Sonderangebot, bleiben Sie flexibel: mit unserem kostenlosen Flexi-Tarif für Ecuador-Reisen 2024 für Buchungen vor dem 08.05.24

Kontaktieren Sie uns

Viventura team

Häufig gestellte Fragen

Frage suchen

Kategorien

Wichtige Fragen
Ist die Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet?

Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Gerne können Sie uns kontaktieren, um genaue Informationen über die Eignung dieser Reise unter Berücksichtigung Ihrer speziellen Bedürfnisse zu erhalten.

Kann ich mit Kreditkarte bezahlen?

Eine Kreditkartenzahlung mit Visa oder Mastercard ist gebührenfrei möglich. In der Rechnung finden Sie den Link zu unserer gesicherten Zahlungsseite. Zahlungen mit anderen Kreditkarten (bspw. American Express) sind nur in Ausnahmefällen möglich. Kontaktieren Sie hierzu bitte Ihren Reiseberater.

Kann ich von der Reise zurücktreten?

Sie können jederzeit von der Reise zurücktreten. In diesem Fall kann eine angemessene Entschädigung von uns verlangt werden, die unter Berücksichtigung des Rücktrittszeitpunktes, der zu erwartenden Ersparnis von Aufwendungen und den zu erwartenden Erwerb durch eine anderweitige Verwendung der Reiseleistungen wie folgt verlangt werden kann (in Prozent des Reisepreises):

- bis 46 Tage vor Reiseantritt 20%
- ab dem 45. bis 30. Tag vor Reiseantritt 25%
- ab dem 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 45%
- ab dem 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 60%
- ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 80%
- am Tag des Reiseantritts und bei Nichterscheinen 90%

Sollten uns wesentlich höhere Kosten entstehen, behalten wir uns vor, eine höhere, konkret berechnete Entschädigung anstelle der vorstehenden Stornopauschale zu verlangen.

Hier geht es zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Soll ich eine Versicherung abschließen und welche bietet Viventura an?

Wir empfehlen, den Abschluss eines Reiseversicherungspakets, das mindest eine Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherung inklusive Rücktransporthilfe beinhaltet. Hierdurch sind Sie für unvorhersehbare Ereignisse vor und während der Reise abgesichert. Sollten Sie, beispielsweise die Reise aufgrund einer unvorgesehenen Krankheit, eines Unfalls oder aus anderen Gründen, die Reise nicht antreten können oder abbrechen müssen, kann die Versicherung die Stornokosten und ggf. auftretende Mehrkosten in den meisten Fällen übernehmen.

Wenn Sie Ihre Viventura-Reise mit einer Kreditkarte bezahlen, sind bei manchen Kreditkarteninstituten Reiseversicherungen inklusive. Beachten Sie hierbei jedoch die vorwiegend anfallenden Selbstbeteiligungen und Deckungsgrenzen. Erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrer Bank und lesen Sie die Versicherungsbedingungen. Falls Sie keine Versicherung abschließen möchten, kann Viventura nicht haftbar gemacht werden.

Zusammen mit unserem Partner der HanseMerkur bieten wir drei Arten von Versicherungen (Storno-Schutz/Rundum-Schutz/Reise-Schutz), die direkt bei der Buchung oder im Anschluss gebucht werden können. Auch der Abschluss von Jahresversicherungen ist möglich. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Informationsseite. Gerne beraten wir Sie auch gerne zu den Versicherungspaketen und helfen Ihnen, den für Sie passenden Schutz zu finden. Selbstverständlich können Sie sich auch an das Unternehmen Ihrer Wahl wenden.

Mehr lesen...
Was passiert, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird?

Laut unseren AGB können wir die Reise absagen, sollte die Mindestteilnehmeranzahl bis zu 32 Tage vor Reisebeginn nicht erreicht sein. Im Regelfall informieren wir Sie bereits zwei Monate im Voraus, um Alternativen zu besprechen. Sie können dann beispielsweise ein anderes Abflugdatum oder ein alternatives Zielland wählen. Sollten Ihnen die Optionen nicht zusagen, erstatten wir Ihnen 100 % der bereits geleisteten Reisekosten. Es kommt allerdings selten vor, dass eine Reise nicht realisiert werden kann. Wenn für einen Reisetermin die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde, ist dies entsprechend auf der Termine & Preise-Seite markiert.


Auf welche kulturellen Unterschiede muss ich mich einstellen?

