Kolumbien
Top-Highlights Kolumbiens
ab 3.299 EUR
viExplorer Rundreise: 21 Tage, inkl. Flüge, 4-15 Teilnehmer
Jeder viventura Kunde hat die Möglichkeit nach seiner Reise freiwillig ein Feedback mit seinen Erfahrungen abzugeben. Wir freuen uns wirklich sehr über ehrliche Kritik, denn jede Anregung von Ihnen hilft uns, unser Angebot weiter zu verbessern.

viExplorer Kolumbien (28.07.17 - 17.08.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Höhepunkt war vor allem die Stadt Cartagena. Diese Stadt im spanischen Kolonialstil und karibischem Flair hat es mir besonders angetan. Aber auch der Besuch einer Kaffeeplantage war sehr interessant. Die Möglichkeit; selbst Kaffeebohnen zu ernten; ist eine gute Idee der Besitzer gewesen. Schade, dass wir nicht die Möglichkeit hatten, dort zu übernachten. Wäre sicherlich ein weiteres Highlight auf dieser Reise gewesen. Die Unterkünfte im Allgemeinen waren ok, einfach, aber sauber. Die Reiseleiterin hat sich viel Mühe gegeben und war stets bemüht auf die Bedürfnisse der Gäste einzugehen. Auch habe ich mich sehr sicher gefühlt. Dies hatte sicherlich auch mit dem Verhalten der Reiseleiterin zu tun, die stets daraufhin hingewiesen hat, wo es sicher und wo es besser wäre, bei Nachtanbruch sich nicht mehr aufzuhalten. Auch bei den Ausritten hoch zu Pferd wurde uns bereits im Vorfeld erklärt, was alles auf uns zukäme. Dies war sehr wichtig, besonders für diejenigen, die etwas unsicher mit den Pferden waren. Etwas seltsam war das Verhalten von Viventura, als jeder sich einverstanden erklären musste, die Thermalquellen von Santa Rosa de Cabal zu besuchen. Ich persönlich gehörte zu denjenigen, die nicht unbedingt dorthin wollten und wäre lieber in dieser Zeit durch die nahe gelegene Stadt spaziert. Allerdings wäre dann der Besuch gestrichen worden. So fühlte ich mich doch etwas genötigt, mitzugehen, da der Großteil der Gruppe dieses unbedingt erleben wollte. Ich denke, dies müsste doch jedem selbst überlassen sein, ob man als Reiseteilnehmer an einer Aktivität mitmachen möchte oder nicht. Der letzte Tag vor unserer Abreise konnte jeder auf eigene Faust gestalten. Es wurden uns zwar einige Tagesausflüge vorgeschlagen (zum Teil ziemlich teuer), trotzdem hätte ich es besser gefunden, wenn an diesem Tag noch etwas organisiert worden wäre, an dem die gesamte Gruppe teilgenommen hätte. Wäre sicherlich interessanter gewesen, noch etwas mehr von der Umgebung Cartagenas kennenzulernen. So fuhren einige an den Strand. Dies kostete wieder Geld (Taxi, Liegestühle, usw.) Andere blieben im Hotel zurück oder besuchten noch einmal die Stadt, obwohl dies bereits am Vortag erfolgt ist.
Kommentar viventura: Die Thermalquellen sind seit 2017 eine optionale Aktivität um den Fahrtag zu verkürzen. Das nageliegende Städtchen bietet keine Attraktionen und in der Nähe gibt es keine Alternative zum Zeitvertreib. Wenn ein Teilnehmer nicht einverstanden geweswen wäre, hätten die Quellen nicht besucht werden können. Das schien aber vor Ort nicht der Fall gewesen zu sein! Den freien Tag in Cartagena haben wir bewusst eingeplant und in den meisten Fällen wird dieser sehr positiv aufgenommen bzw. sogar erwünscht.


 

