Galapagos Giant Tortoise

Galapagos Riesenschildkröte

Die sanften Riesen von Galapagos

Informationen über Galapagos Giant Tortoise

Die Riesenschildkröte ist das Charaktertier der Galapagos-Fauna und wohl eine der bekanntesten heimischen Arten des Archipels. Für viele unsere Gäste ist das Fotografieren einer Galapagos-Schildkröte in freier Wildbahn ein Höhepunkt unserer Galapatours-Kreuzfahrten und liefert wirklich markante Bilder, die Sie an ein beeindruckendes Abenteuer erinnern.

Tatsächlich gibt es 15 Unterarten der Galapagos-Riesenschildkröte, die hauptsächlich auf den üppigeren Hochebenen der Inseln wie Santa Cruz, Isabela, San Cristóbal und Española zu finden sind. Wenn Sie Galapagos jedoch während der warmen Regenzeit besuchen, können Sie beobachten, wie sie die Gegebenheiten in niedrigeren Lagen ausnutzen.

Die Galapagos-Schildkröte hat unter Wildtieren mit die höchste Lebenserwartung, auf dem Archipel werden sie durchschnittlich 100 Jahre alt. Eine der häufigsten Fragen an unsere Galapatours-Führer lautet: "Woher kommen die Schildkröten?" Es wird tatsächlich angenommen, dass alle Unterarten Nachkommen eines einzigen trächtigen Weibchen (oder eines Paares) sind, das vom südamerikanischen Festland ins Meer geraten ist.

Schildkröten treiben von Natur aus oben und können mehrere Monate ohne Nahrung und Wasser überleben. So könnten sie eine lange Seereise als Spielball von Wind, Wellen und Strömungen überstehen. Die Schildkröten konnten sich dann dank ihrer Isolation und des Fehlens von natürlichen Fressfeinden zu ihrer großen Größe entwickeln. Diese sanften Riesen haben durch Zufall den perfekten Ort zum Überleben gefunden!

Bei Galapatours sorgen wir für die besten zweisprachigen Naturführer (Spanisch/English), die Ihnen den Lebenszyklus dieser erstaunlichen Kreaturen im Detail erläutern können. Wenn Sie während der warmen Regenzeit kommen, werden die Naturführer ihr Bestes tun, um Männchen zu finden, die in der Brunftzeit um Weibchen kämpfen. Dabei prüfen die Männchen ihre Dominanz, indem sie vergleichen, wer seinen Kopf am höchsten in die Luft streckt. An diese sanften Riesen auf den Galapagos-Inseln werden Sie sich Ihr Leben lang erinnern.

Wissenswertes über Galapagos Giant Tortoise

Die Galapagos Riesenschildkröte ist eins der langlebigsten Wildtiere - über 100 Jahre im Durchschnitt!

Männliche Schildkröten können über 230 kg wiegen.

Bei Gefahr ziehen die Riesenschildkröten ihren Köpf in den Panzer und stoßen Zischlaute aus.

Man schätzt die freilebenden Galapagos Riesenschildkröten auf nur 15.000.

Bilder von Galapagos Giant Tortoise

Galapagos Giant Tortoise
Galapagos Giant Tortoise
Galapagos Giant Tortoise

Highlights, wo die Galapagos Giant Tortoise zu sehen ist

Puerto Villamil
Puerto Villamil

Die überwiegende Mehrheit der Menschen auf Isabela lebt in Puerto Villamil, das sich seinen traditionellen Fischerhafen-Charme bewahrt hat. In der Tat sagen uns viele Besucher von Galapatours, dass sie es für das schönste Dorf des ganzen Archipels halten.

Der Hauptgrund dafür ist, dass Villamil bis in die 1990er Jahre kaum vom Tourismus beeinflusst wurde, da die Bewohner ihren Lebensunterhalt im Stillen mit Fischfang und Landwirtschaft bestritten. Dann wurde 1996 eine kleine Landebahn für Flüge für Leichtflugzeuge eröffnet, die Flüge zwischen den Inseln durchführen. Heute gibt es 13 Hotels und 18 Bars und Restaurants in der Stadt, verglichen mit nur 1 bzw. 2 im Jahr 1980! Trotzdem hat die Stadt immer noch eine entspannte und authentische Atmosphäre.

Villamil hat einen wunderschönen langen Strand, der tropisch wie aus dem Bilderbuch ist - Palmen säumen seinen strahlend weißen Korallensand. Hinter dem Strand befinden sich mehrere Salzwasserlagunen, die Heimat von rosa Flamingos, Spießenten und verschiedenen anderen Arten sind. Es gibt mehrere Besucherstätten, die von der Stadt aus zu Fuß, per Minibus oder Panga erkundet werden können.

Unsere Ausflüge zur Erkennung der Galapagos Giant Tortoise

Tessa Ticona
Ihr Kontakt
Tessa
Rufen Sie jetzt an
030 6167558-0
wochentags 8-19 Uhr
Tessa Ticona