Eine Reise in ein anderes Land bedeutet, sich auf einen fremden Kulturkreis einzulassen. Auf unseren Reisen durch Südamerika blicken Sie über Ihren Tellerrand und erleben andere Länder und Kulturen, die neu, aufregend und spannend sind. Sie lernen Menschen mit anderen Denk- und Sichtweisen kennen und werden merken, dass diese nicht immer mit Ihren persönlichen Wertvorstellungen übereinstimmen. Pünktlichkeit, Hygiene-Standards und Komfort werden in jedem Land anders aufgefasst. Begegnen Sie den Einheimischen deswegen immer mit Offenheit, Toleranz und Respekt. Vielleicht gelingt es Ihnen im Laufe Ihrer Reise, Ihre nationale Brille abzunehmen und das bereiste Land durch die Augen seiner Bewohner zu sehen. Mit einer Prise Humor und Gelassenheit werden Sie eine aufregende und inspirierende Zeit erleben.

Warum sind die Reisen so preiswert?

Die Reisen sind so preiswert, weil wir alle Leistungen direkt vor Ort einkaufen und ohne Mittelmänner direkt an unsere Kunden weitergeben. Auch der Verkauf unserer Reisen findet direkt über unsere Webseite statt. So sparen wir Provisionen für Vermittler, wie z. B. Reisebüros, und Kosten für teure Printmedien.

Was ist VSocial und was bedeutet die Spende?

Soziales Engagement ist uns von Viventura seit Gründung sehr wichtig. Aus diesem Grund hat Viventura 2002 den gemeinnützigen Verein VSocial ins Leben gerufen. Der Verein unterstützt Gemeindetourismus-Projekte in zahlreichen Ländern Lateinamerikas. VSocial unterstützt die Projekte nicht nur monetär sondern auch durch Wissenstransfer. In dieser Übersicht können Sie nachvollziehen wie die Spenden eingesetzt werden. VSocial finanziert sich im Wesentlichen aus Spenden, Projektpatenschaften und Sonderspenden der Reiseteilnehmer. Deshalb leiten wir von jedem Reiseteilnehmer 25 Euro als Spende an VSocial weiter. Das ist zwar nicht viel, aber auch mit kleinen Beiträgen kann VSocial Einiges erreichen. Falls Sie dies nicht möchten genügt ein kurzer Hinweis im Kommentarfeld der Buchung oder ein Anruf bei Ihrem Kundenberater. In allen Reisepreisen sind die 25 EUR bereits enthalten, sodass die Spenden keine zusätzlichen Kosten darstellen.
Um zu zeigen, dass Ihr Geld sinnvoll eingesetzt wird, werden auf nahezu allen unserer Rundreisen die unterstützten Projekte besucht. Weitere Informationen zu den Projekten und dem Einsatz der Spendengelder finden Sie auf den Seiten von VSocial

Wer kümmert sich um alle Covid-19 bezogenen Maßnahmen?

Wenn Sie mit uns reisen, wird unser Team alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um Ihnen bei der Ankunft Masken und Desinfektionsgel zur Verfügung zu stellen. Ebenso planen wir Zeit für einen PCR- oder Antigentest ein, falls dies während der Reise oder vor Rückreise erforderlich ist. (Kosten für den Test werden von den Reisenden übernommen). Gerne helfen wir Ihnen auch beim Ausfüllen von Einreisedokumenten, falls notwendig. Unser Team verfolgt tagesaktuell alle Updates der Maßnahmen und Bedingungen der einzelnen Länder, in die wir verreisen. Gerne können Sie uns dazu kontaktieren.


Kann ich den Langstreckenflug auch selbst buchen?

Ja, nach Rücksprache mit Ihrem Kundenberater ist dies möglich. Gerne teilen wir Ihnen den möglichen Rabatt, den wir für Ihre Wunschreise ohne Langstreckenflüge gewähren können, mit.

Mit welchen Airlines fliegt Viventura?

Wir arbeiten ausschließlich mit Fluggesellschaften zusammen, die als sicher und zuverlässig gelten. Welche Fluggesellschaft bei dieser Tour voraussichtlich zum Einsatz kommt, können Sie auf der Termine & Preise-Seite unter "Fluginformationen" nachschauen oder bei Ihrem Kundenberater erfragen.

Was muss ich zu den Unterkünften auf der Reise wissen?

Gemütlich, sauber und freundlich. Darauf legen wir bei allen Unterkünften wert. Zudem ziehen wir Unterkünfte, die von Einheimischen geführt werden, vor. Wir kennen die Unterkünfte, deren Besitzer und oftmals auch das Personal persönlich.

