Red-Footed Booby

Galapagos Rotfußtölpel

Der nächtliche Jäger - selten beobachtet

Informationen über Galapagos Rotfußtölpel

Der Rotfußtölpel ist dank seiner großen roten Schwimmfüße nicht leicht mit den anderen Tölpelarten zu verwechseln! Sie sind die zahlreichsten Tölpelarten auf Galápagos, aber aufgrund bestimmter Aspekte ihrer Lebensweise gehören sie zu den seltensten, die unsere Besucher zu Gesicht bekommen.

Zunächst einmal nisten Galápagos-Rotfußtölpel in Kolonien in den Bäumen, im Gegensatz zu den anderen Tölpelarten, die auf dem Boden nisten. Dadurch sind sie schwerer zu entdecken als ihre Vettern und es ist praktisch unmöglich, sie zu sehen, ohne an Land zu gehen.

Ein weiterer Aspekt ihres Verhaltens, der es unwahrscheinlicher macht, ihnen zu begegnen, ist die Tatsache, dass sie halbnächtlich sind und einen Teil der Nacht in den Gewässern am Rande des Galápagos-Archipels verbringen, um zu fressen, was dazu führt, dass sie es vorziehen, auf den abgelegenen Inseln zu nisten.

Bei Galapatours bieten wir eine breite Palette von Kreuzfahrten an, darunter auch solche, die zu diesen entlegeneren Inseln führen, wie Genovesa und San Cristóbal - wenn der Rotfußtölpel also auf Ihrer Liste der "Must-Sees" steht, sprechen Sie mit einem unserer Galápagos-Experten, der Ihnen die Kreuzfahrten zeigen kann, die zu den Nistplätzen dieser wunderschönen Tiere führen.

Wissenswertes über Galapagos Rotfußtölpel

Die Färbung ihrer Beine und Füße verdanken Rotfußtölpel den Carotinoid-Pigmenten aus ihrer Meeresnahrung

Dieser ist der kleinste aller Tölpel

Hervorragende Langstreckenflieger, aber ohne Wind kommen Rotfußtölpel kaum in die Luft!

Rotfußtölpel sind zwar nicht akut gefährdet, aber Verlust von Lebensraum und fremde Raubtiere setzen ihnen zu!

Bilder von Galapagos Rotfußtölpel

Red-Footed Booby
Red-Footed Booby
Red-Footed Booby

Unsere Ausflüge zur Erkennung der Galapagos Rotfußtölpel

Tessa Ticona
Ihr Kontakt
Tessa
Rufen Sie jetzt an
030 6167558-0
wochentags 8-19 Uhr
Tessa Ticona