Inca Trail

Auf dem Inka-Pfad Richtung Machu Picchu

Wanderung auf dem berühmten Inka-Pfad nach Machu Picchu

Ab: 585 EUR

4 tägiger Inka Trail. Ab 2 Personen. Der Inkatrail ist jedes Jahr im Februar wegen Instandhaltung geschlossen.

Tag 1 • Trekking Km 82 "Piscacucho a Wayllabamba"

Incatrail

Inkatrail

Heute beginnt das Abenteuer Ihres Lebens; der klassischer Inka-Trail. Wir holen Sie ab von Ihrem Hotel in einem privaten Transport sehr früh am Morgen um ca. 05:30 Uhr. Transfer durch das Heilige Tal der Inkas, wo der Transport Sie nach Piscacucho oder Kilometer 82 bringt hier beginnt der Inka-Pfad beginnt. Unterwegs halten wir in Ollantaytambo gegen 6:30 Uhr zum Frühstück an und Energie aufzutanken (Frühstück ist nicht inbegriffen). Gegen 09:30 Uhr werden wir bei Kilometer 82 ankommen, das ist der erste Kontrollpunkt des Inkapfades, seien Sie bereit, Ihre Eintrittskarten zu zeigen. Eintrittskarten, Pässe und (wenn Sie einen Studententarif bezahlen) Ihren Schülerausweis.

Am Anfang des Weges (2720 m) überqueren wir den Vilcanota-Fluss und folgen seinem Verlauf nach rechts. Der erste Tag ist relativ einfach, ein Aufwärmen entlang des flachen Inka-Geländes. Es gibt hervorragende Ausblicke auf die Inka-Festung ('Huillca Raccay'), die riesige und unglaubliche Inka-Stätte von Llactapata, (offiziell 'Patallacta' genannt), und der wunderschöne schneebedeckte Gipfel der 'W'akay Willke' (5860m / 19225ft), bekannt als La Veronica. Unser erstes Camp ist in Wayllabamba (3000m / 9842ft). Die Nachttemperaturen bewegen sich je nach Monat um 5ºC. Tagsüber genießen wir spektakuläre Ausblicke auf die schneebedeckten Berge, das üppig grüne Tal, das uns umgibt, und eine Vielzahl von Flora und Fauna. Mahlzeiten: Mittagessen, Snacks und Abendessen. Unterkunft: Campingmöglichkeiten. Entfernung: 11 km / 6,8 mls (ca. 6 Stunden Wanderung) Schwierigkeitsgrad: Leicht / Mäßig. Wanderzeit: ca. 6 Stunden (einschließlich Picknick-Mittagessen auf dem Weg) Wanderung und Gelände: Sie wandern auf offenen und steilen Pfaden:

Inkludierte Mahlzeiten: Mittagessen, Abendessen

Transport: Privatbus (2:00h)

Tag 2 • Trekking “Desde Wayllabamba hasta Pacaymayu”

Inkatrail

Nach dem Aufwachen gegen 5:30 Uhr und einem warmen Frühstück beginnen Sie den steilen Aufstieg zum höchsten Pass, dem Warmihuañusca-Pass oder "Pass der toten Frau" auf 4200 m. An diesem Tag werden Sie ein echtes Gefühl der Erfüllung haben, wenn Sie den Gipfel erreichen! Nach einer wohlverdienten Pause, beginnen Sie unseren Abstieg nach Pacaymayu, wo Sie zum Mittagessen anhalten (3550m / 11646ft). Auf dem Weg zum Pass können Sie eine Vielzahl von Kolibris und eine Kombination anderer Vogelarten beobachten. Es bleibt genügend Zeit, um die unglaubliche Vielfalt an einheimischen Pflanzen und Bäumen zu bewundern. Vielfalt an einheimischen Pflanzen und 'Polylepis' oder Q'ueuña-Bäumen, die in dem erstaunlichen Nebelwald auf 3650m / 11972ft wachsen! Nach dem Mittagessen werden Sie den Nachmittag frei haben, um sich zu erholen und Sie werden an der gleichen Stelle zelten. Die Temperaturen in diesem Camp liegen bei 4ºC in der Nacht. Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Unterkunft: Campingmöglichkeiten. Entfernung: 10kms / 6.21 mls (6 Stunden mehr oder weniger Wanderzeit) Schwierigkeit: Schwierig.

Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 3 • Trekking "Von Pacaymayu nach Wiñayhuayna"

Inkatrail

Dies ist der eindrucksvollste Tag! Frühstück um 6:00 Uhr und dann beginnen Sie den zweiten steilen Teil einen zweistündigen Aufstieg zum Runkuraqay-Pass (fast 4000 m), vorbei am Runkuraqay-Pass (fast 4000 m), und den archäologischen Zentren von Runkurakay und Sayacmarca, bis Sie eine weitere archäologische Stätte namens "Phuyupatamarca" erreichen (was "Stadt in den Wolken" bedeutet). Hier erreichen Sie den dritthöchsten Punkt des Inka-Trails (3680m /12.073ft). Die Aussicht auf die Berge, Schluchten und die Umgebung ist spektakulär! Die Inka-Stätte "Phuyupatamarca" ist nur wenige Gehminuten vom dritten Pass entfernt. Nach dem Besuch dieser Stätte geht es weiter über 3.000 Stufen durch den Nebelwald hinunter zum beeindruckenden Inka-Agrarstätte "Intipata". Nachdem Sie sich etwas Zeit genommen haben diese Stätte zu besuchen, fahren Sie weiter, bis Sie unser drittes Camp Wiñay Wayna erreichen. Wiñay Wayna Lager. (2680 m / 8792 ft). Heute werden Sie etwa 7 bis 8 Stunden lang wandern. Wir erreichen das Camp zur Mittagszeit! Die Temperaturen während der Nacht sind ca. 12º C. Ein paar Schritte von Ihrem Camp entfernt befindet sich die berühmte Inka-Stätte "Wiñay Way" ("Für immer jung"). Auch wenn Sie sich nach der Wanderung müde fühlen, ist es ein kurzer trek den man nicht verpassen sollte, denn es ist die beeindruckendste Stätte auf dem Inka-Pfad.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Unterkunft: Campingmöglichkeiten und Kaltwasserduschen. Entfernung: 16 km (7 bis 8 Stunden Trekking). Schwierigkeitsgrad: Moderat

Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 4 • Trekking "Wiñayhuayna - Geführte Tour zu Inti Punku und Machupicchu"

Gegen 4:00 Uhr ist es Zeit aufzustehen, zu frühstücken und den 4. Tag auf dem Inka-Trail zu beginnen, um rechtzeitig nach Machu Picchu zu gelangen. Dies ist der letzte Teil Ihrer Reise. Sie erreichen Inti Pichu das Sonnentor um 6:00 Uhr morgens. Machu Picchu liegt mit seiner intensiven Schönheit vor jetzt vor Ihnen, ein unglaublicher Anblick!

Zuerst wandern Sie bergab in Richtung der Machu Picchu (2400m / 7872 ft.) Nach einem 40-minütigen Fußmarsch betreten Sie Machu Picchu von oben durch das "Haus der Wächter". Von dort geht es weiter zum Checkpoint, wo Sie einchecken und Ihre Habseligkeiten hinterlassen. Ihr professioneller Guide führt Sie durch die erstaunlichen Ruinen und seine Hauptstraßen. Sie können durch die Plätze der Stadt schlendern und erklimmen Sie die kunstvoll geschnitzten Treppen aus Stein. Machu Picchu wird als das spirituelle Zentrum der Welt für esoterische Weisheit. Nach der Führung haben Sie freie Zeit, um die Stätte auf eigene Faust zu erkunden. Sie werden auch Zeit haben, einige der folgenden Aktivitäten auf eigene Faust zu genießen, wenn Sie es wünschen (nicht im Preis enthalten).

  • Besteigen Sie den Huayna Picchu oder den Berg Machu Picchu und bewundern Sie von dort aus die Schönheit und Pracht von Machu Picchu. Siehe Modul Huayna Picchu & Machu Picchu Berg.
  • Weitere optionale Aktivitäten in Aguas Calientes sind ein Besuch des neuen Heimatmuseums oder ein Bad in den heißen Quellen.

Rückfahrt nach Cusco: Sie fahren hinunter nach Aguas Calientes und besteigen dann den Expeditionszug zum Bahnhof in Ollantaytambo. Bahnhof in Ollantaytambo. "Die Abfahrtszeit des Zuges kann je nach Fahrplan und Verfügbarkeit des Zuges variieren. Verfügbarkeit des Zuges". Am Bahnhof in Ollantaytambo treffen Sie unseren Transport und Transfer zu Ihrem Hotel in Cusco. Mahlzeiten: Frühstück Entfernung: 5 km / 3.1 mls "Mit dem Bus in 25 Minuten". Schwierigkeit: Leicht:

Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück

Alle Reisen mit 4-tägiger Inkatrail

Melanie

Ihr Kontakt

Melanie

Rufen Sie jetzt an

030 6167558-0

wochentags 9-20 Uhr

Buchen Sie eine Videoberatung

15 Minuten persönliche Beratung

Melanie