Die grundsätzlich angesetzten Unterkünfte werden im Reiseablauf genauer vorgestellt. Bei jedem Tag gibt es ausführlichere Informationen. Wir können die dort vorgestellten Unterkünfte an den meisten, jedoch nicht zu jedem Reisetermin garantieren. Sollte eine dieser Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, bieten wir eine Unterkunft mit gleichem oder höherem Standard an.

Mit den Reiseunterlagen teilen wir Ihnen mit, in welchen Hotels Sie konkret übernachten werden.

Was muss ich über die Unterbringung (Einzelzimmer/Doppelzimmer) wissen?

Für Alleinreisende bietet Viventura die kostenlose Option der "Doppelbelegung" an. Wir versuchen bei dieser Option bis ca. 4-6 Wochen vor Abreise einen Zimmerpartner zu finden, mit dem das Doppelzimmer geteilt werden kann. Sollten wir niemanden finden, bieten wir Ihnen das Einzelzimmer zum halben Aufpreis an. Bitte beachten Sie, dass diese Option für Module nicht besteht und die Unterbringung im Einzelzimmer erfolgt.

Bei kurzfristigen Buchungen sowie im Fall des letzten verfügbaren Platzes auf der Reise können wir die Option der kostenlosen "Doppelbelegung" lediglich rückbestätigen, falls es bereits eine passende Anmeldung eines Zimmerpartners gibt. Falls nicht, berechnen wir den kompletten Einzelzimmerpreis.

Sollte der Wunsch nach einem Einzelzimmer bestehen, kann dieses gegen einen Aufpreis hinzugebucht werden. Den Einzelzimmeraufschlag finden Sie auf der Termine & Preise Seite.

Unsere Reisen führen oft auch zu Zielen abseits der normalen Touristenpfade. Es kann daher vorkommen, dass es Unterkünfte gibt, die je nach Belegung und Gruppengröße nicht genügend Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer haben, sodass evtl. einige Teilnehmer in Mehrbettzimmern übernachten müssen. Diese Unterkünfte haben im Tourablauf einen entsprechenden Vermerk.

Was sind Module und wie kann ich sie buchen?

Unsere Module sind keine versteckten Kosten, auch ohne Buchung eines Moduls haben Sie eine gefüllte Reise inklusive aller beschriebenen Aktivitäten. Vielmehr geben die Module Ihnen die Möglichkeit, noch weitere, individuelle Aktivitäten durchzuführen.

Modul im Vorfeld der Reise:
Für einige Reisen bieten wir bereits im Vorfeld der Gruppenreise ein organisiertes, individuelles Programm an. Alle Details zu unseren Modulen vor der Reise erfahren Sie im Tourablauf. Hier können Sie zu jedem Modul auf das grüne Feld klicken.

Modul während der Reise:
Auch während der Reise bieten wir häufig Module an. Diese sind oft Alternativen zum Standardprogramm und bieten Ihnen die Möglichkeit das Programm zu individualisieren. Einige Module haben den Zusatz „vor Ort“, diese sind über Viventura und in der Reservierung nicht buchbar oder bezahlbar. Wir informieren bei diesen Modulen einfach darüber, dass Sie die Möglichkeit haben dieses Modul vor Ort dazuzubuchen.

Verlängerungen:
Viele unserer Reisen lassen sich auch individuell verlängern. Entweder um weitere Regionen des besuchten Landes kennenzulernen oder aber um die letzten Tage entspannt an einer Stranddestination zu verbringen.

Eine Übersicht über alle im Voraus dazu buchbaren Module finden Sie vor und nach der Beschreibung des Tourablaufs.

Welche Abflughäfen sind bei dieser Tour möglich?

Als Standardflughafen bieten wir in der Regel Frankfurt an. Bei den meisten Touren gibt es zusätzliche Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Welche das sind, kommunizieren wir auf der Termine & Preise-Seite unter „Abflughafen & Flughafengebühren“. Für weitere Abflughäfen wenden Sie sich bitte direkt an unsere Kundenberater.


Findet ein Kennenlernen vor der Reise statt?

Etwa einen Monat vor Reiseantritt können sich alle Teilnehmer in einem Online-Forum kennenlernen! Die Einladung hierfür erhalten Sie von Ihrem Kundenberater per E-Mail.

Kann ich meinen Sitzplatz im Flugzeug schon vorab reservieren?

Bei Transatlantikflügen aller Airlines ist die Sitzplatzreservierung nur kostenpflichtig möglich. Der Reisende führt die Sitzplatzreservierung in diesem Fall selbst durch. Sie benötigen dafür den Flugbuchungscode. Dieser befindet sich oben rechts auf der Flugübersicht, die Sie 14 Tage vor Abflug erhalten. Ihre Reiseberaterin gibt Ihnen hierzu gern weitere Informationen. Alternativ kann man für die Langstreckenflüge 24 Stunden vorher beim Online-Check-In Sitzplätze auswählen. Wenn Sie vorab online einchecken möchten, können Sie dies unter folgendem Link tun: LATAM Iberia Lufthansa KLM Air France Air Europa

Wann bekomme ich meine Reiseunterlagen?