viExplorer Kolumbien (28.07.17 - 17.08.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Es war die erwartet abwechslungsreiche Reise durch ein Land mit beeindruckender und vielfältiger Natur und aufgeschlossenen, freundlichen Menschen. Schon bei der Vorbereitung wurde durch das viventura-Team auf unsere Wünsche eingegangen, was in unserem Fall speziell die Zubringerflüge aus der „Provinz“ Dresden betraf. Besonders im Gedächtnis werden die Ausflüge in den Kordilleren auf dem Pferderücken bleiben, vor denen wir beim Studium der Reisebeschreibung schon gehörigen Respekt hatten. Auch die Wanderungen im Cocora-Tal und im Tayrona Nationalpark haben großen Spaß gemacht und bleibenden Eindruck hinterlassen. Überhaupt war der Reiseablauf wohldosiert aufgebaut und hat von allem etwas geboten: Landschaften, Städte, Kultur, Tradition und sportliche Herausforderungen. Unbedingt erwähnt werden muss unsere Reiseleiterin Ninja, die uns schon bei der Ankunft durch ihre Herzlichkeit in Urlaubstimmung versetzte, uns auf der Tour das Land und die Menschen nahebringen konnte und uns stets mit Rat und Tat in allen Lebenslagen zur Seite stand. Auch die zahlreichen verschiedenen lokalen Guides haben uns mit viel Liebe zu ihrem Land und ihrer Herzlichkeit überzeugt. Die Besuche bei den Projekten und lokalen Unternehmern, von der Töpferei bis zur Kaffeefinca, haben durch die Hingabe der Besitzer und Mitarbeiter bleibenden Eindruck hinterlassen. Aus Kolumbien nehmen wir unvergessliche Eindrücke mit nach Hause, von einer Reise, auf der wir uns stets sicher und wohl gefühlt haben.

viExplorer Kolumbien (28.07.17 - 17.08.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war rundum gelungen, perfekt organisiert und von einer super Reiseleiterin betreut. Kolumbien als Land ist ein Traum.

