malerischer Strände auf Sie warten. Durch ein Inselhopping-Abenteuer erkunden Sie dieses Archipel und besuchen dabei drei einzigartige Inseln: San Cristobal, Santa Cruz sowie eine unbewohnte Insel. Erleben Sie beeindruckende Wanderungen durch Lavatunnel, beobachten Sie Galapagos-Riesenschildkröten in ihrer natürlichen Umgebung und genießen Sie das Schnorcheln mit verspielten Seelöwen. Bevor Sie die zu Ecuador gehörenden Galapagosinseln erkunden, tauchen Sie in die faszinierende Kultur von Quito, der Hauptstadt des Landes, ein. Das historische Stadtzentrum, gespickt mit prächtigen Kolonialbauten, wurde von der UNESCO zum 'Weltkulturerbe' erklärt. Inkludiert: - Standard Unterkunft in Quito, San Cristobal und Santa Cruz - deutschsprachiger Guide in Quito - englischsprachiger Guide auf Galapagos - alle beschriebenen Aktivitäten - Transport in Quito und auf Galapagos - Flüge von Quito - San Cristobal Exkludiert: - Nationalparkgebühr Galapagos - derzeit 120 USD/Person, ab August 2024 voraussichtlich 200 USD/Person (vor Ort in Bar) - Wassertaxi um den Kanal zur Insel zu überqueren (1 USD) - Flughafenshuttle (5 USD) Bitte beachten Sie, dass je nach endgültiger Flugroute und Ankunfts- und Abflughafen zusätzliche Übernachtungen und/oder Transfers anfallen können. Ihr Reiseberater wird Sie entsprechend informieren.

Ab

2.449 EUR

flights pannel
Andes from the Plane

Mahlzeiten inbegriffen: Mittagessen

Transportmittel: Flug (15:00h)

Haben Sie Wanderschuhe, Sonnencreme und Entdeckerlust eingepackt? Wunderbar, dann kann Ihr Abenteuerurlaub in Peru ja starten!

Von Ihrem frei gewählten Startflughafen aus fliegen Sie nach Madrid, um von dort aus mit dem Langstreckenflieger schließlich den Atlantik zu überqueren. Welche Startflughäfen und Abflugzeiten für Ihre Reise zur Verfügung stehen, haben Sie sich vor der Buchung unter Preise & Termine angeschaut und sich für Ihren Lieblingsflughafen entschieden. Auf Ihren bequemen Flugzeugsitz über den Wolken können Sie sich nun entspannen, das Mittagessen an Bord genießen und versuchen, Ihre Aufregung auf die nächsten 22 Tage noch ein wenig im Zaum zu halten.

Am Flughafen in Lima lernen Sie Ihren Viventura-Reiseleiter und Ihre Mitreisenden kennen. Jetzt kann es losgehen mit drei Wochen Bewegung, Kultur, Spaß und noch viel mehr!

Wussten Sie übrigens, dass der Name „Peru“ aus der indigenen Quechua-Sprache stammt? Übersetzt bedeutet es „Üppigkeit“. Was sich einst auf die Pracht des Inkareiches bezog, trifft aber auch heute noch auf die vielfältige Kultur und Natur des Landes zu. Wenn Sie noch weitere Antworten auf Ihre Fragen suchen, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unsere häufig gestellten Fragen.

Das Mittagessen bezieht sich auf die Mahlzeit im Flugzeug.

Bike Tour Lima
Lima Sunset
El Beso von Christel und Frank

Lima per Fahrrad entdecken

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

Transportmittel: Privatbus (1:00h), Fahrrad (3:00h)

Nach einem Frühstück starten Sie direkt mit Ihrer ersten Aktivität auf Ihrer Reise: Erleben Sie Ihre City-Fahrradtour durch das flache Lima. Was für ein Gefühl, wieder in Bewegung zu sein! Etwa drei Stunden lang radeln Sie durch die modernen Stadtviertel Miraflores und San Isidro. Auf dem Weg durch hübsche Straßen und grüne Parks passieren Sie restaurierte Kolonialhäuser und Restaurants. Die peruanische Küche wurde bereits mehrmals zur besten Küche Südamerikas ausgezeichnet. Bei einem Zwischenstopp an der Ruine Pucllana erkennen Sie eine Besonderheit von Perus Hauptstadt, denn der antike Lehmziegelbau ist von modernen Hochhausblöcken eingekesselt. Alt und Neu liegen in Lima untrennbar beieinander. Im nahegelegenen Parque del Amor blicken Sie auf den endlosen Pazifik, umrahmt von Mosaikkunstwerken und der romantischen Statue El Beso. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, sich bei hausgemachten Empanadas zu stärken. Doch essen Sie nicht zu viel, denn mittags erwartet Sie ein leckeren Willkommensessen. Bei Köstlichkeiten aus Perus Küstenregion lernen Sie Ihre Mitabenteurer und Ihren Reiseleiter noch besser kennen.

Satt, frisch geduscht und glücklich entspannen Sie im Hotel. Vielleicht bleiben Sie noch liegen, oder Sie erkunden Lima nachmittags auf eigene Faust weiter. Kennen Sie schon die berühmte Plaza de Armas, wo Peru einst seine Unabhängigkeit deklarierte?
Ihr Reiseleiter versorgt Sie gern mit weiteren Tipps, um Limas geschichtliche und kulturelle Vielfalt zu entdecken.

Huacachina
Pisco tasting
Campfire Huacachina

Pisco-Verkostung

Camping in der Wüste

Ballestas Inseln

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Privatbus (4:30h), zu Fuß (1:00h), Boot (2:00h)

Früh morgens brechen Sie auf der berühmten Panamericana Richtung Süden auf. Aus dem Reisebus haben Sie einen wunderbaren Blick über den Pazifik zu Ihrer rechten Seite und die sich verändernde Landschaft zu Ihrer Linken. An der Küste inmitten der Wüste liegt Paracas mit den vorgelagerten Ballestas Inseln. Wenn das Wetter mitspielt, fahren Sie mit dem Schnellboot zu den Inseln hinüber, die auch liebevoll „Klein-Galapagos“ genannt werden. Sofort erkennen Sie auch warum.

Vom Wasser aus sehen Sie unzählige Seevögel, darunter Pelikane, Humboldt-Pinguine und Guanotölpel. Auch Seelöwen leben hier, und Sie bestaunen die Tiere aus nächster Nähe. Während der Rückfahrt zum Festland sticht Ihnen eine in den Wüstensand eingekerbte Geoglyphe ins Auge. Der Candelabro stammt aus prähistorischen Zeiten und gibt den Wissenschaftlern noch heute Rätsel auf.

Anschließend fahren Sie tiefer in die Wüste hinein und besuchen in Ica eine Piscobrennerei, wo Sie nicht nur mehr über die Herstellung des peruanischen Weinbrands erfahren, sondern natürlich auch von den verschiedenen Pisco-Sorten probieren.

Von Ica aus erreichen Sie die Wüstenoase Huacachina – ein magisch anmutender Ort. Ihr Hauptgepäck lassen Sie im Bus verschlossen zurück und wandern mit einem Tagesrucksack zum etwa 40 Minuten entfernten Camp. Beim Abendessen am Lagerfeuer mitten in den Dünen lassen Sie den Tag ausklingen. Nach einem letzten Blick in den Sternenhimmel schlüpfen Sie in den Schlafsack (Verleih im Reisepreis inklusive) in Ihr Zelt und lauschen der Stille.

nasca nazca peru vivideo 128 - Nazca Lines, Peru
destination quiz ico
Pre-Inka Mumien

Museum Maria Reiche

Chauchilla Friedhof

Optional : Nazca-Linien

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Privatbus (3:00h)

Wie schlief es sich in der Wüste? Nach einer kurzen Wanderung durch die Dünen tauschen Sie die Ruhe des Camps wieder gegen die Oase Huacachina, wo Sie im Hotel duschen und frühstücken. Im Privatbus reisen Sie dann weiter nach Süden.

