Yasuni-Nationalpark im ecuadorianischen Amazonasgebiet.

Eintauchen in das Herz des ecuatorianischen Amazonas.

Yasuni, einer der an Artenvielfalt reichsten Nationalparks der Welt.

Ein paar Tage völliges Eintauchen in den ecuadorianischen Amazonas in der schönen Sani Lodge

Tag 1 • Tauchen Sie in das Herz des Amazonas ein - Yasuni Nationalpark

Sani lodge
Yasuni National Park

Verlassen Sie die ecuadorianische Hauptstadt und fahren Sie in die kleine Stadt Coca, die am Rande des Yasuni-Nationalparks liegt, der für seine reiche Artenvielfalt weltbekannt ist, aber auch als Territorium indigener Gemeinden, von denen einige dort in freiwilliger Isolation leben. Der Yasuni-Nationalpark und das angrenzende Waorani-Gebiet wurden 1989 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Nach einem kurzen Flug von ca. 35 Minuten (nicht inbegriffen) kommen Sie am späten Vormittag in Coca an. Von dort aus fahren Sie etwa zweieinhalb Stunden lang durch die Mäander des Napo-Flusses, Ecuadors größtem Nebenfluss des Amazonas. Dieser erste Kontakt mit der üppigen Natur wird Sie in Erstaunen versetzen, und das Sprudeln der Hauptstadt, in das Sie heute Morgen eingetaucht sind, wird Ihnen schon weit entfernt vorkommen, wie aus einer anderen Welt… Lassen Sie sich vom Rhythmus des Flusses einlullen und werden Sie eins mit der umgebenden Natur.

Nach einem kurzen 15-minütigen Spaziergang durch den überschwemmten Wald, gefolgt von einer weiteren 20-minütigen Kanufahrt auf dem wunderschönen Challuacocha-See, erreichen Sie die Sani Lodge, Ihr neues Zuhause für ein paar Tage und eine Ökolodge, die zu 100 % einer indigenen Kichwa-Gemeinschaft gehört und von ihr verwaltet wird. Eine kleine Erfrischung mit Snacks zur Begrüßung, dann werden Sie zu Ihrer Kabine gebracht.

Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, einen kurzen Spaziergang auf Pfaden in der Nähe der Lodge zu machen oder eine Kanufahrt zu unternehmen, um die schwarzen Kaimane zu treffen, die bis zu 6 Meter lang werden können. Achten Sie auch auf die Höhen, Sie werden sicher Primaten und Vögel sehen, die neugierig sind, Sie vorbeiziehen zu sehen. Die Flora wird nicht weniger beeindruckend sein; Orchideen, Bromelien mit erstaunlichen Formen und Farben!

Zurück in der Lodge wird Ihnen unser Küchenchef gerne eine große Auswahl an nationalen und internationalen Gerichten anbieten. * Nach dem Abendessen erkunden Sie die schwarzen Gewässer des Oxbow-Sees, ein Zufluchtsort für den zunehmend gefährdeten schwarzen Kaiman. Zurück in der Lodge, genießen Sie eine gute Nachtruhe und lauschen den Geräuschen des Waldes.

  • Vegetarische und vegane Optionen sind verfügbar.

Hinweis: Die Touren werden mit einem englischsprachigen Führer durchgeführt. Wenn Sie einen deutsprachigen Führer wünschen, informieren Sie uns bitte bei der Reservierung, sodass wir die Verfügbarkeit prüfen können. Es wird ein Aufpreis berechnet.

Inkludierte Mahlzeiten: Mittagessen, Abendessen

Transport: privates Taxi (0:30h), Boot (2:30h)

Tag 2 • Erforschen Sie den Wald von den Pfaden bis zum Kronendach

anolis à yeux bleus
capucins

Nach der wohl erholsamsten Nacht und einem Extra-Frühstück steigen Sie hinauf und entdecken vom Aussichtsturm aus das Leben in den Baumwipfeln in 36 Metern Höhe. Um dorthin zu gelangen, bringt Sie Ihr Führer zum Challuacocha-See und führt Sie dann auf einem Pfad für einen kurzen Spaziergang von etwa zehn Minuten. Das Kronendach ist die Heimat von mehr als 565 Vogelarten; Aras, Tukane… alle bunter als die anderen! Mit etwas Glück und Geduld können Sie Brüllaffen, Totenkopfäffchen oder sogar Faultiere beobachten, die sich in den Baumkronen ausruhen. Der Turm bietet Ihnen eine einzigartige Perspektive, die Ihnen die unglaubliche Welt der Biodiversität des Amazonas offenbart, die sonst oft nur schwer, wenn überhaupt, wahrgenommen werden kann.