viExplorer Kolumbien (28.07.17 - 17.08.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Kolumbienrundreise war sehr gut organisiert und die Reisegruppe bestand aus sehr netten und interessierten Leuten, die bereits alle viel Reiseerfahrungen mitbrachten. Unsere Reisebegleitung „Ninja“ hat uns kompetent und gut über Sehenswürdigkeiten, Land und Leute sowie die politische und gesellschaftliche Situation in Kolumbien informiert. Ninja, die eine sehr nette und freundliche junge Frau ist, hat sich um alles gekümmert und wenn jemand Hilfe brauchte, war sie da und hat geholfen. Die Unterkünfte waren auf der Reise sehr unterschiedlich sowie das Klima und die Landschaften (Finca Zimmer, Hotelzimmer), aber im Großen und Ganzen konnte man dort gut schlafen (außer in Bogota, da war es zu kalt weil die Decke zu dünn war). Bei den Reitausflügen sollte zukünftig darauf hingewiesen werden, dass es von Vorteil ist, hier bereits Vorerfahrungen zu haben. Der Reiseverlauf: Bogota mit seinen ca. 9 Millionen Einwohnern ist eine sehr beeindruckende und lebendige Stadt, in der man spürt, dass dies die Hauptstadt von Kolumbien ist. Die Besichtigung des Goldmuseums sowie des Botero-Museums waren eines meiner kulturellen Höhepunkte auf dieser der Reise. Die Fahrradtour durch Bogota war sehr sportlich angelegt, da durch Umwege mehr als geplant gefahren wurde und man dies auf den harten Fahrradsattel irgendwann merkte. - Villa de Leyva als besondere historische Stadt hat ihren eigenen Charme und Charakter, den es nur dort zu sehen gab. – Der Besuch der einzigartigen unterirdischen Salzkathedrale war durch seine Größe und die vielen religiösen Skulpturen sehr beeindruckend. Der Inlandflug nach Neiva war problemlos, sodass die Fahrt zur trockenen und heißen Tatacoa-Wüste anschließend erfolgen konnte (heiß, trocken, viel Hitze und viel Durst). – Dann kam mein zweiter kultureller Höhepunkt „ San Augustin“, dieser wundervolle herrliche Park mit seinen außergewöhnlich ausdrucksvollen Figuren/Stehlen einer untergegangenen Kultur war ein tolles Erlebnis für mich. - Weiterfahrt nach Popayán durch den Paramo mit seiner einzigartigen Pflanzenwelt, die durch die Höhe und das Klima bestimmt wird (außergewöhnlich). Danach Popayan, die wunderschöne Stadt im alten Kolonialstil mit seiner schönen Plaza, den vielen schönen weiß getünchten Häusern und den vielen Kirchen. Es machte einfach Freude, durch diese Stadt zu gehen, sich alles anzusehen und auf sich wirken zu lassen. Fahrt nach Silvia und dort Besichtigung des Heilpflanzengartens und Naturmedizinapotheke, die von den dort ansässigen Indigen betrieben wird. Danach Besuch von Forellenteiche und der Stadt Silvia (sehr, sehr schöne Gegend). – Ankunft im Kaffeedreieck und Besichtigung einer Kaffeeplantage, wo uns die Züchtung der Kaffeepflanzen sowie deren Verarbeitung erklärt und gezeigt wurde. Wir pflückten selbst Kaffeebeeren und durften später Kaffee von der Kaffeeplantage probieren (köstlich). Wir besuchten das Cocoratal mit den einzigartigen Wachspalmen, die es nur noch dort gibt. – Auf der Fahrt nach Medellín besuchten wir Thermalquellen, die in einer außergewöhnlichen Landschaft liegen, wo ein hoher Wasserfall (unter dem man sich stellen kann) die Ergänzung zu dem heißen Wasser der Thermalquellen bildet. Dann nach langer Berg- und Talfahrt endlich im Tal Medellín, diese aufregende, innovative und lebendige Stadt mit seinen vielen Häusern an den Berghängen, die durch eine Seilbahn erreicht werden können. In Medellín gab es ein Blumenfest und man konnte noch die ausgezeichneten Blumengebinde bewundern (einfach nur schön und sehr kreativ gestaltet). Medellín wirkt jung und dynamischer als Bogota und vermittelt so etwas wie Aufbruchsstimmung. - Der Flug nach Santa Mata Marta war problemlos und man stand plötzlich am karibischen Meer. Danach folgte die Fahrt Richtung Palomino und die Unterkunft in einer Finca-Anlage mit Cabanas. Diese Finca-Anlage lag direkt an der Karibikküste (Moskitoschutzmittel sollte man hier dabei haben). Der darauffolgende Besuch des Tayrona Nationalparks war landschaftliches sehr interessant, da man dort abwechselnd durch Dschungel und Dünenlandschaft wanderte (etwas beschwerlich, da man Berg hoch Berg runter über viele große Steine musste) um an die malerischen Buchten zu gelangen. – Zum Schluss Cartagena, die Stadt, in der die älteste Burg der ehemaligen spanischen Herrscher steht. Cartagena ist eine gute Symbiose zwischen traditionellen alten Häusern im Kolonialstil und super modernen Hochhäusern. Es gibt in Cartagena Stadtteile, die aussehen wie in Miami und gleichzeitig fühlt man sich in der Altstadt und der Burgfestung in die Kolonialzeit versetzt. Cartagena hat ein besonderes Flair und es macht Freude sich diese Stadt anzuschauen, am späten Nachmittag einen Drink auf der Stadtmauer im Café del Mar zu nehmen und dabei den Sonnenuntergang zu genießen. Insgesamt betrachtet war ich sehr, sehr froh diese Reise (mit Viventura) gemacht zu haben, denn ich habe viele neue Landschaften und Ortschaften kennengelernt. Außerdem konnte ich Orte aus meiner Vergangenheit (1. Reise 1997) wiedersehen und habe deren Weiterentwicklung kennengelernt. Die Kolumbianer und Kolumbianerinnen waren alle sehr freundlich, nicht aufdringlich und zuvorkommend. Erwähnen möchte ich auch noch unseren Busfahrer (Edgar), der immer freundlich und hilfsbereit zu uns war. Durch die Polizei- und Militärpräsenz an den Straßen unserer Reiseroute hatte ich immer ein sicheres Gefühl. Auf der Rundreise gab es noch viel mehr Eindrücke, die ich hier nicht beschrieben habe (Magdalenafluß, Rio Cauca usw.), da der Bericht sonst zu lange wäre. Ich wünsche den Menschen in Kolumbien, dass sie ihr Land für den Tourismus weiterentwickeln und dass viele Touristen das wunderbare Kolumbien besuchen. Sie werden dann ein wunderschönes, kulturreiches Land mit vielfältiger Fauna, Flora und den Klimazonen sowie verschiedenen Bevölkerungsgruppen kennenlernen.

viExplorer Kolumbien (02.06.17 - 22.06.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Hi, hier ist Olli und ein kurzer Bericht zu meiner Reise nach Kolumbien:) Es hat mir viel Spaß und Freude bereitet an dieser Rundreise teil zu nehmen und unsere Reisegruppe war recht harmonisch und gut eingespielt, da doch schon viele auf Tour in anderen Ländern waren und wussten, auf was es ankommt. Miguel ist bestens geeignet als Reiseführer und hat sich bestens um uns gekümmert:) Marcel hat auch bei uns teilgenommen und so habe ich gerne mit ihm ein "Bier" getrunken und viel Wissenswertes über Land und Leute erfahren. Habe mich auch sicher gefühlt und kann es nur weiter empfehlen. Miguel sollte jeder als Reiseleiter haben. Das einzige, was mir persönlich nicht so gefallen hat war das Frühstück: zu dürftig und als Europäer ist man etwas anderes gewöhnt. Da sollte man noch etwas verbessern, ist ja der Urlaub des Jahres und relaxen angesagt. In diesem Sinne sonnige Wellen and Thank you! 

viExplorer Kolumbien (02.06.17 - 22.06.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise ist eine gelungene Mischung aus Stadt und Land, Kultur und körperlichen Aktivitäten. Es war rundum perfekt! Einen Riesenanteil daran hatte Miguel, der als Reiseleiter einen Megajob gemacht hat und wirklich jede Frage fundiert und ausführlichst beantwortet hat.