Unterwegs pausieren Sie an einer besonderen Plantage. Hier werden weder Trauben noch Bananen, sondern das Insekt Cochinilla gezüchtet. Die Weibchen produzieren eine karminrote Säure, die als natürlicher Farbstoff genutzt wird.

Bei einem nächsten Stopp besuchen Sie das Maria Reiche Museum und nähern sich langsam Ihrem Wüstengeheimnis. Vom Aussichtsturm blicken Sie auf zwei der berüchtigten Nazca Figuren. Gewaltige Scharrbilder ziehen sich durch den Wüstensand, die tausende von Jahren alt sind. Dresdnerin Dr. Maria Reiche leistete einen bedeutenden Beitrag zur Erforschung der Nazca Linien. Viele der Geoglyphen sind nur aus der Luft wirklich erkennbar. Vom kleinen Flughafen aus haben Sie die Möglichkeit, einen Flug über die berühmten Nazca-Linien zu unternehmen (vor Ort buchbar, ca. 120 USD p. P.). Vielleicht haben Sie nach diesem Erlebnis ja Ihre ganz eigene Theorie zu der Entstehungsgeschichte der Linien.

Wer sich nicht in die Lüfte wagt, kann die geheimnisvolle Nazca-Kultur auf eine andere Weise näher kennenlernen. Obwohl die über 1000 Jahre alten Gräber des Nazca-Friedhofs Chauchillas zahlreichen Grabräubern zum Opfer gefallen sind, können Sie noch heute beim Anblick der gut erhaltenen Mumien und Grabbeilagen einen sehr guten Eindruck über die Bestattungsrituale der damaligen Zeit erhalten.

Old town Arequipa

Vulkane

Roadtrip mit Aussicht

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Privatbus (12:00h)

Am Pazifik entlang reisen Sie immer weiter in den Süden. Denken Sie an ein bisschen Proviant, denn vor Ihnen liegt eine lange Strecke auf der Panamericana. Doch keine Sorge, bei dieser abwechslungsreichen Route wird Ihnen garantiert nicht langweilig. Kühn schlängelt sich die Straße Serpentinen entlang, denn einige Ausläufer des peruanischen Hochlandes reichen hier bis an die Küste heran.

Bei einem Zwischenstopp in Llauca probieren Sie frisch geerntete Oliven der Region. Und bei einem weiteren längeren Halt am Strand kühlen Sie sich in den pazifischen Wellen ab. Die kleine Badepause an diesem schönen Strand tut gut! Beim Küstenort Camaná, einem beliebten Urlaubsziel für die Bewohner von Arequipa, verlassen Sie die Küste und fahren ins Landesinnere. Schon aus der Ferne erspähen Sie die Spitzen der Vulkane, die Arequipa umgeben: Chachani, Misti und Pichu Pichu. 

Und schließlich liegt die „weiße Stadt“ Arequipa vor Ihnen. Bei einem abendlichen Spaziergang erkennen Sie, dass die Gebäude im Zentrum rund um die Plaza de Armas aus dem weißen Vulkangestein Sillar errichtet worden sind. Wenn Sie nach der Ankunft zu müde für einen Rundgang sind, lüften Sie dieses Geheimnis einfach morgen.

Arequipa Market

Stadtrundfahrt Arequipa

Santa Catalina-Kloster

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Privatbus (1:00h), zu Fuß (2:00h)

Guten Morgen Arequipa! Nach der gestrigen Fahrt genießen Sie den langsamen Auftakt des Tages und drehen sich vielleicht noch einmal im Bett um, um heute auszuschlafen.

Gut ausgeruht unternehmen Sie dann einen gemeinsamen Stadtrundgang durch das schöne Arequipa. Auf der Plaza de Armas bewundern Sie die weiße Kathedrale und die in Ferne liegenden Vulkane. Bei einem Besuch der San Camilo Markthalle finden Sie sich plötzlich mitten im bunten Markttrubel wieder. Wissen Sie schon, wie Chirimoyas, Lucumas oder Coca-Blätter schmecken? Nein? Na dann wird es höchste Zeit, die lokalen Köstlichkeiten Perus zu probieren!

Am kolonialen Kloster Santa Catalina kommen Sie gleich mehrfach ins Staunen. Die riesige Anlage gleicht einer eigenen Stadt innerhalb der Stadt und bezaubert durch liebevolle Details. Auch heute noch leben Nonnen und Novizinnen hier fernab der turbulenten Außenwelt. Sie schlendern durch die Pinakothek und kleinen Gassen und bewundern die Vielfalt der teils bunt gestalteten Innenhöfe. Ein außergewöhnliches Erlebnis.

Für den Abend verrät Ihnen Ihr Viventura-Reiseleiter, wo Sie das beste Bier oder einen erfrischenden Pisco Sour bekommen. Wenn Sie den peruanischen Cocktail später zu Hause nachmixen möchten, finden Sie das Rezept dafür übrigens auf unserem Viventura-Blog.

Patapampa

Ankunft im Colca Canyon

Hochgebirgspass Patapampa

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Privatbus (6:00h), zu Fuß (4:00h)

Vom Stadtleben zieht es Sie heute wieder in die Natur. Sie fahren zum Colca Tal, einem der tiefsten Canyons unserer Erde.

In einem Außenbezirk von Arequipa legen Sie - sofern keine Ferien oder Wochenende ist - noch einen ganz besonderen Halt ein: Sie besuchen die Schule San Juan Apostol, deren Bau Viventura unterstützt hat. Tauchen Sie für einen kurzen Moment in den Schulalltag der peruanischen Kinder ein und überzeugen Sie sich selbst, welchen großen Unterschied eine kleine Spende in dieser Region vollbringen kann.

Gleich zu Beginn der Tour kommen Sie am Vulkan Chachani vorbei. Dahinter erstreckt sich das Nationalreservat Salinas und Agua Blanca, wo unter anderem Alpakas, Lamas und Vicuñas leben. Halten Sie Ausschau nach den scheuen Tieren. Auch einige Lagunen liegen im Schutzgebiet, an denen Sie Vögel entdecken können.

Ihr Reisebus schraubt sich immer höher hinauf. Damit Sie sich gut an die Höhe gewöhnen, trinken Sie doch einen gesunden Kokatee. Kurze Zeit später erreichen Sie am Patapampa Pass den höchsten Punkt Ihrer Route. Bei einem Halt auf 4.910 Metern blicken Sie auf ein umwerfendes Vulkan-Panorama, darunter den rauchenden Sabancaya, bevor es gleich wieder bergab geht.

Sie fahren über Chivay in das Dorf Cabanaconde auf 3.300 Metern Höhe. Beim Atmen spüren Sie den Unterschied zur dünneren Luft oben auf dem Pass. In der Nähe dieses typischen Adendorfs lassen Sie Ihr Gepäck im Bus zurück und begeben sich mit einem Tagesrucksack auf Wanderung weiter hinunter ins Colca Tal. Etwa 3 Stunden lang kraxeln Sie über den Schotterweg 1.100 Höhenmeter tiefer ins Dorf San Juan de Chuccho, begleitet vom atemberaubenden Blick auf Pre-Inka Terrassen, Maisfelder und den Fluss Colca. In Ihrer familiengeführten Herberge angekommen, genießen Sie die Abgeschiedenheit des Tals.

