Peru Bolivien Chile
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
ab 4.299 EUR
viExplorer Rundreise: 24 Tage, inkl. Flüge, 4-15 Teilnehmer
Jeder viventura Kunde hat die Möglichkeit nach seiner Reise freiwillig ein Feedback mit seinen Erfahrungen abzugeben. Wir freuen uns wirklich sehr über ehrliche Kritik, denn jede Anregung von Ihnen hilft uns, unser Angebot weiter zu verbessern.

viExplorer Peru Bolivien Chile (25.02.17 - 20.03.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war sehr informativ auch über die Geschichte der alten Völker. Beeindruckend die grandiosen Landschaften, besonders der Salzsee in Bolivien. Der Reiseleiter war sehr gut, auch die Informationen und Betreuung vor der Reise waren hervorragend. Die Unterkünfte entsprachen den Möglichkeiten der besuchten Länder, lagen zentral und waren sauber.

 

viExplorer Peru Bolivien Chile (25.02.17 - 20.03.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Es war für mich wieder einmal ein sehr besonderes und schönes Reiseerlebnis.

 

viExplorer Peru Bolivien Chile (25.02.17 - 20.03.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Sehr gute Tourenplanung und sehr gute Betreuung während der gesamten Reise. Auch wenn mal etwas nicht geklappt hat, wie beim ausgefallenen Zug nach Uyuni, für den Viventura nun wirklich nichts konnte, fand Guillem schnell einen Ausweg. Die kleineren Boutiquehotels unterstreichen den Charme einer individuellen Reise. Gerne werden wir wieder mit Viventura verreisen.

 

viExplorer Peru Bolivien Chile (25.02.17 - 20.03.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
es gab sehr viele einzelne Höhepunkte. Machu Picchu ist aber was ganz besonderes. Die Unterkünfte waren i.d.R. Hostals, ich würde die bis auf eines auch privat anmieten. Die Organisation, Pünklichkeit und die Durchführung der Reise (so wie angekündigt) war exzellent.

viExplorer Peru Bolivien Chile (25.02.17 - 20.03.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
eder Tag barg Höhepunkte unterschiedlichster Art, so die Tier- (u.a. Vikuñas oder Flamingos) und vor allem die Pflanzenwelt wie der Nebel- oder Regenwald, bizarre, skurrile Landschaften wie die Mondtäler Boliviens und Chiles, die Kordilleren und die Vulkanketten oder auch mächtige Sand- und Lehmdünen. Also täglich neue Hingucker! Drei Dinge haben mich emotional am stärksten bewegt: Erstens das 
Trekking vom Km 104 nach MachuPicchu mit dem grandiosen Blick auf die Inkastand mit ihrer beeindruckenden Architektur und ihrer hochkulturellen Bauweise, zweitens die Downhill-Tour auf der Death-Road 
und drittens die Bewältigung der Chilenen ihrer Pinochet-Diktatur-Zeit und eigentlich noch viertens das Haus von Pablo Neruda in Valparaiso, das keine versiffte Stadt mehr ist und zeigt, was Künstler und Studenten mit ihrer Kreativität schaffen, wenn man sie lässt und nicht die Großinvestoren. Unsere Reiseguides (Begleiter wie örtliche Guides) waren kompetente, einfühlsame und offene Menschen. Und Melanie hat sich vor Reisebeginn rührend um uns gekümmert, jede Frage geklärt und die einzelnen Wünsche, wenn es in ihrer Macht stand, erfüllt. Muchas gracias! Bernd


viExplorer Peru Bolivien Chile (17.12.16 - 09.01.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Eine sehr gute Organisation und auch die Möglichkeit war gegeben, mal ganz eigene Unternehmungen durchzuführen. Boris habe ich als sehr kompetenten und hilfsbereiten Reiseleiter schätzen gelernt. In Lima hätte ich mir eine bessere und auch zentralere Unterkunft gewünscht.