 

viExplorer Kolumbien (02.06.17 - 22.06.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Es war eine großartige wunderschöne Reise. Nachdem wir lange Zeit gebangt hatten, dass unsere Reise nach Kolumbien auch stattfindet wegen der Mindest-Teilnehmer-Zahl, waren wir voller Vorfreude und neugierig. Die verschiedenen Stationen unserer Reise zeigten uns die herrlichen Landschaften Kolumbiens. Unser Reiseleiter Miguel wurde nicht müde uns mit seinem umfangreichen Wissen über die indigene Kultur, politische Entwicklung, Historie, Agraranbau und Zukunftspläne seines Landes zu berichten. Hierfür vielen tausend Dank Miguel. Auch erfuhren wir viel über Kolumbien durch die lokalen Guides. Unsere Gruppe kam ins Gespräch mit Alt und Jung. Indigene und auch Polizisten ließen uns einiges über ihre Arbeit, ihre Visionen und aber auch über die Gefahren ihres Jobs erfahren. Kolumbien ist ein aufstrebendes wunderbares Land. Es gibt dort noch viel zu tun, vor allem gegen die Armut, aber Kolumbien mit seinen vielen aufgeschlossenen und liebevollen Einwohnern ist auf dem richtigen Weg. Mein (Brigitte) persönliches Highlight dieser Reise war der Besuch der Salzkathedrale von Zipaquira mit der dort dargestellten Art und Interpretation des Kreuzwegs. Brigitte und Werner

viExplorer Kolumbien (02.06.17 - 22.06.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Meine Reise mit viventura durch Kolumbien war fantastisch! Die Tour war super organisiert und die Hotels gut gewählt. Neben den wunderbaren Landschaften erhielten wir auf den Fahrten umfangreiche Informationen durch unseren Reiseleiter Miguel, keine Frage blieb offen! Vielen Dank für die Begleitung und Betreuung!! Dieser Reise, meiner ersten "aus dem Koffer", werden weitere Reisen nach Kolumbien folgen. 

viExplorer Kolumbien (14.04.17 - 04.05.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Kolumbienreise war abwechslungsreich, wir haben viele schöne Eindrücke von Land und herzlichen Leuten mit nach Hause gebracht. Wir besuchten unterschiedliche Landschaften und Klimazonen, es gab viele Höhepunkte, schöne Wanderungen und beeindruckende Ausgrabungen in San Agustin. Unsere Reiseleiterin Sabrina hat uns immer gut umsorgt, toll organisiert und uns mit ihrer herzlichen Art Kolumbien näher gebracht.

viExplorer Kolumbien (14.04.17 - 04.05.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Diese Reise nach Kolumbien hat sich für mich mehr als nur gelohnt und wird mir noch lange in schöner Erinnerung bleiben. Unterkünfte, Betreuung und Reiseablauf waren exzellent, gut organisiert und gestalteten die Reise perfekt. Ein grosses Dankeschön gilt unserer Reiseleiterin Sabrina, welche uns durch ihre herzlich erfrischende Art die Schönheiten des Landes und die Menschen vom ersten Tag an näher gebracht hat! Somit durfte unsere tolle Reisegruppe eine wunderschöne Zeit in einem abwechslungsreichen Land mit herzlichen Menschen und leckerem Essen verbringen.

 
1 2 3 4 5 weiter
 
Ihr Kontakt
viventura  Marcel Schneider
Marcel Schneider
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Feedback
viventura  09.10.16
Thomas Gustav S. aus Köln

Unser Reiseleiter Miguel war einsame Klasse... freundlich und sehr kompetent!!! Die Unterkünfte waren einfach aber soweit OK, in Bogota und Popayan aber sehr laut. Insgesamt 
Reisebericht
viventura
15.08.17
Live aus Südamerika

Freier Tag ... einige tummeln sich am Strand, andere faulenzen und essen Eis, gehen shoppen oder schauen sich die Mangroven in der Umgebung an.
Alle Reiseberichte anzeigen
Lädt...