Dann erkunden Sie die nahe gelegenen Wanderwege, mit Diskretion und Aufmerksamkeit.
Das Mittagessen wird in der Lodge serviert. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung; viele Aktivitäten werden Ihnen angeboten: Vogelbeobachtung vom Speisesaal aus, Entspannung in den Hängematten oder eine etwa dreistündige Wanderung auf dem Chorongo- oder Coto-Pfad, eine fantastische Gelegenheit, die vielen engen und zahlreichen Beziehungen zwischen den einzelnen Lebewesen zu verstehen, die die unglaubliche Komplexität dieses Ökosystems ausmachen. Am Abend probieren Sie erneut die Köstlichkeiten des Küchenchefs. Nach dem Abendessen machen Sie eine Nachtwanderung, um zu sehen, wie Myriaden von Insekten, Spinnen und Fröschen nach Einbruch der Dunkelheit zum Leben erwachen.

Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Transport: Boot (0:30h)

Tag 3 • Treffen mit den Gemeinden und das Herz des Parks

singe
Aras
caiman noir

Sie beginnen, sich mit dieser hellen und erstaunlichen Umgebung vertraut zu machen; schiffen Sie sich erneut auf dem Napo-Fluss ein, um dieses Mal in das Herz des Yasuní-Nationalparks einzudringen. Eine Wanderung führt Sie etwas weiter in den Süden des Parks, in ein Gebiet, das als eines der artenreichsten der Welt gilt. Hier leben Arten, die im Norden nicht zu finden sind, wie z.B. Goldmanteltamarine, Klammeraffen, blaue und gelbe Aras und, mit etwas Glück und äußerster Diskretion, eine nahe Begegnung mit Weißlippen- oder Halsbandpekaris.

Der Tag ist noch nicht zu Ende, wenn Sie sich überraschen lassen… Ihr Reiseleiter bringt Sie anschließend zum Sani-Gemeindezentrum, wo Sie einen Einblick in das lokale Leben und die Kichwa-Bräuche erhalten. Sie werden mit einer Kichwa-Familie sprechen können, die Ihnen die typischen Aromen ihrer angestammten kulinarischen Traditionen näher bringen wird.

Am Nachmittag kehren Sie mit einer neuen Wahrnehmung des Waldes und der Komplexität seines Ökosystems zur Lodge zurück.

Nach dem Abendessen können Sie wieder die Kuriositäten des Waldes und seine Verwandlung genießen, sobald die Nacht hereinbricht.

Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Transport: Boot (1:00h)

Tag 4 • Papageienwand

Aras
Coati

Folgen Sie heute den Spuren der Papageien, die sich frühmorgens auf die Suche nach einer Bresche in den Lehmwänden machen; Lehm, von dem sie sich gierig ernähren. Ein höchst überraschendes und farbenfrohes Spektakel! Puderamazone, Gelbstirnamazone, Venezuela-Amazone oder sogar Blaustirnpionier; Sie werden nicht wissen, wo Sie hinsehen sollen!

Ihr Eintauchen in das Herz des ecuadorianischen Amazonas wird bald zu Ende sein. Sie kehren nach Coca zurück, um am späten Vormittag Ihren Flug zurück nach Quito zu erreichen.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Reiseroute ohne vorherige Ankündigung aufgrund von Wetterbedingungen oder unvorhersehbaren Umständen zu ändern.

Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück

Transport: Boot (2:30h), privates Taxi (0:30h)

Melanie
Ihr Kontakt
Melanie
Rufen Sie jetzt an
030 6167558-0
wochentags 8-19 Uhr
Melanie