Patagonien
Highlights von Kap Hoorn bis Rio de Janeiro
ab 6.399 EUR
viComfort Rundreise: 21 Tage, inkl. Flüge, 6-15 Teilnehmer
Jeder viventura Kunde hat die Möglichkeit nach seiner Reise freiwillig ein Feedback mit seinen Erfahrungen abzugeben. Wir freuen uns wirklich sehr über ehrliche Kritik, denn jede Anregung von Ihnen hilft uns, unser Angebot weiter zu verbessern.

viComfort Patagonien (05.02.16 - 25.02.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Eine sehr beeindruckende Reise! Alle Höhepunkte waren überwältigend! Die Hotels entsprechen den Landesstandarts, Rio wäre austauschbar.

Anm. viventura: Das Hotel in Rio wurde ausgetauscht.


viComfort Patagonien (05.02.16 - 25.02.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Patagonien ist eine Reise wert, insbesondere dann, wenn man Viktor als Reiseleiter hat. Ein Highlight reihte sich an das andere. Buenos Aires eine quirlige südamerikanische Großstadt, dann die Fahrt mit der „Stella Australis“ zum mystischen Kap Horn, weiter zu Gletschern und Pinguinen. Dieser Abschnitt war der größte Höhepunkt. Das Schiff, speziell für diese Route gebaut, mit einer hoch professionellen Besatzung, die einem zu jedem Zeitpunkt, auch bei den Fahrten mit dem Zodiac, Sicherheit vermittelt hat. Die Guides an Bord vermittelnden mit profundem Fachwissen einen Einblick in Natur und Geschichte am Ende der Welt. Ein weiterer Höhepunkt war der Perito Moreno Gletscher, den wir bei strahlendem Sonnenschein besucht haben. Weiter ging es zum nächsten Höhepunkt, den Wasserfällen von Iguazu. Ein atemberaubendes Naturschauspiel, das wir von beiden Seiten, der brasilianischen und der argentinischen beobachten konnten. Schlußpunkt war die tropische Großstadt Rio mit dem Besuch des Zuckerhutes und der Christusstatue sowie einer Favela. Die Reise hat einen abwechslungsreichen Verlauf, eine ausgewogene Mischung aus Geschichte, Stadt und Natur. Die Tage auf der „Stella Australis“ sind schon alleine eine Reise wert. Unser Reiseleiter Viktor hat nicht nur uns, seine Gruppe, gekonnt um alle großen und kleinen Klippen geführt, sondern durch kritische Sachkenntnis und durch eigenes Erleben über viele Jahre in Südamerika einen tiefen Einblick in den Kontinent gegeben. Viktor war ein echter Glücksfall, dem es zudem in kurzer Zeit gelungen ist, aus einigen Reisenden eine harmonische Gruppe zu formen. Die lokalen Führer sind, mit Ausnahme von Rio, ebenfalls positiv zu erwähnen. Die Flüge und anderen Transfers waren gut organisiert. Wenn es mal geklemmt hat, hat Viktor es wieder gerichtet. Mit Viktor kann man wirklich ans Ende der Welt reisen! Nicht durchgehend positiv waren die Hotels, Die Hosterias in Ushuaia (Nebengebäude im Hinterhof, muffig, mit Blick auf Baustellen Schutt) und in Torres del Peine (bei wenigen Grad über Null und keiner Isolation nachts keine Heizung) genügten nicht dem den Anspruch einer ViComfort Reise (=komfortable Hotels), das Hotel in Rio war weit unter diesem Niveau. Aber, alles in allem eine gelungene Reise dank Viktor, aber auch allen Mitreisenden, die aus der Reise ein unvergessliches Erlebnis werden ließen.

Anm. viventura: Die Hotels in Rio, Ushuaia und Torres del Paine wurden ausgetauscht.