Zusätzlich zur Buchungsbestätigung nach der verbindlichen Anmeldung versenden wir circa 2 Wochen vor Abreise noch die Viventura Reiseunterlagen an Sie. Hier enthalten sind eine Packliste, der Tourablauf, viele weitere Hinweise zur Reise und die Flugübersicht mit Buchungscodes (E-Ticket). Ihre Flugtickets sind elektronisch und werden Ihnen erst am Flughafen mit Vorlage des Reisepasses am Check-in Schalter ausgehändigt.

Was kann ich für den Besuch des Gemeindeprojektes während der Reise mitbringen?

Der Besuch eines gemeindebasiertes Tourismusprojekts, welches von der V Social Foundation unterstützt wird, ist Bestandteil unserer Reisen. Die Projekte verfolgen das Ziel, nachhaltig die Autonomie und Lebensqualität in den Gemeinden zu verbessern. Durch die Anmeldung zu einer Reise mit Viventura und Puraventura unterstützen Sie praktisch schon selbst die V Social-Projekte des jeweiligen Reiselandes. Wenn Sie noch einen zusätzlichen kleinen Beitrag leisten möchten, dann können Sie Sachspenden mitbringen und sie persönlich dem Projekt übergeben. Wir sind für jede Hilfe dankbar!

Für weitere Unterstützung empfehlen wir:

Sachspenden (bitte verzichten Sie auf Plastikprodukte)

  • Schulbedarf: Hefte, Marker, Stifte, Bleistifte, Taschenrechner, Lineale/Geodreiecke, Rucksäcke, Brotdosen.
  • Bürobedarf: Papier, Schreibblöcke, Hefter.
  • Lernspiele: Lehrmaterial für Kinder und Jugendliche (bitte bedenken Sie die Sprachbarriere).
  • Küchenutensilien.

Eisbrecher für den Besuch

  • Kulinarisch: Eine für Ihre Kultur typische Speise, Süßigkeit oder ein Getränk, die mit der lokalen Gemeinde geteilt wird, natürlich mit einer entsprechenden Geschichte, um den kulturellen Austausch zu fördern.
  • Kreativ: Eine künstlerische Begabung (Musik, Tanz, Gesang) kann in der Gastgeber-Gemeinde präsentiert werden und den Spaßfaktor erhöhen.

Größere Gruppenspende

Eine gemeinschaftliche Spende der Reisegruppe kann vor Ort für eine bestimmte Art von Hilfsgütern für die Gemeinschaft organisiert werden. Z.B.: Drucker, Baumaterial, Küchenutensilien, Geld. Wir bitten um vorherige Absprache mit der Reiseleitung.

Fortschritte der Projekte können über die Website der VSocial Foundation verfolgt und Geldspenden an die Projekte getätigt werden.

Was soll ich für die Reise alles einpacken?

Wir haben für euch eine detaillierte Packliste zusammengestellt.

Bitte denkt vor allem daran, eine eigene kleine Reiseapotheke mitzunehmen, da die Viventura-Reiseleiter keine Medikamente an Reiseteilnehmer ausgeben dürfen und nur Verbandsmaterial mit dabei haben. Wichtige Medikamente empfehlen wir im Handgepäck mitzuführen.

Was soll ich für diese Reise alles einpacken?

Wir haben für euch eine detaillierte Packliste zusammengestellt.

Bitte denkt vor allem daran, eine eigene kleine Reiseapotheke mitzunehmen, da die Viventura-Reiseleiter keine Medikamente an Reiseteilnehmer ausgeben dürfen und nur Verbandsmaterial mit dabei haben. Wichtige Medikamente sollten in jedem Fall ins Handgepäck gepackt werden.

Was soll ich für diese Reise alles einpacken?

Wir haben für euch eine detaillierte Packliste zusammengestellt.

Bitte denkt vor allem daran, eine eigene kleine Reiseapotheke mitzunehmen, da die Viventura-Reiseleiter keine Medikamente an Reiseteilnehmer ausgeben dürfen und nur Verbandsmaterial mit dabei haben. Wichtige Medikamente empfehlen wir im Handgepäck mitzuführen.

Was soll ich für diese Reise alles einpacken?

Wir haben für Sie eine detaillierte Packliste zusammengestellt.