Colca Trekking

Cabanaconde

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

Transportmittel: zu Fuß (6:00h)

Sie erwachen in der Wildheit des Colca Tals. Mit einem leckeren Frühstück gestärkt, brechen Sie zunächst zu einer Wanderung im Canyon zur Oasis Paraiso Eco-Lodge auf. Auf dem Weg beobachten Sie das Dorfleben und die Landwirtschaft im Tal. Fast fühlt es sich wie ein Blick in eine vergangene Zeit an. In der Lodge stürzen Sie sich in den erfrischenden Pool und genießen das klare Wasser auf Ihrer Haut. Das Schwimmen macht ein wenig hungrig, sodass Sie das gemeinsame Mittagessen freudig erwarten.

Nun geht es mit dem zweiten, schwierigeren Teil Ihrer Wanderung weiter. Um den Aufstieg aus dem Canyon zu bewältigen, strengen Sie Ihre Muskeln schon etwas mehr an als am Vormittag. Über Stock und Stein kletternd, beginnt Ihr Aufstieg auf einem alternativen Wanderweg. Bei einer der vielen Verschnaufpausen atmen Sie kräftig durch, um gleich darauf hoch motiviert weiter im Zickzack-Kurs die steile Felswand hinauf zuwandern. Dank der terrassenförmig angelegten Felder, die Sie auf Ihrem Weg entdecken, können die Talbewohner auch die schwerer zugänglichen Hänge landwirtschaftlich nutzen. Besonders Mais, Kartoffeln, Quinoa und Okra gedeihen in den peruanischen Hochlagen gut. Die 1.100 Höhenmeter, die Sie gestern bergab gewandert sind, gilt es heute wieder bergauf zu bewältigen. Nach etwa 5 Stunden kommen Sie erschöpft und stolz wieder in Cabanaconde an, wo Sie gestern Ihren Reisebus verlassen haben. Jetzt haben Sie sich in Ihrer Unterkunft eine Erfrischung verdient!

Cruz del Condor
Colca Valley
Dorf im Colca Tal

Aussichtspunkt Cruz del Condor

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Privatbus (8:00h)

Heute Morgen wartet ein weiteres Highlight auf Sie. Am Cruz del Condor haben Sie die Chance, den majestätischen Andenkondor bei seinem Aufstieg zu beobachten. Scheinbar mühelos lässt er sich auf den thermischen Strömungen gleiten, bis er schließlich über Ihren Kopf hinwegfliegt. Ein echtes Spektakel! Der anschließende Weg zum Bus ist von der indigenen Bevölkerung in ihrer traditionellen Kleidung geprägt. Halten Sie doch die schönsten Ausblicke des Tals und seiner Bewohner auf Fotos fest! 

Gegen Mittag fahren Sie weiter zum Titicacasee. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie den Ausblick auf das peruanische Hochland, das Altiplano. In Puno, der größten Stadt am Titicacasee angekommen, beziehen Sie Ihr Hotel und können den Tag mit einem kurzen Spaziergang durch den Ort ausklingen lassen.

Kayak on Lake Titicaca

Schwimmende Uros-Insel

Übernachtung in lokaler Gemeinde

Kayak-Tour auf dem Titicacasee

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Transportmittel: Boot (3:00h)

Mit dem Boot geht es heute über den Titicacasee. Ihr nächstes Ziel ist die Halbinsel Capachica, auf der wir mit unserer VSocial Foundation Familien einer Gemeinde unterstützen. Während Sie mit leichtem Gepäck eine kleine Zeitreise unternehmen, wird Ihr Hauptgepäck in Puno sicher verwahrt.

Auf dem Weg kommen Sie an sonderbaren, von Menschen gemachten Inseln vorbei. Dies sind die schwimmenden Inseln der Uros. Das indigene Volk wurde vor Ewigkeiten von den Inka vertrieben und hat auf dem See eine Zuflucht gefunden, wo sie ihr Leben auf diese aus Totora-Schilf erbauten Inseln verlegten. Mittlerweile widmen sich viele der 2.000 Uros allerdings dem Tourismus und haben das traditionelle Leben hinter sich gelassen. Doch noch immer erfahren Sie bei dem Besuch der Inseln viel über die Bewohner und ihr einstiges Leben.

Schließlich erreichen Sie die Halbinsel Capachica und fahren weiter zu der Gemeinde Ccotos. Hier erleben Sie die Gelassenheit des einfachen Landlebens in idyllischer Kulisse. Die Bauern gewähren Ihnen einen Einblick in ihren Alltag, den sonst nur wenige Touristen erhalten. Mit Viventura erleben Sie Menschen und Kulturen auf Augenhöhe.

Am Nachmittag probieren Sie selbst aus, wie es ist, über den "höchsten schiffbaren See der Welt" zu paddeln. Nach der Kayak-Tour lassen Sie den Tag in der Gemeinde gemütlich ausklingen.

Sie übernachten in einem der kleinen Lehmziegelbauten Ihrer Gastgeber, eingekuschelt in warme Decken. Die Unterbringung im Einzelzimmer kann nicht garantiert werden.

Ccotos

Fahrt über Andenpässe

Raya-Bergpass

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Privatbus (7:00h)

Den Vormittag lassen Sie ruhig angehen und genießen das entspannte Landleben am Titicacasee. Vielleicht können Sie Ihre Gastgebern auch bei der täglichen Feldarbeit unterstützen. Dann heißt es Abschied nehmen von Ihren Gastfamilien, die Sie schon ein wenig ins Herz geschlossen haben.

Es erwartet Sie ein Fahrtag vom Titicacasee in die ehemalige Inkahauptstadt Cuzco. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Aussicht. Denn die hat es in sich!

Sie durchqueren das weite Plateau der Zentralanden, das Altiplano. Auf durchschnittlich 3.600 Metern Höhe haben Sie einen wunderbaren Blick über die umliegende, baumlose Hochlandsteppe. Kraut bewachsene Sand- und Erdtöne schmiegen sich an die schroffen Gipfel der Gebirgszüge. Am malerischen La Raya-Pass bei 4.323 Metern erreichen Sie den höchsten Punkt der heutigen Strecke und spüren die Luft wieder deutlich dünner werden. Doch nach 1,5 Wochen sind Sie bereits bestens an die Höhenlage angepasst und können den weiten Blick auf die Andengipfel genießen.

Erst am Abend kommen Sie in der ehemaligen Hauptstadt der Inka an. Cuzco wurde einst vom ersten Inka gegründet, Manco Capac, der der Überlieferung nach vom Titicacasee stammte. Auf einer Höhe von 3.430 Metern lassen Sie das wiedergewonnene Stadtleben auf sich wirken. Obwohl Cuzco die Tourismushauptstadt Perus ist, gewährt Ihnen die ruhige Stadt einen entspannten Übergang vom Landleben. Gemütliche Restaurants und Bars erwarten Sie mit lokalen Speisen und Getränken.

Plaza de Armas Cuzco
12-eckiger Stein

Kochkurs mit typischem Gericht

Stadtrundgang durch Cuzco

Sonnentempel Coricancha

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: zu Fuß (5:00h)

Das überschaubare Cuzco entdecken Sie heute zu Fuß auf einer City-Tour. Nicht umsonst heißt diese Rundreise viActive.

Ihr lokaler Guide begleitet Sie ins Künstlerviertel San Blas, wo Sie das Inka-Museum besuchen. In dem Bezirk gibt es übrigens auch die besten Cafés der Stadt. Und keine Cuzco-Tour wäre ohne den Anblick des 12-eckigen Steins komplett. Die Mauer der Straße Hatunrumiyoc ist ein Zeugnis für die überragende Baukunst der Inka. Jeder Stein liegt exakt auf dem anderen. Am 12-eckigen Stein passt nicht einmal ein Blatt Papier zwischen die Fugen.

Von hier aus schlendern Sie über die Plaza de Armas zur Plaza San Francisco, dessen Baustil deutlich von der Kolonialzeit geprägt ist. Weiter geht es zum Markt von Cuzco, wo Sie sich zwischen regionalem Obst und Gemüse, Kunsthandwerk und Blumen wiederfinden. Haben Sie Lust auf einen frisch gepressten Saft? Lassen Sie sich Ihre Lieblingssorte mischen. Einige Schritte weiter stehen Sie vor dem den reich verzierten Sonnentempel Coricancha. Ihr Eintritt in diese heiligste Stätte der Inka und die anderen Sehenswürdigkeiten ist natürlich inklusive.