viExplorer Peru Bolivien Chile (17.12.16 - 09.01.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Eine Reise mit vielen unvergesslichen Höhepunkten, die sich allerdings eher in der zweiten Hälfte der drei Wochen tummeln. Natürlich erst im Nachhinein kann ich sagen, dass ich - und das ist natürlich eine persönliche Sicht - wenn man die Reise Peru-Bolivien-Chile nennt, gerne in Bolivien und in Chile je 1-2 Tage mehr gehabt hätte. Möglicherweise ist es wegen der Entfernungen auch schwierig und man weiß ja vorher, was man gebucht hat. Die Unterkünfte sind alle in Ordnung gewesen. Die lokalen Guides waren alle gut bis sehr gut. Unser Tourguide Boris ist wohl ein mehr zurückhaltender Mensch, was für mich aber okay ist. Schade, dass man von Viventura nicht vorher informiert wurde, dass zum Bsp. der Schulbesuch wegen der anstehenden Ferien nicht möglich sein würde. Darauf hatte ich mich sehr gefreut.. Zum Glück hatte ich mich nicht mit Schulmaterialien eingedeckt, was ich aber eigentlich vorhatte und nur aus Zeitgründen in der heimatlichen Vorweihnachtshektik nicht geschafft hatte.
Anm. von viventura: vielen Dank für das Feedback! Den Hinweis zu den peruanischen Schulferien haben wir nun in unserem Reiseablauf aufgenommen, vielen Dank für die Anregung.


 

viExplorer Peru Bolivien Chile (12.11.16 - 05.12.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Höhepunkt war die Reise gesamt und einzelneOrte (Machu Picchu, Lapaz, Salzwüste). Sehr abwechslungsreiche und ausgewogene Reise. Gut durchdacht. Die Unterkünfte waren OK ausser das sie meist in einer lauten Umgebung waren und sehr hellhörig. Der Reiseleiter bis Calama war super; die örtlich sonst waren OK bis schwach. Vor der Reise hätte etwas mehr auf die möglichen Anstrengungen in der Höhe hingewiesen werden sollen.

 

viExplorer Peru Bolivien Chile (26.11.16 - 19.12.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Die Reise, die Betreuung und die Unterkünfte entsprachen meinen Erwartungen. Persönliches Highlight war die Tour auf der Camino de la muerte. Allerdings ist der Anbieter vor Ort in einigen Betreuungspunkten sicherlich noch zu optimieren. Siehe auch den separaten Bericht meiner Frau Birgit. Persönliches Lowlight war der Besuch bei den Uros, der lediglich dem Charme einer Butterfahrt entsprach.
Anm. von viventura: Vielen Dank für das Feedback! Mit dem Anbieter der Mountainbike-Tour haben wir bereits zu verbessernden Punkte besprochen und werden kontrollieren, dass diese auch umgesetzt werden.


 

viExplorer Peru Bolivien Chile (26.11.16 - 19.12.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war großartig! Ich hatte das Glück mit einer wirklich tollen Reisegruppe 24 Tage lang Peru, Bolivien und Chile zu erkunden. Meine absolut persönlichen Highlights waren - die wunderschönen Städte Arequipa, Cusco und Santiago de Chile - die 12 km Wanderung auf dem Inka-Trail mit dem atemberaubenden Ausblick auf Machu Pichu - die Salzwüste Uyuni - die Jeep-Tour und die Lagunen in Bolivien - die Übernachtung am Titicacasee bei einer Bauernfamilie Unsere Reiseleiterin Carlotta hat sich wirklich super um uns gekümmert. Seien es Tipps zum Weggehen, Verständigungsprobleme mit Kellnern oder gesundheitliche Wehwehchen …Carlotta stand uns immer mit ihrer positiven und fürsorglichen Art zur Seite. Auch die Organisation von Viventura war einwandfrei. Hotels, Zimmer, Flüge, Busse ... von meiner Seite gibt es kaum etwas zu meckern. Besonders gefreut habe ich mich auch über die kleinen Aufmerksamkeiten von Viventura. Wer diese Reise macht, muss sich im Klaren sein, dass es kein Entspannungsurlaub wird. In den 24 Tagen steht viel auf dem Programm… immerhin gilt es 3 Länder zu bereisen. Wer auf Freizeit aus ist und Entspannung sucht, ist hier einfach falsch. Auch wenn uns die Busfahrer komfortabel von A nach B bringen und uns vor den Sehenswürdigkeiten rauslassen, so sollte man doch gut zu Fuß sein. Stadtrundgänge und Besichtigungen von Ruinen müssen nun mal erlaufen werden.

1 2 3 4 5 weiter
 
Ihr Kontakt
viventura   hap
Melanie Rivera Diaz
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Feedback
viventura  10.11.16
Waltraud Anni Hermkens aus Tönisvorst

Ich tue mich schwer, die vielen Eindrücke der Reise zusammen zu fassen. Es wird noch einige Tage - wenn nicht Wochen dauern - bis ich 
Reisebericht
viventura
27.03.17
Live aus Südamerika

Wir verlassen den Hafen von Paracas und steuern auf die Islas Ballestas zu.
Alle Reiseberichte anzeigen
Lädt...