Bitte denken Sie vor allem daran, eine eigene kleine Reiseapotheke mitzunehmen, da die Viventura-Reiseleiter keine Medikamente an Reiseteilnehmer ausgeben dürfen und nur Verbandsmaterial mit dabei haben. Wichtige Medikamente empfehlen wir im Handgepäck mitzuführen.

Welche Gepäckbestimmungen gelten und welches Gepäckstück ist am Besten für die Reise geeignet?

Für Ihre Reise ist pro Person nur ein Hauptgepäckstück mit max. 20kg erlaubt plus ein ca. 8-10kg Handgepäckstück.

Wir empfehlen, mit einem Trekkingrucksack oder einer Reisetasche (mit Rollen) oder weichem Koffer zu reisen. Von einem Hartschalenkoffer raten wir aus Transportgründen ab, da sich weiche Taschen oder Rucksäcke leichter verstauen lassen und weniger schnell kaputt gehen. Für Tagesausflüge benötigen Sie einen Tagesrucksack.

In unseren Reiseabläufen weisen wir darauf hin, falls für einen Teil Ihrer Reise das Gepäck umgepackt werden muss. In dem Fall wird noch ein passendes Gepäckstück benötigt. Eine Packliste wird mit der Rechnung verschickt und ist in den FAQs zu den einzelnen Reisen zu finden.

Hinweis: Für die meisten Langstreckenflüge sind zwar 23kg erlaubt, jedoch gibt es teilweise Inlandsflüge auf denen nur 20kg genehmigt werden.

Mehr Informationen erhalten Sie hier: LATAM Iberia Air Europa Lufthansa


An wen können Sie sich wenden wenn Probleme auftreten?

Sollten trotz der sorgfältigen Planung einmal Probleme auftreten, können Sie sich jederzeit an die in Ihren Reiseunterlagen am Anfang aufgeführten Notfallnummern unserer Partnerbüros vor Ort wenden. Diese werden 24 Stunden am Tag deutschsprachig oder englischsprachig besetzt.

Habe ich auf der Reise Zeit Wäsche zu waschen?

Es ist voraussichtlich möglich ca. 1-2 mal auf der Reise Wäsche zu waschen.

Habe ich auf der Reise Zugang zum Internet?

Während der Reise gibt es in allen größeren Orten Zugang zum Internet. Die meisten Hotels verfügen mittlerweile über WiFi. So können Sie recht einfach Kontakt mit den Zuhausegebliebenen aufnehmen. Teilweise sind die Verbindungen etwas langsam.

Kann ich mein Handy in Südamerika benutzen?

In den meisten südamerikanischen Ländern können Sie mit Ihrem Handy nach Europa telefonieren, sofern dieses ein Triband-Gerät ist und Ihr Anbieter einen Vertrag mit dem nationalen GSM-Anbieter hat. Dennoch ist das Netz nicht überall gut. Informieren Sie sich zusätzlich auch bei Ihrem Mobilfunkanbieter zu den Kosten, die bei einem Telefonat oder der Nutzung mobiler Daten anfallen können. Für die günstige und unkomplizierte Kontaktaufnahme empfehlen wir, wo vorhanden, im kostenlosen W-Lan der Hotels WhatsApp oder einen vergleichbaren Messenger zu nutzen.

Lokale Guides während der Reise

Viventura bemüht sich stets, auch bei den lokalen Guides, welche unsere Reiseleiter mit Fachwissen in ausgesuchten Punkten unserer Reisen bei Führungen unterstützen, deutschsprachige Guides auszuwählen. In bestimmten Regionen ist dies jedoch aufgrund der Verfügbarkeit leider nicht möglich. An den Orten, wo spanisch- oder englischsprachige lokale Guides eingesetzt werden, stehen unsere Reiseleiter Ihnen für Übersetzungen der Informationen zur Verfügung.

Was muss ich bei Einfuhr von Duty Free Waren nach Europa beachten?

Wenn Sie z.B. im Duty Free Shop in Südamerika Ware in flüssiger Form kaufen wollen, so bedenken Sie bitte, dass Ihnen diese beim möglichen Umsteigen in Madrid wieder abgenommen werden kann, da die Einfuhr von Flüssigkeiten via Handgepäck nur begrenzt erlaubt ist.

Mehr über die Einschränkungen bei der Rückkehr nach Europa können Sie hier erfahren.

Was muss ich beim Fotografieren in südamerikanischen Ländern beachten?