Nutzen Sie die anschließende Freizeit, um Cuzco weiter zu entdecken. Bummeln Sie durch die Souvenirshops, oder besuchen Sie das Schokoladenmuseum oder eins der vielen interessanten Museen.

Am Abend lernen Sie unter fachmännischer Anleitung die Geheimnisse der peruanischen Küche bei einem Kochkurs kennen. Mit gut gefülltem Magen lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen.

Inka-Ruinen mit Aussicht

Biking in Sacred Valley

Wildwasser-Rafting

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Transportmittel: Privatbus (3:00h), Boot (2:00h), Fahrrad (4:00h)

Sind Sie bereit für Ihr 4-tägiges Aktivabenteuer nach Machu Picchu? Das Hauptgepäck lassen Sie in Cuzco zurück und machen sich nur mit leichter Fracht auf den Weg. Entscheiden Sie selbst, ob Sie an allen Aktivitäten der kommenden Tage teilnehmen möchten. Besprechen Sie mit Ihrem Reiseleiter vor Ort mögliche Optionen. Dank einer Alternativstrecke werden Sie auf Ihrer Route nur von wenigen anderen Touristen begleitet.

Mit dem Privatbus fahren Sie morgens durch das Heilige Tal, welches vom GEO-Magazin zu einem der 50 schönsten Orte der Welt gekürt wurde. Auf 4.316 Metern Höhe am Malaga Pass schlüpfen Sie in ein professionelles Mountainbike-Outfit und können nach einer kurzen Einweisung Ihren Bewegungsdrang voll ausleben. Auf dem Mountainbike radeln Sie die asphaltierte Straße von den Anden bergab Richtung Regenwald. Natürlich bleiben Sie ab und an stehen, um die Aussicht zu genießen und von Ihrem Guide mehr über die Vogel- und Pflanzenwelt zu erfahren. Nach etwa 3 Stunden Downhill-Fahrt füllen Sie bei einem leckeren Mittagessen ihre Energiereserven auf. Anschließend erkunden Sie die Inkaruinen von Huamanmarca auf nur noch 1.720 Metern Höhe. Die Stätte wurde erst vor kurzem wiedergefunden.

Gleich darauf starten Sie ins nächste Abenteuer. Beim Rafting auf dem Vilcanota Fluss mit Schwierigkeitsstufe 2 bis 3+ (opt.) rauschen Sie durch die Stromschnellen, sicher begleitet von einem Safety-Kajak. Etwa 1,5 Stunden und eine ordentliche Portion Spaß später kommen Sie in Ihrer familiengeführten Unterkunft im Dorf Santa Maria an.

Ausgepowert und glücklich fallen Sie abends in Ihr Bett.

Inca Jungle

Thermalquellen (opt.)

Entspannen in der Ökolodge

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Transportmittel: Privatbus (2:00h), zu Fuß (7:00h)

Beim Aufwachen hallt das Adrenalin der gestrigen Anreise noch nach. Heute wird es nicht weniger beeindruckend, denn Sie kommen Perus meistbesuchter Attraktion einige Wanderschritte näher.

Viele Wege führen nach Machu Picchu. Das Inkareich war von einem weitläufigen Straßensystem durchzogen, um die Orte miteinander zu vernetzen. Noch im Morgengrauen beginnen Sie Ihre Route auf einem alternativen, landschaftlich genauso beeindruckenden Wanderweg zum meist vollen 4-tägigen Inkatrail. Ein Weg, der Sie ebenfalls nach Machu Picchu führt. Von der umliegenden Landschaft beflügelt, spazieren Sie auf dem abseits gelegenen Pfad, der sich an steilen Hängen entlangschlängelt. Unterwegs entdecken Sie vielleicht Bergkatzen, Eidechsen und Papageien zwischen den Steinen und finden die eine oder andere lokale Heilpflanze.

Wenn Sie nicht schwindelfrei sind, können die senkrechten Klippen Ihnen hier zu schaffen machen. Für Wanderer mit Höhenangst empfehlen wir deshalb die Fahrt mit dem Bus nach Santa Teresa. Ein bisschen abenteuerlicher Nervenkitzel ist erwünscht, aber fürchten soll sich auf dieser Reise niemand.

Alle Wanderer erreichen nach etwa 400 Höhenmetern das Dorf Quellomayo auf 1.475 Metern. Hier genießen Sie ein wohlverdientes Mittagessen, bevor Sie im privaten Bus zur Ecolodge nach Santa Teresa fahren. Im heißen Wasser der frisch renovierten Thermalquellen von Cocalmayo spüren Sie, wie sich Ihre schweren Glieder wieder lockern. Zwischen 38° und 44°C löst sich alle Anstrengung in Entspannung auf und Sie lassen den Abend frisch erholt in der Lodge ausklingen.

Salkantay Trek (26 of 41)
Aguas Calientes

Alternativer Inka-Trail

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Transportmittel: Zug (1:00h), Privatbus (1:00h), zu Fuß (6:00h)

Nach dem Frühstück fahren Sie im Privatbus nach Lucmabamba auf 1.780 Metern Höhe, wo sich der Eingang zu einem weiteren alternativen Inkatrail befindet. Dieser Weg wurde erst 2003 entdeckt. Hier laufen Sie auf einer Strecke, die wahrscheinlich über Hunderte von Jahren niemand betreten hat. Auch heute noch ist der Trail vom Massentourismus unberührt. Viventura ist einer der wenigen deutschen Reiseveranstalter, mit dem Sie ihn erkunden können.

Für ca. drei Stunden wandern Sie quer durch den Nebelwald, passieren Kaffee-, Koka-, Bananen- und Avocado-Plantagen. Schauen Sie sich um. Ist das nicht eine wunderbare Aussicht auf das Santa Teresa-Tal? Über die original und noch gut erhaltenen Inkapfade spazieren Sie bergauf. Kräftezehrende 900 Höhenmeter später erreichen Sie die alte Inka-Festung Llactapata auf 2.700 Metern. Die Anstrengungen haben sich gelohnt! Von hier oben bewundern Sie die einmalige Aussicht auf Machu Picchu und den heiligen Berg Salkantay.

Nach drei weiteren, diesmal weniger beschwerlichen Stunden bergab, kommen Sie an einer Zugstation an. Nach einem stärkenden Mittagessen strecken Sie im Zug Ihre müden Beine von sich und lassen sich bis nach Aguas Calientes bringen. Unternehmen Sie nach dem gemeinsamen Abendessen noch einen kurzen Spaziergang durch das Dorf (2.100 m). Morgen starten Sie von hier aus zum legendären Machu Picchu!

Besuch der Ruinenstadt Machu Picchu

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Zug (2:00h), Privatbus (2:00h), zu Fuß (3:00h)

Im Morgengrauen machen Sie sich auf den Weg, um Perus Wahrzeichen zu bestaunen. Eine fast magische Atmosphäre liegt in der Luft, wenn Sie die halb wolkenverhangenen Ruinen betreten.

Beim Rundgang durch die Steinstadt berichtet Ihr lokaler Guide, was Archäologen über Machu Picchu wissen – und was nicht. Noch immer gibt der Ort viele Fragen auf und zahlreiche Antworten sind bisher bloß Theorien. Diente die Stadt als Winterresidenz für den Inkaherrscher Pachacútec oder vielleicht zur Erkundung des Alls? Und warum verließen die Inka sie so plötzlich wieder? Fast ehrfürchtig spazieren Sie durch die alten Ruinen, die so viele Geheimnisse noch für sich behalten, und fragen sich beim Anblick der teils gigantischen Steinblöcke, wer diese Menschen waren, die solch eine Leistung vollbrachten. Kein Wunder, dass an manchen Tagen mehrere Tausend Besucher diesen einmaligen Ort erleben wollen.

