Patagonien 2018/19
Natur pur am Ende der Welt (inkl. Kap Hoorn)
ab 5.899 EUR
viComfort Rundreise: 18 Tage, inkl. Flüge, 6-15 Teilnehmer

Jeder viventura Kunde hat die Möglichkeit nach seiner Reise freiwillig ein Feedback mit seinen Erfahrungen abzugeben. Wir freuen uns wirklich sehr über ehrliche Kritik, denn jede Anregung von Ihnen hilft uns, unser Angebot weiter zu verbessern.

viComfort Patagonien (29.12.17 - 18.01.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Der absolute Höhepunkt der Reise war die Fahrt mit der Stella Australis, auch wenn wir an Kap Hoorn witterungsbedingt nicht anlanden konnten. Schöner wäre noch die Passage der Straße der Gletscher am Tage. Torres del Paine mit dem Grey Gletscher und El Calafate mit dem Morenogletscher waren super. Für uns war Rio de Janeiro enttäuschend. Außer der Neuen Kathedrale und dem Theater haben wir von der Innenstadt nichts gesehen. Es gibt in der Innenstadt mehr Sehenswertes z.B.:altes Hafengebiet, Pharmaziemuseum, Bunte Treppe, Viadukt, Künstlerviertel Santa Teresa ,usw. Zuckerhut, Christo und Favela (opt.) waren ok. Buenos Aires: Leider wurden wir im Vorfeld nicht informiert daß Silvester die Tango show nicht stattfindet und alle Restaurants nur für Silvesterfeierlichkeiten reserviert sind. Unser Silvesteressen fand daher im einzigen Fastfood Restaurant am alten Hafen statt. Die gebuchten Unterkünfte waren für uns ok. Glück hatten wir mit unserem Reiseleiter Jan, der uns seine Verbundenheit mit Argentinien, Fleisch Fußball, Rotwein und Natur sehr nahe gebracht hat. Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei ihm für die schönen Tage bedanken.

viComfort Patagonien (29.12.17 - 18.01.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Gesamtreise war sehr gut zusammengestellt, es hätte aber auch gerne etwas mehr Patagonien sein können. Die Höhepunkte waren Torres de Paine/Grey Gletscher und Perito Moreno. Die "Straße der Gletscher" während der Schiffsfahrt hätten wir gerne am Tage erlebt, das war schade. Manche Unterkünfte entsprachen nicht unserer Vorstellung einer Komfortreise, wobei die Ersatzunterkunft in Torres de Paine davon ausgenommen ist. Die Stadtbesichtigungen hätten etwas ausführlicher (insbesondere Rio) und mit mehr Kultur sein können. Jan war als Reiseleiter sehr kompetent, insbesondere in Naturdingen. Seine Vorliebe für Argentinien war deutlich zu spüren.

 

viComfort Patagonien (10.11.17 - 30.11.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war sehr schön und erlebnisreich. Die Natur hat uns sehr beeindruckt. Besonders war die Fahrt mit der Stella Australis, die Nationalparks mit den Gletschern und die Wasserfälle. Unsere Gruppe hat gut harmoniert. Und das Wetter hat auch mitgespielt

 

viComfort Patagonien (20.01.17 - 09.02.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Es gab ständig Aktivitäten, ohne dass es stressig wurde. Besondere Highlights waren: Kap Hoorn, die Pinguininsel, Torres del Paine, Perito Moreno Gletscher und die Wasserfälle von Iguazu. Die Unterkünfte waren o.k., bis auf Tyndall Hotel und Tupa Hotel. Der Reiseleiter war super hilfsbereit, sehr gut organisiert und informiert. Die Betreuung vor Reisestart war unerwartet sehr gut und ausführlich.

 

viComfort Patagonien (03.02.17 - 23.02.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Wie im Titel beschrieben handelt es sich um Höhepunkte im südlichen Südamerika. Uns besonders wichtig waren der Besuch in Buenos Aires, Patagonien mit Mini Kreuzfahrt mit Landgang auf Kap Hoorn sowie die NP Torres del Paine u. Perito Moreno. Ein ganz besonderes Highlight waren auch die Iguazu Fälle. Die Qualität der Unterkünfte war bis auf eine Ausnahme in Ordnung. Die Unterkunft im NP Torres del Paine (Tyndall) war inakzeptabel. Sie versprüht den Charme einer abgewirtschafteten Backpackerunterkunft mit schlechtem Service. Trotzdem war die Reise ein Erlebnis und ist unbedingt weiter zu empfelen! Mit dem Reiseleiter waren wir sehr zufrieden.