Südamerika hat zweifelsohne unzählige schöne und interessante Fotomotive zu bieten. Wie überall auf der Welt gehört es zum Anstand jedes Fotografen, Menschen vor der Ablichtung um deren Erlaubnis zu bitten. Besonders bei den Indígenas ist aber Vorsicht geboten, da einige befürchten, beim Fotografieren einen Teil ihrer Seele zu verlieren. In den Touristenzentren müssen wir Reisenden oft bezahlen, um einige Fotos machen zu dürfen. Vor allem in Großstädten sollte man seine Kamera aber nicht offen tragen, weil sie sonst leichter gestohlen werden kann.

Was muss ich zur Verpflegung wissen und worauf sollte ich beim Essen achten?

Beim Essen ist eine sinnvolle, aber keine übertriebene Vorsicht angebracht. Man sollte folgende Grundsätze beachten:
• dort einkehren, wo besonders viele Einheimische essen
• Leitungswasser nur vorbehandelt trinken (Entkeimungstabletten, Filter)
• Vorsicht bei Salaten, kein rohes Gemüse oder ungeschältes Obst essen
• Speiseeis weglassen und Eiswürfel in Getränken vermeiden
• keine offenen Fruchtsäfte trinken
• keine rohen oder halbrohen Schalen- oder Krustentiere bzw. Meeresfrüchte essen
• kein (halb)rohes Fleisch oder (halb)rohen Fisch, keine Mayonnaise
Trotzdem sollte man sich aber vitaminreich ernähren z.B. durch viele Orangen, Mandarinen, Bananen, Ananas und Papayas (diese sind sehr gut gegen Magenprobleme).
In Südamerika ist das Frühstück zudem nicht so ausgeprägt wie in Deutschland. Meist gibt es nur Weißbrot, da Schwarzbrot kaum bekannt ist. Wer also auf ein Vollkornbrot nicht verzichten kann, der sollte sich vielleicht eine eingeschweißte Packung von zu Hause mitnehmen.

Vegetarische Verpflegung: Größtenteils ist es möglich ein vegetarisches Gericht zu bekommen. Jedoch sollte nicht der gleiche Standard wie in Europa erwartet werden. Mitunter kann es sein, dass nur Beilagen zur Auswahl stehen, da viele Restaurants in Südamerika keine speziellen Gerichte für Vegetarier anbieten.

Werde ich am Flughafen abgeholt?

Aber natürlich! Wir erwarten Sie nach der Landung in Südamerika mit einem Viventura Schild am Flughafen. Die Erlebnistour kann also gleich beginnen. Sollten Sie Ihren Abholservice nicht sofort erblicken, warten Sie bitte und verlassen Sie nicht das Flughafengelände auf eigene Faust. Im Falle eines individuellen Hinfluges können Sie den Abholservice bzw. den Transfer zum Hotel optional kostenpflichtig zubuchen.

Wie können wir uns auf der Reise vor Kleinkriminellen schützen?

In Südamerika besteht ein gewisses Risiko, als Tourist Opfer von Diebstählen, Überfällen und dergleichen zu werden. Den besten Schutz dagegen bietet die Gruppe. In der Gruppe sind Sie sicherer als alleine. Außerdem sollten die Hinweise der Viventura Reiseleiter beachtet werden. Sie kennen die Reiseländer besonders gut und können vor gefährlichen Gegenden und Stadtvierteln warnen.

Außerdem bitten wir, folgende Ratschläge zu befolgen:

  • Möglichst keinen Schmuck, teure Uhren oder sonstige Wertgegenstände auf die Reise mitnehmen, Kameras verdeckt tragen, keinen Wohlstand zur Schau stellen.
  • Bei Taxis möglichst keine von der Straße stoppen, sondern Stammtaxis vom Restaurant oder Hotel nehmen.
  • Keine Getränke oder Nahrungsmittel von Unbekannten annehmen, es könnten Betäubungsmittel drin sein.
Wie viel sollte ich für Trinkgelder einrechnen?

Bitte fühlen Sie sich nicht verpflichtet, Trinkgeld zu geben. Es ist und bleibt eine freiwillige Sache und sollte die Zufriedenheit mit dem erbrachten Service widerspiegeln. In Restaurants ist es üblich ca. 10 % als Trinkgeld zu geben, aber natürlich nur, wenn der Service zufriedenstellend war. Sollten Sie selber etwas Trinkgeld geben wollen, so können Sie das natürlich tun. Für den Reiseleiter der Tour empfehlen wir ein Trinkgeld von 30 bis 40 USD, für den Busfahrer der Tour sind ca. 10-15 USD pro Woche und Person angebracht, für lokale Guides ist ein Trinkgeld von ca. 2-3 USD pro Tag pro Person angebracht. Für Hotelpersonal ist ein Trinkgeld von 5 bis 10 USD angebracht, je nach Wohlfühlfaktor, und Kofferträger erhalten meist ein Trinkgeld von etwa 0,5-1 USD. Auf Galapagos ist alles etwas anders und so erwarten die Bootsbesatzungen bei einer mehrtägigen Kreuzfahrt ein Minimum an Trinkgeld. Derzeit liegt das bei 5 USD pro Besatzungsmitglied und 15 USD für den Nationalparkguide des Bootes. So kommen ungefähr 50 USD als Minimum bei einer Kreuzfahrt zusammen.