Nach dem geführten Rundgang können Sie eine Besteigung des Nachbarberges Wayna Picchu unternehmen, der auf vielen Postkarten hinter Machu Picchu thront. Bei sonnigem Wetter ist die Chance auf einen tollen Blick auf das UNESCO-Weltkulturerbe groß. Da die Zahl der Tickets begrenzt ist, ist eine frühe Buchung notwendig.

Nachmittags treten Sie mit dem Zug und Bus die Rückfahrt nach Cuzco an. Ein abenteuerlicher 4-Tages-Trip, der es in sich hatte!

Sacsayhuaman
Farewell Dinner Cuzco

Abschiedsdinner

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Sie lassen es heute in Cuzco ganz gemütlich angehen, genießen den freien Tag und schlendern durch die Gassen. Diese Mischung aus dem Einfluss der Inka, Quechua-Indianer und der Kolonialzeit ist faszinierend. Fehlt Ihnen noch ein Souvenir? In der Altstadt werden Sie garantiert fündig. Bei einem Museumsbesuch können Sie zum Beispiel mehr über Land und Leute erfahren oder später mit einem leckeren Pisco Sour oder Kaffee an der Plaza de Armas in Ihren Gedanken schwelgen.

Sie wollen die Action lieber gleich fortsetzen? Kein Problem.

Erkunden Sie das Heilige Tag bei einem Ausflug und besuchen Sie Pisaq, Ollantaytambo, Chinchero oder Moray auf eigene Faust (Taximiete ca. 50€) oder über eine lokale Agentur (ca. 25€). Rund um Cuzco können Sie die Inkaruinen Qènqo, Tambomachay und PukaPukara entdecken. Die alte Inkastätte Sacsayhuaman ist sogar zu Fuß vom Stadtzentrum aus erreichbar.

Sehnen Sie sich nach mehr PS, unternehmen Sie eine weitere Mountainbike-Tour (ca. 50 €), einen Rafting-Ausflug (ca. 40 €) oder einen Pferdeausritt (ca. 15 €). Sie entscheiden sich spontan vor Ort, wonach Ihnen heute ist. Einen ganzen Tagesausflug zu den Regenbogenbergen Palcoyo können Sie ab zwei Teilnehmern über uns dazubuchen.

Wonach sich Ihr Herz heute auch sehnt, Ihr Guide hilft Ihnen gern bei der Umsetzung.

Am Abend entspannen Sie bei einem Abschiedsessen mit Ihrem Reiseleiter, der hier in Cuzco zurückbleibt, ehe Sie am kommenden Tag in das Amazonas-Gebiet reisen. Salud, es war ein wundervolles Erlebnis bisher!

Abenteuerliche Fahrt zur Dschungel-Lodge

Tambopata-Nationalreservat

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Transportmittel: Privatbus (1:00h), Flug (1:00h), Boot (2:00h)

Haben Sie Lust auf das nächste Abenteuer? Perfekt, denn Sie fliegen gleich in den peruanischen Dschungel. Am Flughafen in Cuzco verabschieden Sie sich von Ihrem Reiseleiter und lassen auch das Andenhochland hinter sich.

In Puerto Maldonado gelandet, nimmt Sie ein erfahrener, deutschsprachiger Dschungel-Guide in Empfang. Er begleitet Sie ins Büro der Agentur, wo Sie Ihr Hauptgepäck sicher verschließen. Mit leichtem Rucksack machen Sie sich auf den Weg in den Regenwald. Nach einer kurzen Busfahrt steigen Sie aufs Boot um, das Sie auf dem ruhigen Wasser des Flusses Tambopata zur Lodge bringt. Ihren Appetit stillen Sie unterwegs beim typischen Amazonas-Mittagessen Juanes, ein in Bananenblätter eingewickeltes Reisgericht. Hören Sie die Papageien? Und sind das dort am Ufer Wasserschweine?

Ihre Lodge liegt mitten im Naturreservat am Ufer des Flusses und wird von der indigenen Gemeinde der Ese’eja betrieben. Sie ist derzeit die einzige Gemeinde Perus, die mit den Einnahmen aus der Lodge die Schulen, Kindergärten und Programme zum Erhalt ihrer Kultur finanzieren kann. Nach einem Begrüßungscocktail bestaunen Sie das zauberhafte Ambiente. Eine Wanderung führt Sie zu einem 37 Meter hohen Aussichtsturm, von wo aus Sie den Stimmen des Dschungels lauschen und der Sonne bei ihrem abendlichen Farbenspiel zuschauen. Auch nach dem Abendessen ist der Tag noch nicht vorbei, denn vom Boot aus machen Sie sich auf die Suche nach Kaimanen. Zählen Sie die roten Augenpaare, die Ihnen im Dunkeln entgegenblitzen.

Nachtwanderung

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Transportmittel: zu Fuß (4:00h), Boot (1:00h)

Noch bevor die Sonne aufgeht, frühstücken Sie und brechen dann mit dem Boot zum See Tres Chimbadas auf. Bei einem Zwischenstopp an einer Papagei-Ton-Lecke beobachten Sie etliche Vögel, die hier allmorgendlich vom Ton knabbern. Vermutlich binden die Partikel die Giftstoffe, die sie durch ihre Nahrung aufnehmen.

Nach weiteren 30 Minuten auf dem Boot genießen Sie die kurze Wanderung durch das Dschungeldickicht. Wie unterschiedlich sich die Luft hier im Gegensatz zum Hochland anfühlt! Am See angekommen, steigen Sie auf einen traditionellen Katamaran und schwelgen in der Aussicht auf das Wasser. Bei genauerem Hinsehen entdecken Sie wahrscheinlich Wasserschweine, Affen, Kaimane, Papageien oder die vom Aussterben bedrohten Riesenotter. Zum Schutz des Lebensraums der seltenen Tiere darf nur ein kleiner Teil des Sees befahren werden.

Zurück in der Lodge entspannen Sie in der Hängematte. Wenn Naturmediziner Agustín vor Ort ist, statten Sie ihm nachmittags einen Besuch ab. Der erfahrene Heilkundiger bringt Ihnen sein wertvolles Wissen über die Verwendung einiger Dschungelpflanzen näher, während Sie über den Naturpfad schlendern. Mit Pfeil und Bogen ausgestattet, erfahren Sie anschließend, wie die Bewohner des Dschungels früher ihr Mittagessen jagten.

Und bevor es ganz dunkel wird, unternehmen Sie eine weitere Wanderung in das dichte Blattwerk, auf der Suche nach den nachtaktiven Bewohnern des Dschungels. Denn wenn die Nacht hereinbricht, präsentiert sich der Regenwald noch einmal von einer ganz anderen Seite.

Dschungelwanderung

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Transportmittel: zu Fuß (4:00h)

Ihr dritter Tag im Dschungel ist angebrochen, inzwischen sind Ihnen die Töne der Wildnis schon richtig vertraut. Bei der heutigen 4-stündigen Wanderung tauchen Sie noch tiefer in den Regenwald ein. Nach dem Frühstück entdecken Sie mit jedem weiteren Schritt etwas Neues, während Ihr Guide die gestrigen Erläuterungen von Agustín fortführt und Ihnen von der medizinischen und praktischen Wirkung der Urwaldpflanzen berichtet.

Schließlich gelangen Sie zu einer Säugetiersalzlecke. Mit ein wenig Glück beobachten Sie Tapire, Urwaldhirsche oder südamerikanische Wildschweine, die vom Salz kosten. Sie halten fast den Atem an, um die wilden Tiere nicht zu verscheuchen.

