Fahrt nach Cajamarca

Wandern durch die Anden

Reise zu den Gipfeln Südamerikas

Informationen über Anden

Das Andengebirge, oder auch die Anden, ist ein Gebirgszug in Südamerika. Es ist die längste Gebirgskette der Erde, die sich die komplette Länge der Westküste Südamerikas entlang schlängelt. Viele ihrer Gipfel gehören, nach denen im Himalaya-Gebirge, zu den höchsten der Erde. Aber die Gebirgskette besteht nicht nur aus Bergen, sondern auch aus Vulkanen. Einige von ihnen sind sogar noch aktiv.

Diese Gebirgskette durchquert insgesamt 7 Länder: Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile und Argentinien. Das Wort Anden stammt aus dem Quechua-Wort „anti“, das die Bewohner der peruanischen Berge bezeichnet.

Interessante Fakten über Anden

  • Die Gebirgskette hat eine Länge von etwa 8.600 Kilometern. An einigen Stellen ist sie bis zu 700 Kilometer breit.
  • Die durchschnittliche Höhe beträgt 4.000 Meter.
  • Der höchste Gipfel der Anden ist der Aconcagua in Argentinien mit einer Höhe von 6.962 Metern über dem Meeresspiegel.
  • Der Gipfel des Chimborazo in Ecuador ist der am weitesten vom Mittelpunkt der Erde entfernte Punkt.
  • Zwei der wichtigsten Flüsse Südamerikas entspringen in den Anden: der Amazonas und der Orinoko.

Bilder von Anden

Andes from the Plane
Chimborazo Volcano
Wamay Way Community, Chimborazo Reserve

Ziele, die Sie besuchen werden in Anden

Santiago de Chile

Unsere Reisen nach Anden

Melanie

Ihr Kontakt

Melanie

Buchen Sie eine Videoberatung

15 Minuten persönliche Beratung

Melanie