Wird mein Gepäck bis zum Zielflughafen durchgecheckt?

Das Gepäck wird bei vielen unserer Reisen bis zur Ankunft durchgecheckt, i.d.R. allerdings immer nur bis zum ersten Ankunftsflughafen des Ziellandes. D.h. wenn Sie nach Ankunft im Zielland einen weiteren Flughafen des gleichen Landes anfliegen, so müssen Sie Ihr Gepäck abholen, durch den Zoll bringen und danach neu aufgeben. Da es allerdings teilweise zu systembedingten Ausnahmen kommt, sollten Sie sich bitte immer bei Aufgabe Ihres Gepäckes direkt beim Check-In am Flughafen erkundigen, welcher Fall bei Ihnen zutrifft, um sicher zu gehen, dass Sie nicht von einer Ausnahme betroffen sind. Sollte Sie einen anderen Abflughafen als Frankfurt gewählt haben und Ihr Zubringerflug von einer anderen Fluggesellschaft durchgeführt werden als Ihre Hauptflüge, ist ein Durchecken des Gepäcks meist auch nicht möglich.


Versteckte Kosten, Programmänderungen, Höhere Gewalt

Viventura ist transparent, auch was Kosten während Ihrer Reise betrifft.

Auf unseren Reisen gibt es keine versteckten Kosten! Das heißt, dass für sämtliche Inklusivleistungen, darunter alle Programmpunkte und inkludierte Mahlzeiten, bei unseren Reisen keine Zusatzzahlungen anfallen. Natürlich sind optionale Programmpunkte, Getränke zu inkludierten Mahlzeiten sowie als exklusiv markierte Leistungen hiervon ausgenommen. Trinkgelder sind zwar üblich, jedoch freiwillig.
Selbst wenn wir nicht davon ausgehen, kann es irgendwann passieren, dass wir die Reise z. B. durch höhere Gewalt (uns unabwendbare Ereignisse wie Naturkatastrophen oder Streiks) nicht wie geplant durchführen können. Wir übernehmen jegliche auftretende Mehrkosten für das Alternativprogramm. Das Alternativprogramm steht zumeist nicht zur Abstimmung. Bei der Ausarbeitung stellen wir Ihre Sicherheit und den Besuch der ausgeschriebenen Top-Highlights in den Vordergrund. Ihr Reiseleiter wird Sie über die Programmänderung vor Ort informieren.
Und übrigens: Sollten Sie in einem solchen oder auch anderen Fall nicht mit der Gruppe weiterreisen wollen, stehen wir Ihnen vor Ort selbstverständlich immer zur Seite.


Was ist in der Basisversicherung inkludiert?

Für die Anleihe in Chile gelten in der Basisversicherung folgende Konditionen:

  • Selbstbehalt bis zu maximal 15 UF (ca. 500 EUR) bei kleineren Schäden wie Steinschlag
  • Selbstbehalt bis zu maximal 40 UF (ca. 1.500 EUR) bei größeren Schäden oder einem kompletten Verlust oder Diebstahl
  • KFZ-Haftpflicht gegen Schäden Dritter ohne Selbstbehalt ohne Limit
  • Optional können hier keine Zusatzversicherungen abgeschlossen werden

Für die Anleihe in Argentinien gelten in der Basisversicherung folgende Konditionen:

  • Selbstbehalt bis zu maximal 2.380 USD (ca. 2.200 EUR) bei kleineren Schäden wie Steinschlag
  • Selbstbehalt bis zu maximal 5.110 USD (ca. 5.000 EUR) bei größeren Schäden oder einem kompletten Verlust oder Diebstahl
  • KFZ-Haftpflicht gegen Schäden Dritter ohne Selbstbehalt bis zu 23.000.000 ARS (ca. 170.000 EUR)
  • Optional können hier noch Zusatzversicherung vor Ort abgeschlossen werden

Für alle, die das Risiko des Selbstbehalts nicht eingehen wollen, kann eine Selbstbehalts-Ausschluss-Versicherung bei unserer Partner-Versicherung der HanseMerkur abgeschlossen werden. Hier kommen Sie zur Leistungsübersicht.