Beim Mittagessen in der Lodge tanken Sie neue Energie für den Nachmittag, denn Sie besuchen gleich einen typisch peruanischen Bauernhof – mitten im Dschungel. Familie Flores begrüßt Sie in ihrem Zuhause. Sie gehören zur indigenen Gemeinschaft Infierno und leben von der traditionellen Landwirtschaft dieser Region. Geduldig zeigen sie Ihnen, wie sie Ananas, Bananen, Avocados und Papaya anbauen und ernten. Haben Sie schon einmal Yucas gesehen? Erstaunt stellen Sie fest, wie vollkommen das Leben sein kann, selbst wenn man seinen Alltag abgeschieden und ohne die scheinbar nützlichen Errungenschaften der modernen Welt bestreitet.

Dieses Gefühl der Ursprünglichkeit nehmen Sie mit in Ihren letzten Abend im peruanischen Dschungel, wenn Sie Ihre unglaubliche Abenteuerreise bei einem Dinner in der Lodge ausklingen lassen. Das Orchester des Regenwaldes ertönt stimmungsvoll im Hintergrund.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Privatbus (1:00h), Boot (0:00h)

Wie haben Sie in Ihrer letzten Nacht im Dschungel geschlafen? Nach einem Frühstück in der Lodge packen Sie Ihre Reisetasche zusammen und fahren mit dem Boot und Bus zurück nach Puerto Maldonado, wo Sie Ihr restliches Gepäck abholen. Am Flughafen nehmen Sie Abschied von Ihrem lokalen Guide, der Sie in den letzten drei Tagen sicher durch den Dschungel geführt hat.

Von Puerto Maldonado fliegen Sie noch einmal über die Anden nach Lima. Aus der Vogelperspektive bestaunen Sie die Vulkanlandschaft und wissen mittlerweile ganz genau, wie es sich anfühlt, wenn man dort unten in der dünnen Höhenluft auf den Berghängen wandert und die Aussicht genießt.

In Lima angekommen übernachten Sie eine Nacht in Lima, um am nächsten Tag erholt den Transatlantik Flug an zuschreiten.

Typische koloniale Fassade in Lima
Cacao El Cacatoal
Visit cacao plantation Sinchi Warmi

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Flug (10:00h)

Heute erleben Sie noch einmal die Hauptstadt Lima und als Abschluss Ihrer Reise haben wir uns etwas ganz Besonderes für Sie überlegt.

Sie tauchen in die Welt des Kakaos und Schokolade ein. Vielleicht haben Sie schon einiges im Dschungel über Kakao gelernt, was Sie heute in einem Schokoladenworkshop anwenden können. Der Workshop findet in einem schönen Viertel Barranco statt. Amanda zusammen mit Ihrem Team nimmt Sie auf eine Reise durch die Welt der Schokolade und seine Entstehungsgeschichte mit.

Am Abend wartet dann auch schon Ihr Transatlantikflug nach Europa auf Sie. Lehnen Sie sich zurück, genießen Sie das Abendessen an Bord und lassen Sie diese erstaunlichen drei Wochen mit einem Lächeln im Gesicht noch einmal Revue passieren.

Flight
Airport hall
Plane at the airport

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Heute landen Sie mit Zwischenstopp in Madrid wieder an Ihrem Abflughafen. Die vergangenen drei Wochen vergingen natürlich viel zu schnell, doch gleichzeitig könnten Sie schwören, Sie wären drei Monate in Peru unterwegs gewesen – so viel haben Sie erlebt!

Sie haben in der Wüste übernachtet, sind durch die Schluchten des Colca Tals gewandert, durch Stromschnellen gepaddelt und durch die Ruinen von Machu Picchu gewandert. Man kann die vielen Highlights gar nicht in einem Satz zusammenfassen! Mit zahlreichen Fotos, einigen Andenken und lebenslangen Erinnerungen im Gepäck, freuen Sie sich nun auch wieder auf Ihre Heimat.

Wir sagen Tschüss und bis zum nächsten Mal, wenn Sie das Südamerika-Fieber erneut packt.

Amai Luna Mancora

4 Tage

Strandverlängerung in Mancora- Peru

Was gibt es Schöneres als sich nach einer erlebnisreichen und beeindruckenden Reise noch einige Tage an einem schönen Strand und in einem guten Hotel zu entspannen und die Reise Revue passieren zu lassen? Der Strand von Mancora im Norden Perus gehört zu den schönsten des Landes und bietet das ganze Jahr über mit Wassertemperaturen um die 20°C die besten Voraussetzungen, um die Seele baumeln zu lassen. Und auch Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten und können ihre Peru-Reise aktiv beim Surfen ausklingen lassen. Inklusivleistungen: - Flug Lima - Talara - Lima - Transfers - 3 Übernachtungen mit Frühstück Nicht inklusive: - Zusatzangebote des Hotels (z. B. Ausflüge) - Trinkgelder - ggf. zusätzliche Übernachtungen oder Transfers (z. B. in Lima oder Cuzco) aufgrund der Flugzeiten Auf Wunsch kann der Aufenthalt in Mancora um Zusatznächte ergänzt werden. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot!

Ab

759 EUR

Reiseleiter

steffen

Steffen

Ich bin in einer Kleinstadt an der Ostseeküste geboren und habe dann über 30 Jah…

Arno Polinksky

Arno

Hat mehr als 70 Reisen geleitet.

Ich lebe seit 15 Jahren in Peru und habe inzwischen eine Frau, Kinder, Hunde, Ka…

TC Boris Carbo

Boris Pablo

Hat mehr als 50 Reisen geleitet.

Ihr Guide für diese Tour (Änderungen vorbehalten) Hallo, mein Name ist Boris, ic…

Termine & Preise

Start

Ende

Informationen

Reiseleiter*In

Flüge

Verfügbarkeit

Preis

8

Sep

2024

29

Sep

2024

Geschlossen

Ab

4.799 EUR

Informationen

Zimmer teilen möglich!: Für diese Abreise hat eine Person das halbe Doppelzimmer gebucht und sucht noch nach einer/-m Zimmerpartner/-in. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren.

Reiseleiter

Arno Polinksky

Arno

Ihr Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten)

Ich lebe seit 15 Jahren in Peru und habe inzwischen eine Frau, Kinder, Hunde, Katzen, ein Motorrad und ein großes Herz für dieses wunderbare Land und seine Menschen! Wenn ich nicht als Reiseleiter unterwegs bin, arbeite ich als Guide im Amazonasgebiet. Ich weiß viel über Perus Flora und Fauna und bin am glücklichsten, wenn die Erde unter mir und der Himmel über mir ist. Als leidenschaftlicher Koch zeige ich Ihnen das Beste der peruanischen Küche. Ich habe selbst zwei Restaurants geführt und mit Paranüssen gehandelt. Ich würde mich in drei Worten beschreiben: neugierig, Natur, Nachhaltigkeit. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen und Ihnen mein Peru zu zeigen!

Flüge

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.

8

Sep

2024

29

Sep

2024

Zimmer teilen möglich!

Arno Polinksky
Geschlossen

Ab

4.799 EUR

20

Okt

2024

10

Nov

2024

1 Platz

Garantiert

Ab

4.699 EUR

Informationen

Zimmer teilen möglich!: Für diese Abreise hat eine Person das halbe Doppelzimmer gebucht und sucht noch nach einer/-m Zimmerpartner/-in. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren.

Reiseleiter

TC Boris Carbo

Boris Pablo

Ihr Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten)

Ihr Guide für diese Tour (Änderungen vorbehalten) Hallo, mein Name ist Boris, ich wurde in Puno am Titicacasee geboren. Ich bin ein freundlicher Mensch und immer an einem guten Gespräch oder einem interessanten Buch interessiert. Ich mag es, Probleme praktisch und einfach zu lösen. Eine meiner größten Leidenschaften ist das Reisen. Ich freue mich, unseren Besuchern mein Land Peru und seine vielfältige Kultur zu zeigen. Ich habe einige Zeit in Konstanz gelebt, spreche also fließend Deutsch und habe die deutsche, österreichische und schweizerische Kultur kennengelernt.