 

viComfort Patagonien (05.02.16 - 25.02.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Es war jetzt unsere 2.Reise mit viventura,und wir können nur bestätigen, dass auch diese Reise einfach beeindruckend und faszinierend war.Es fällt schwer, einzelne Höhepunkte aufzuzählen, aber besonders beeindruckend war für uns das Betreten des südlichsten Zipfels der Erde, das Kap Hoorn. Die 3-tägige Expeditionsfahrt auf der Stella Australis war vom Komfort und der Organisation nicht zu übertreffen. Die unterschiedlichen Vegetations- und Klimazonen der 3 Länder fordern nicht nur die Sinne heraus, sondern stellen auch für den Körper eine große Herausforderung dar.Sehr gut gefallen hat uns die ausgewogene Mischung vom Großstadtflair und Natur pur. Mit den Unterkünften waren wir zu frieden, allerdings sollte viventura das Hotel in Rio de Janeiro wechseln (fensterlos, eng, alt, unsauber)!Zum sehr guten Gesamtverlauf der Reise hat unser Reiseleiter,Viktor,den größten Anteil. Er hat nicht nur den Reiseablauf sehr gut koordiniert und organisiert, sondern er verstand es auch,auf die unterschiedlichsten Charaktere der Reiseteilnehmer bestens einzugehen und alle bei guter Laune zu halten.Durch seine langjährigen Aufenthalte in diesen 3 Ländern konnte er uns viele nationale Besonderheiten und Details erklären und vermitteln. Wir hatten alle sehr viel Spaß durch seine lockere und jugendliche Art. Vielen Dank, Viktor, - you are the best!

Anm. viventura: Das Hotel in Rio de Janeiro wurde ausgestauscht.


viComfort Patagonien (22.01.16 - 11.02.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Eine insgesamt gelungene Reise. Wir hatten ausgesprochenes Glück mit dem Wetter, sodaß wir alle Höhepunkte der Reise genießen konnten. Für uns waren dies Kap Horn, die Pinguieneninsel, der Perito Moreno Gletscher, Iguazu und das Highlite Sambodrom. Maximiliano hat sich in jeder Hinsicht sehr viel Mühe gegeben und ist immer wieder zu empfehlen.

 

viComfort Patagonien (05.02.16 - 25.02.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Der Ablauf der Tour ist optimal zusammengestellt. Besichtigungen und Ausflüge vermitteln ein ausgezeichnetes Bild der besuchten Regionen, Die Kreuzfahrt mir der Stella Australis lässt keine Wünsche offen. Wer noch das Glück hat mit einem Reiseleiter wie Viktor zu reisen, lernt viel über Land und Leute und ist jederzeit gut betreut und sicher unterwegs (danke). Das Niveau der Unterkünfte ist sehr unterschiedlich.

viComfort Patagonien (05.02.16 - 25.02.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Diese Reise durch Patagonien hat unsere Erwartungen übertroffen. Die vielfältigen Erlebnisse in dieser grandiosen Landschaft haben uns sehr beeindruckt. Als besondere Höhepunkte bleiben uns die Fahrt auf der „Stella Australis“, das Kap Horn, die verschiedenen Gletscher und die Iguazú-Wasserfälle in Erinnerung. Nur die Hotels entsprachen nicht immer Komfort-Standards. Besonders hervorzuheben ist unser Reiseleiter Viktor. Nicht nur, dass er immer dafür gesorgt hat, dass diese Reise so angenehm wie möglich für uns verläuft, seine umfassenden Kenntnisse über Lateinamerika und speziell zu den einzelnen Destinationen hat unser Verständnis für diesen Kontinent wachsen lassen. Er, die homogene Reisegruppe und die Reiseerfahrungen werden uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Anm. viventura: Die Hotels wurden ausgebessert.