Anm. viventura: Wir haben für alle kommenden Touren sichergestellt, dass wir die Superior-Zimmer im Hotel Tyndall bekommen. Mit diesen waren unsere Kunden bisher sehr zufrieden.


 

viComfort Patagonien (03.02.17 - 23.02.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Eine interessante Reise, die unsere Erwartungen erfüllt hat. Die Reise war geprägt durch schöne Landschaften, unterschiedliche Wetterverhältnisse und Temperaturunterschiede. Wir stellten uns dieser Herausforderung. Ein Highlight nach dem anderen – Langeweile auf dieser Tour war ein Fremdwort. Der Anfang Buenos Aires - eine quirlige Stadt mit Tangotanz - Flug Ushuaia auf Feuerland und Einschiffung auf der „Stella Australis“. Die Crew und ihre Reiseleiter verstehen ihr Handwerk. Briefings, Ein- und Ausschiffen tadellos. Unser größter Wunsch „Kap Hoorn“ „sehen, betreten, erleben“ ging in Erfüllung. Alle Ausflüge top. Weiter die grandiose Landschaft des Nationalparks Torres del Paine mit seinen gigantischen Granit-Türmen - Die Katamaran-Fahrt zum Grey Gletscher an die Abbruchkante. Das Gletschereis spiegelte sich in unterschiedlichen Blautönen und ein Caipirinha mit Gletschereis durfte nicht fehlen. Der Besuch der Abbruchkante des Moreno-Gletscher. Man konnte ihn hören und das „Kalben“ einzelner Eisstücke miterleben - einfach toll. Weiter zum gigantischen Iguazu Wasserfall. Beide Seiten (Argentinien und Brasilien) boten unterschiedliche Eindrücke. Aber eins ist sicher: Man wird nass - pitschnass. Schlussendlich Rio de Janeiro: Besuch des Zuckerhut, der Christus-Statue und Copacabana. Eine gut organisierte Reise und ein Lob an unseren Reiseleiter Maximiliano und die örtlichen Guides. Empfehlenswert für jeden, der in kurzer Zeit seine Träume erfüllen möchte.

 

viComfort Patagonien (03.02.17 - 23.02.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Tolle Reise mit einem breiten Eindruck von Argentinien und Patagonien und etwas Chile und Brasilien. Besondere Höhepunkte waren der Besuch von Kap Hoorn, Grey- und Perito Moreno Gletscher in Patagonien und die Iguazu Wasserfälle im tropischen Dreiländereck von Argentinien, Brasilien und Paraguay.

viComfort Patagonien (03.02.17 - 23.02.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Der Reiseleiter Maxi hat uns immer humorvoll von einem Highlight zum nächsten geführt. Für uns war das Grösste die Anlandung am Kap Hoorn, die wir bei untypisch angenehmen Wetterbedingungen erleben konnten. Die Unterkünfte waren den Gegebenheiten entsprechend ausnahmslos gut.

viComfort Patagonien (20.01.17 - 09.02.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war sehr beeindruckend. Vor allem fand ich gut, dass die Reise ans Kap Hoorn ging. Wir haben uns bei den Unterkünften in einsamen Gegenden nicht auf mehr eingestellt. Wir wussten ja, wo wir hinfahren. Mit unserem Reiseleiter waren wir sehr zufrieden. Er hat z.B. als ich meinen Fotoapparat im Restaurant liegen gelassen hatte alles in Bewegung gesetzt, dass ich ihn schnell wieder bekam. 

 

viComfort Patagonien (11.11.16 - 01.12.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Diese Reise hat uns sehr begeistert - sei es durch die ursprünglichen patagonischen Landschaften in den Nationalparks Tierra del Fuego, Torres del Paine und Los Glaciares, sei es durch die Fahrt mit dem Expeditionsschiff Stella Australis oder durch die beeindruckenden Iguazu-Wasserfälle. Ein besonderer Dank gilt unserem Reiseleiter Jan, der mit viel Einfühlungsvermögen und Organisationstalent auf die Interessen aller Teilnehmer einging und uns so noch zu manchem Highlight verhalf. Die Unterkünfte waren fast ausnahmslos in Ordnung. Die Reise wird noch lange nachklingen und wenn es uns noch einmal nach Südamerika zieht, dann mit Viventura :-) Andreas und Kerstin

 
1 2 3 4 5 weiter
 
Ihr Kontakt
viventura  Carolin Niermann
Carolin Niermann
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Lädt...