Flüge

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.


oder


20

Okt

2024

10

Nov

2024

Zimmer teilen möglich!

TC Boris Carbo
1 Platz

Garantiert

Ab

4.699 EUR


oder


13

Apr

2025

5

Mai

2025

Buchbar

Ab

4.399 EUR

4.499 EUR

Reiseleiter

Arno Polinksky

Arno

Ihr Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten)

Ich lebe seit 15 Jahren in Peru und habe inzwischen eine Frau, Kinder, Hunde, Katzen, ein Motorrad und ein großes Herz für dieses wunderbare Land und seine Menschen! Wenn ich nicht als Reiseleiter unterwegs bin, arbeite ich als Guide im Amazonasgebiet. Ich weiß viel über Perus Flora und Fauna und bin am glücklichsten, wenn die Erde unter mir und der Himmel über mir ist. Als leidenschaftlicher Koch zeige ich Ihnen das Beste der peruanischen Küche. Ich habe selbst zwei Restaurants geführt und mit Paranüssen gehandelt. Ich würde mich in drei Worten beschreiben: neugierig, Natur, Nachhaltigkeit. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen und Ihnen mein Peru zu zeigen!

Flüge

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.


oder


13

Apr

2025

5

Mai

2025

Arno Polinksky
Buchbar

Ab

4.399 EUR

4.499 EUR


oder


18

Mai

2025

9

Jun

2025

Geschlossen

Ab

4.499 EUR

Reiseleiter

Arno Polinksky

Arno

Ihr Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten)

Ich lebe seit 15 Jahren in Peru und habe inzwischen eine Frau, Kinder, Hunde, Katzen, ein Motorrad und ein großes Herz für dieses wunderbare Land und seine Menschen! Wenn ich nicht als Reiseleiter unterwegs bin, arbeite ich als Guide im Amazonasgebiet. Ich weiß viel über Perus Flora und Fauna und bin am glücklichsten, wenn die Erde unter mir und der Himmel über mir ist. Als leidenschaftlicher Koch zeige ich Ihnen das Beste der peruanischen Küche. Ich habe selbst zwei Restaurants geführt und mit Paranüssen gehandelt. Ich würde mich in drei Worten beschreiben: neugierig, Natur, Nachhaltigkeit. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen und Ihnen mein Peru zu zeigen!

Flüge

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.

18

Mai

2025

9

Jun

2025

Arno Polinksky
Geschlossen

Ab

4.499 EUR

20

Jul

2025

11

Aug

2025

Buchbar

Ab

4.499 EUR

Reiseleiter

Arno Polinksky

Arno

Ihr Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten)

Ich lebe seit 15 Jahren in Peru und habe inzwischen eine Frau, Kinder, Hunde, Katzen, ein Motorrad und ein großes Herz für dieses wunderbare Land und seine Menschen! Wenn ich nicht als Reiseleiter unterwegs bin, arbeite ich als Guide im Amazonasgebiet. Ich weiß viel über Perus Flora und Fauna und bin am glücklichsten, wenn die Erde unter mir und der Himmel über mir ist. Als leidenschaftlicher Koch zeige ich Ihnen das Beste der peruanischen Küche. Ich habe selbst zwei Restaurants geführt und mit Paranüssen gehandelt. Ich würde mich in drei Worten beschreiben: neugierig, Natur, Nachhaltigkeit. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen und Ihnen mein Peru zu zeigen!

Flüge

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.


oder


20

Jul

2025

11

Aug

2025

Arno Polinksky
Buchbar

Ab

4.499 EUR


oder


17

Aug

2025

8

Sep

2025

Buchbar

Ab

4.499 EUR

Reiseleiter

steffen

Steffen

Ihr Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten)

Ich bin in einer Kleinstadt an der Ostseeküste geboren und habe dann über 30 Jahre in Potsdam gelebt. Ein paar Monate vor meinem Abiturabschluss erlebte ich dort die Wende und ging mit ungläubigem Staunen zu Fuß über die Demarkationslinie auf der Glienicker Brücke nach Westberlin. Meine erste Reise führte nach New York City, 1996 trampte ich als Backpacker mit einem Freund durch Südamerika und bestieg in Bolivien meinen ersten 6000er. Unter dem Eindruck dieser erlebnisreichen sechs Wochen lernte ich an der Uni etwas mehr Spanisch, besuchte später einige Male Mexiko und lernte bei der Arbeit auf einem Kreuzfahrtschiff meine spätere Lebenspartnerin kennen, die heute Mutter unserer drei Kinder ist. Ende 2013 bin ich zu ihr nach Peru ausgewandert und lebe seitdem mit meiner Familie in Cusco, der ehemaligen Hauptstadt des mächtigen Inka-Reiches. Dort organisieren meine Frau und ich Fahrradtouren für Mountainbiker und Rennradler aus aller Welt. Seit 2018 begleite ich als Reiseleiter deutsche Gruppen durch Peru. Es wäre mir eine große Freude, auch Sie auf einer der vielfältigen und interessanten Viventura-Reisen kennenzulernen und Ihnen dieses faszinierende Land näherzubringen.

Flüge

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.


oder


17

Aug

2025

8

Sep

2025

steffen
Buchbar

Ab

4.499 EUR


oder


28

Sep

2025

20

Okt

2025

Buchbar

Ab

4.499 EUR

Reiseleiter

Arno Polinksky

Arno

Ihr Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten)

Ich lebe seit 15 Jahren in Peru und habe inzwischen eine Frau, Kinder, Hunde, Katzen, ein Motorrad und ein großes Herz für dieses wunderbare Land und seine Menschen! Wenn ich nicht als Reiseleiter unterwegs bin, arbeite ich als Guide im Amazonasgebiet. Ich weiß viel über Perus Flora und Fauna und bin am glücklichsten, wenn die Erde unter mir und der Himmel über mir ist. Als leidenschaftlicher Koch zeige ich Ihnen das Beste der peruanischen Küche. Ich habe selbst zwei Restaurants geführt und mit Paranüssen gehandelt. Ich würde mich in drei Worten beschreiben: neugierig, Natur, Nachhaltigkeit. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen und Ihnen mein Peru zu zeigen!

Flüge

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.


oder


28

Sep

2025

20

Okt

2025

Arno Polinksky
Buchbar

Ab

4.499 EUR


oder


Wunschdaten nicht verfügbar? Kontaktieren Sie uns

Infos

Einzelzimmerzuschlag

Bei der Online-Buchung können Sie die Unterbringung in einem „Einzelzimmer“ für einen Aufpreis von 449 EUR wählen. Alternativ helfen wir Ihnen gerne, einen gleichgeschlechtlichen Zimmerpartner zu finden. Wählen Sie dafür „Zimmer teilen (wenn möglich)“ aus. Wenn kein anderer Teilnehmer diese Option wählt, werden Sie in einem Einzelzimmer untergebracht und Viventura übernimmt 50 % des Zuschlags, der Rest liegt in Ihrer Verantwortung. Wir werden Sie ca. einen Monat vor Reisebeginn benachrichtigen. Bitte beachten Sie, dass wir bei Buchung des letzten Platzes sowie bei kurzfristigen Buchungen das „Halbe Doppelzimmer“ nur bestätigen können, falls eine Anmeldung eines passenden Zimmerpartners vorliegt. Andernfalls bieten wir das Einzelzimmer zum kompletten Preis an.