viComfort Patagonien (05.02.16 - 25.02.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Es war eine sehr interessante Südamerikareise durch den wunderschönen Kontinent. Viele Höhepunkte: im kalten Feuerland, in den Nationalparks von Chile und Argentinien und dann zum Ende im heißen Brasilien. Ein besonderer Höhepunkt: die Schifffahrt "am Ende der Welt" mit der Stella Australis. Jeder Tag war spannend und lehrreich und unser Reiseleiter konnte durch seine sehr guten Kenntnisse viele Besonderheiten zeigen (und hielt uns dabei auch ganz gut in Bewegung). Die Qualität der Unterkünfte war sehr unterschiedlich: Superhotels in Buenos Aires (leider 1 Tag ohne Strom) und in Puerto Natales - und ein altes,ungepflegtes Hotel - leider am Ende der Reise - in Rio (für eine Komfortreise nicht geeignet). Die Flugverbindungen waren nicht optimal, die Fluggesellschaft (TAM) ist nicht zuverlässig. Aber: unser "Super"-Reiseleiter Viktor war immer für uns da und löste spielend alle Probleme (er ist sehr kontaktfreudig, hilfreich, flexibel, aktiv und immer guter Laune und findet durch seine sehr guten Sprachkenntnisse oft die optimale Lösung).

Anm. viventura: Das Hotel in Rio wurde ausgetauscht.


viComfort Patagonien (22.01.16 - 11.02.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Mit Ausnahme der Unterkunft in Rio de Janeiro, waren alle Unterkünfte von guter bis sehr guter Qualität. Die Betreuung während der Reise durch den Reiseleiter Max war inhaltlich sehr gut, gut strukturiert und hat nicht unerheblich zum positiven Gesamteindruck der Reise beigetragen. Höhepunkte der Reise: Cap Horn, NP Torres del Paine und Sambodrom in Rio. Fazit der Reise: eine Vielzahl von Eindrücken in der richtigen Dosierung ohne Reisestress.

Anm. viventura: Das Hotel in Rio wurde ausgetauscht.


 

viComfort Patagonien (22.01.16 - 11.02.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die 2. Reise mit viventura war wiederum für uns ein voller Erfolg. Reiseleiter Maximiliano, immer gut drauf, sehr kompetent und erfahren, in jeder Situation souverän und immer bestens organisiert, hat viel zum Gelingen der Reise beigetragen. Auch die lokalen Guides waren durchweg kompetent. Von Alfredo in Rio wünschten wir uns jedoch mehr Rücksichtnahme auf die Wünsche der Gruppe. Das Wetter spielte während der gesamten Reise hervorragend mit. Die Qualität der Unterkünfte war den lokalen Verhältnissen entsprechend gut. In Rio ist sicherlich noch eine Verbesserung möglich. Aufgrund der herausragenden Wetterverhältnisse waren sämtliche Touren und Wanderungen jedes Mal ein Höhepunkt für sich. Sogar Kap Hoorn durften wir bei Sonnenschein erleben. Der krönende Abschluss unserer Reise war die Parade der Sambaschulen im Sambadrom von Rio.

Anm. viventura: Das Hotel in Rio wurde ausgetauscht.


viComfort Patagonien (22.01.16 - 11.02.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Höhepunkte der Reise waren für mich die 4-tägige Schiffsfahrt, die Gletscher Patagoniens und der Besuch der Wasserfälle in Iguazu. Unser Reiseleiter Max war sehr umsichtig und hat mit seinem fröhlichen Wesen sehr zum Gelingen der Reise beigetragen. Die Unterkünfte kann man insgesamt als "gut" bezeichnen, jedoch hätte ich mir zum Abschluß der Reise in Rio ein komfortables Hotel gewünscht.

Anm. viventura: Das Hotel in Rio wurde ausgetauscht.


 
1 2 3 4 5 weiter
 
Ihr Kontakt
viventura  Carolin Niermann
Carolin Niermann
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Feedback
viventura Buenos Aires Gerlind & Ulli Meyer 31.03.08
Gerlind M.

Die Patagonien-Reise - ein langgehegter Wunsch - war ein großartiges Erlebnis, das durch die Reiseleiterin Sofia noch auf- gewertet wurde. Ihre persönliche Betreuung, der Humor und 
Reisebericht
viventura
23.11.16
Live aus Südamerika

Die letzte Nacht in Chile und Puerto Natales präsentiert sich immer noch von der besten Seite. Gleich geht es mit dem öffentlichen Bus nach Argentinien
Alle Reiseberichte anzeigen
Lädt...