Einige Kreditkartenanbieter bieten ebenfalls eine weltweite Vollkaskoversicherung an, sprechen Sie dafür einfach mit der zuständigen Bank.

Gibt es Tipps für das Fahren in Patagonien?

Straßenzustände: Sie werden auf jeden Fall auch auf nicht asphaltierten Straßen unterwegs sein (z.B.Torres del Paine Nationalpark). Fahren Sie langsam und bedacht, das hilft am Anfang sich an die Straßenkonditionen zu gewöhnen. Seien Sie achtsam und halten Sie stets Ausschau nach Schlaglöchern oder besonderen unebenen Abschnitten. Die langen Verbindungsstraßen sind in Patagonien aber auf jeden Fall asphaltiert und gut befahrbar.

Tiere: Gerade auf den einsamen Straßen in Patagonien kann es gut sein, dass sich Tiere dem Straßenrand nähern oder auch Straßen überqueren. Man sollte auf jeden Fall bremsen, wenn man beispielsweise eine Guanaco-Herde in unmittelbarer Straßennähe entdeckt. An vielen Straßen stehen auch Schilder, die darauf hinweise, wo es potenziell zu einer Wildüberquerung kommen kann. Halten Sie vor allem auch in den Nationalpark das Tempolimit ein, um Unfälle mit Tieren zu vermeiden.

Klima: Patagonien ist bekannt für seine starken Winde, vor allem im Dezember und Januar. Unterschätzen Sie die Seitenwinde nicht, die Sie böhenartig spüren werden. Fahren Sie langsam und gewöhnen Sie sich an die Konditionen.

In jedem Fall gibt Ihnen der Reiseleiter täglich Tipps zu den jeweiligen Streckenabschnitten.

Ist der zweite Fahrer pro Auto inkludiert?

Ja, auf unseren Reisen kann ein zweiter Fahrer kostenfrei mit eingetragen werden. Dies muss bei Unterzeichnung des Vertrages am Tag der Anmiete mit angegeben werden.

Kann ich mit meinem deutschen Führerschein fahren?

Ausländische Führerscheine sind in Chile und Argentinien gültig, solange ein Foto darauf ist und der Text lesbar ist. Wichtig ist, dass die Namen im Führerschein und Reisepass übereinstimmen.


Worum geht es bei Ventura’s Projekt für ganzheitlichen Umweltschutz?

Wir widmen 1% unserer Einnahmen einem ganzheitlichen Ansatz für Umweltschutz. In 2024 startet V Social damit, ein selbstverwaltetes Umweltschutzprojekt in Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung aufzubauen. Wir sind fest davon überzeugt, dass langfristige Wirkungen im Umweltschutz erreicht werden, wenn dies in enger Zusammenarbeit mit den Anwohner:innen des entsprechenden Gebiets geschieht. Das Reisen steht in unmittelbarer Verbindung zur Natur und der Tierwelt. Daher bedeutet verantwortungsbewusst Reisen, den Schutz der Umwelt zu fördern und ein aufrichtiges Interesse für den Erhalt und die Entwicklung zu hegen. Ventura’s Projekt für ganzheitlichen Umweltschutz ist eine Initiative, die gemeinschaftlich mit lokaler Bevölkerung aufgezogen wird, um sie in ihrer Verantwortung zu stärken und den Schutz ihrer Umwelt zu fördern. Gemeinsam setzen wir uns für Aufforstungs- und Regenerationsmaßnahmen ein, sodass das Projekt nach fünf Jahren ausschließlich von der lokalen Bevölkerung weitergeführt werden kann. Wir streben nach einem Modell, das einen Beitrag zum Klimaschutz leistet und sich an lokalen Gegebenheiten orientiert, anstatt sie aus dem Gleichgewicht zu bringen. Wir möchten, dass die Verantwortung in den Händen der lokalen Bevölkerung liegt, um das Projekt eigenständig fortzuführen. Unser langfristiges Ziel ist es, dieses Modell zu replizieren und einen Schneeball-Effekt in den von uns unterstützten Gemeinden auszulösen, sodass wir die positive Wirkung des Reisens nachhaltig vergrößern.

Mehr lesen...


2024 Viventura , eine Marke der Ventura TRAVEL GmbH

Alle Rechte vorbehalten

Tessa Ticona

Ihr Kontakt

Tessa

Lernen Sie uns kennen!

Buchen Sie eine Videoberatung

15 Minuten persönliche Beratung

Tessa Ticona