Inklusive

Langstreckenflug ab/bis Frankfurt (vorbehaltlich Verfügbarkeit, ggf. zzgl. Flugaufpreis; andere Abflughäfen und Rail&Fly Ticket für Frankfurt gegen Aufpreis buchbar)

Regionale Flüge in der Economy-Class

Flughafengebühren/-steuern und Luftverkehrsabgaben

Alle sonstigen im Tourablauf als privat oder öffentlich gekennzeichneten Transporte

Alle Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften im Doppelzimmer, sofern im Ablauf nicht anderweitig gekennzeichnet (Zeltübernachtung an Tag 3 inkl. Schlafsack)

Tägliches Frühstück, 10x Mittagessen, 10x Abendessen

Deutschsprachige Viventura-Reiseleitung Tag 2-18, danach auf den Dschungel spezialisierter deutschsprachiger Guide

Zusätzlich deutsch-, englisch- oder spanischsprachige lokale Guides an ausgewählten Orten

Eintrittsgelder zu allen im Tourablauf inkludierten Leistungen

Reiseunterlagen, ausführliche Informationen und Mitnahmeempfehlungen

25 EUR Viventura Spende an die VSocial Foundation zur Unterstützung von Gemeindeprojekten

Ihre Reise unterstützt das Ventura TRAVEL Projekt für ganzheitlichen Umweltschutz

Jede Menge Spaß und Erlebnisse!

Nicht inklusive

Getränke zu inkludierten Mahlzeiten

Einzelzimmer werden an folgenden Tagen nicht angeboten: Tag 3, 7, 13, 14 und sind auch nicht im Einzelzimmerzuschlag enthalten

Trinkgelder (siehe Hinweis in unseren FAQ)

Bewertungen

client

Frauke Eva Friederike K

Peru Aktiv

Aktivreise

Alles waren Highlights: romantische Übernachtung in der Wüste, die Städte Areqipa u Cusco, Colcatal und seine Kondore und dann wieder 1000 Höhenmeter hoch auf den überholungswütigen Maultieren, 4-tägiger Inkatrail mit Abenteuern: besonders Rafting und Schwimmen durch den Fluss zum Wasserfall als Extra-Herausforderung! Besonders bei Viventura die zusätzlichen Einheimischen Reiseführer, die Extra-Essen-Events auf den Wanderungen bei Einheimischen organisierten und geduldig waren bei meinen vielen Fragen, besonders in Machu Picchu (Sonne nach Nebelauflösung im November!!!), natürlich zum Schluss noch 3 Tage Abenteuer im Regenwald: Sonnenuntergang über den Wipfeln, Wanderung im Dunkeln und Piranhas-Fischen: unvergessliche Erlebnisse!

Anette Gille

ANETTE G

Peru Aktiv

Aktivreise

Mehr erleben kann man nicht: die kulturellen Highlights, die Wanderungen, die Touren auf dem Wasser, das Wüstencamp und der Dschungel. Unsere engagierten Guides haben uns rundum hervorragend informiert und unterstützt. Vielfältig waren auch unsere kulinarischen Erfahrungen. Wie es die Leute zum Teil schafften, auf einem einfachen Herd für uns alle so lecker zu kochen, war beachtlich. Wer Lust hat, dieses abwechslungsreiche Land aktiv zu erleben und bereit ist, sich auch mal Anstrengungen zu stellen, wird mit einer unglaublich erlebnisreichen Reise belohnt.

client

Rolf B

Peru Aktiv

Aktivreise

Peru nahm uns in die Arme - mit seiner Landschaft, seinem Essen, seinen Menschen... Arno war mit Rat und Witz immer an unserer Seite, unsere Guides und Fahrer sehr souverän! Die Erlebnisse waren unvergesslich, mancher kam auch an körperliche Grenzen. Dank an unsere tolle Reisegruppe, der Zusammenhalt und der Respekt untereinander waren beispielhaft - sogar die Berliner Klappe wurde toleriert! Es macht Appetit auf weitere Aktivreisen!!!

Reisetagebuch

Unsere ehemaligen Reisenden und ihre Abenteuer

Los geht's
Der Liebespark frei nach Gaudí
Paracas

FAQs

Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Gerne können Sie uns kontaktieren, um genaue Informationen über die Eignung dieser Reise unter Berücksichtigung Ihrer speziellen Bedürfnisse zu erhalten.

Laut unseren AGB können wir die Reise absagen, sollte die Mindestteilnehmeranzahl bis zu 32 Tage vor Reisebeginn nicht erreicht sein. Im Regelfall informieren wir Sie bereits zwei Monate im Voraus, um Alternativen zu besprechen. Sie können dann beispielsweise ein anderes Abflugdatum oder ein alternatives Zielland wählen. Sollten Ihnen die Optionen nicht zusagen, erstatten wir Ihnen 100 % der bereits geleisteten Reisekosten. Es kommt allerdings selten vor, dass eine Reise nicht realisiert werden kann. Wenn für einen Reisetermin die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde, ist dies entsprechend auf der Termine & Preise-Seite markiert.

Deutsche Staatsbürger brauchen für touristische Aufenthalte in Peru von weniger als 90 Tagen Dauer einen bei Einreise noch mindestens für ein halbes Jahr gültigen Reisepass sowie ein Rückflugticket. Bei der Ankunft erhält man außerdem ein Formular für ein Touristenvisum (tarjeta de ingreso) auf dem einige Angaben zur Person und zur Aufenthaltsdauer gemacht werden müssen. Wichtig ist, die Karte sorgfältig aufzubewahren, denn bei Ausreise muss diese wieder vorgelegt werden. Das Touristenvisum muss mindestens für die Anzahl der Tage der Reise gültig sein. Aktuelle Änderungen der Einreisebestimmungen oder Hinweise bzw. weiterführende Informationen gibt es beim Auswärtigen Amt.
Schweizer Staatsbürger schauen bitte auf der Homepage des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten nach.
Für Österreicher gibt es die entsprechenden Infos auf den Seiten des Österreichischen Außenministeriums.
Bitte informieren Sie sich über notwendige Impfungen und Impfempfehlungen (u.a. Gelbfieber) auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.

Wichtig: Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, sodass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Als Reiseveranstalter dürfen wir aus Haftungsgründen keine konkrete Impfempfehlung aussprechen. Wir empfehlen deshalb, rechtzeitig vor der Reise einen Hausarzt oder besser noch, einen qualifizierten Tropenmediziner zu konsultieren. Eine Zusammenstellung der empfohlenen Impfungen gibt es beim Auswärtigen Amt.
Wichtig: für die Einreise nach Peru gelten keine Impfvorschriften für die direkte Einreise von Europa aus. Es kann allerdings vorkommen, dass eine Gelbfieberimpfung verlangt wird, wenn man aus einem Gelbfiebergebiet (z.B. einem der Nachbarländer Perus, außer Chile) einreist oder wenn man vorhat, das Amazonasgebiet zu bereisen.

Wir versprechen unseren Gästen, dass sie ihr bevorstehendes Abenteuer in vollen Zügen genießen werden. Einige (kleinere) Punkte im Reiseplan können sich vor oder während der Reise ändern, und zwar aus Gründen, auf die wir möglicherweise nicht immer Einfluss haben. Gründe für eine Änderung können unter anderem eine eingeschränkte Verfügbarkeit bei einem Dienstleister oder behördlich verordnete Maßnahmen sein. Wir werden stets versuchen, das Ausmaß solcher Änderungen zu begrenzen und unsere Gäste proaktiv über den Kontext und die Gründe dieser Änderungen zu informieren.

Wir tun unser Bestes, um auf bestimmte Allergien einzugehen und informieren Reisende, wenn das nicht möglich ist. Sollten Reisende Allergien haben, die ihr Reiseerlebnis beeinträchtigen könnten, sollten sie sich umgehend an unsere Reisespezialisten wenden.

Peru Aktiv

4,8

(265)

Aktivreise

Ab

4.399 EUR