Titicaca Uros

Der höchste schiffbare See der Welt

Besuchen Sie den Titicacasee, die schwimmenden Inseln der Uros und die Isla del Sol (Sonneninsel)

Informationen über Titicacasee

Der Titicacasee ist sehr bekannt und ein zentrales Highlight jeder Bolivienreise. Er liegt auf dem Altiplano und grenzt im Westen an Peru und im Osten an Bolivien. Mit einer Höhe von 3.812 m über dem Meeresspiegel ist er der höchste schiffbare See der Welt. Der Ursprung des Namens "Titicaca" ist unbekannt, wurde aber als "Rock Puma" übersetzt, da lokale Gemeinden die Form des Sees traditionell als die eines Pumas interpretiert haben, welcher ein Kaninchen jagt. Auf der peruanischen Seite liegen die berühmten schwimmenden Inseln der Uros, die aus etwa 44 künstlichen Inseln aus schwimmendem Schilf bestehen. Der Uros-Stamm erschuf diese Inseln im 13. Jahrhundert, um dem rivalisierenden Inka-Stamm zu entkommen. Auf der bolivianischen Seite, ca. 1,5 Stunden mit dem Motorboot von Copacabana entfernt, liegt das andere Highlight des Titicacasees - "La Isla del Sol" (die Sonneninsel). Es ist die größte Insel im See. Hier finden Sie weder Fahrzeuge noch Straßen und die Landschaften sind einfach atemberaubend. Die Isla del Sol ist deshalb so bedeutsam, weil der Sonnengott Inti der Legende nach dort seine Kinder Inka Manco Capac und Mama Ocllo zur Erde hinabsteigen ließ.

Interessante Fakten über Titicacasee

Der Titicacasee ist der höchstgelegene schiffbare See der Welt.

Die Fläche des Titicacasees umfasst 8.000 Quadratkilometer und ist damit über 13 Mal größer als der Bodensee.

Bilder von Titicacasee

Titicaca Uros

Unsere Reisen nach Titicacasee

Melanie

Ihr Kontakt

Melanie

Rufen Sie jetzt an

030 6167558-0

wochentags 9-20 Uhr

Buchen Sie eine Videoberatung

15 Minuten persönliche Beratung

Melanie