Peru Bolivien Chile
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
ab 4.299 EUR
viExplorer Rundreise: 24 Tage, inkl. Flüge, 4-15 Teilnehmer
Jeder viventura Kunde hat die Möglichkeit nach seiner Reise freiwillig ein Feedback mit seinen Erfahrungen abzugeben. Wir freuen uns wirklich sehr über ehrliche Kritik, denn jede Anregung von Ihnen hilft uns, unser Angebot weiter zu verbessern.

viExplorer Peru Bolivien Chile (24.03.18 - 16.04.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Sehr schöne Rundreise durch 3 Länder mit Machu Picchu als absolutem Highlight

 

viExplorer Peru Bolivien Chile (10.03.18 - 02.04.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Für mich persönlich war die Reise so wie ich sie mir vorgestellt habe. Vor allem Unsere Reiseleiterin Angela war mit ihrem Fachwissen gut für die Reise aufgestellt.Und war immerzu stelle wenn Sie gebraucht wurde. Auch die Hotels, Lodge und das Wohnen bei einer Bauernfamilie fand ich gut.

viExplorer Peru Bolivien Chile (24.02.18 - 19.03.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war sehr gut organisiert. Natürlich weiss man nicht, was auf einen zukommt; alles "Erzählte" ist mit selbst Erlebtem nicht zu vergleichen! Die Qualität der Hotels war sehr(!) verschieden, von "total super" bis "man war geduldet" kam alles vor. Höhepunkte gab es viele; es fällt schwer, besondere Highlights zu nennen, da die ganze Tour von "Höhepunkten durchsetzt" ist. Besonders beeindruckten mich der Inkatrail mit Machu Picchu (bzw. die Inka-Kultur insgesamt), der Salzsee von Uyuni und die Lagunen in den Hochanden Boliviens. Aber eine Wertung, wie "das war besser als jenes" kann und möchte ich nicht abgeben, da ich damit Arequipa, Cuzco, Colca-Canyon mit den Condoren usw. Unrecht antun würde (wer diese Dinge alle gesehen und erlebt hat, kann das sicherlich nachvollziehen)! Vielen Dank nochmals an die vielen Vor-Ort-Betreuer, die mit viel Sachkenntnis und Herzblut über ihre Städte und Stätten berichtet haben. Ganz besonderer Dank an unseren Reiseleiter Guillem, der mit dem viventura-Team-Südamerika für einen "geräuschlosen" Ablauf der Reise gesorgt hat!

 

viExplorer Peru Bolivien Chile (24.02.18 - 19.03.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Jeder Tag hatte ein Highlight, besonderer Höhepunkt die Tageswanderung zu MachuPicchu. Unser Reiseleiter Guillem hätte besser nicht sein können. Die Localguides waren geschult und hoch motiviert. Die Unterkünfte waren zum Teil einach, aber gut. Die Organisation der gesamten Reise war durchwegs perfekt.

viExplorer Peru Bolivien Chile (24.02.18 - 19.03.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Es gab viele Höhepunkte! Salzsee mit Picknick, Salzterrassen von Maras, Kondore, Flamingos auf der roten Lagune, ich kann mich nicht entscheiden. Die Unterkünfte waren von gut bis enttäuschend, unser Reiseleiter Guillem war spitze. Der häufige Wechsel der Autos und Fahrer war unschön, wir hätten uns gerne mehr Beständigkeit gewünscht. Leider ist die zweite Zugfahrt weggefallen, man hätte dann etwas entspannter reisen können. Der Besuch des Machu Picchu war für unser Empfinden viel zu früh angesetzt, viele andere hatten nämlich die selbe Idee, so dass wir im Regen und Dunkelheit in langer Schlange warten mussten. Der Nebel, der uns dann oben erwartete, lichtete sich erst viel später. Ich bin dann vom Lokal aus noch ein zweites Mal aufgestiegen, um wenigstens einen Eindruck der Gesamtanlage zu erhaschen. Obwohl Machu Picchu eigentlich der Höhepunkt hätte werden sollen, waren die genannten Umstände leider dagegen. Die Betreuung vor Reisestart war gut. Die Flugverbindungen waren nicht optimal, auf dem Rückflug mussten wir zweimal Umsteigen ertragen, obwohl es einen weiteren Iberia-Flug direkt von Madrid nach Berlin gegeben hätte. Wir hatten uns nach Economy+ vor Reiseantritt erkundigt und eine abschlägige Antwort erhalten. Wir mussten feststellen, dass auf dem Rückflug von Santiago diese Möglichkeit vorhanden war. Trotz der etwas beschwerlichen Rückreise hat uns die Reise sehr gut gefallen, jetzt gilt es die Fotos sichten und alles nochmals nachzuerleben.

viExplorer Peru Bolivien Chile (24.02.18 - 19.03.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Eine sehr kompakte Reise. Viele Eindrücke in so kurzer Zeit. Erholen kommt dann wirklich erst zu Hause.

viExplorer Peru Bolivien Chile (16.12.17 - 08.01.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war anstrengend (Hoehe) aber super abweslungsreich und sehr gut organisiert . Der Reiseleiter war sehr gut. Die Unterkuenfte waren gut. Hoehepunkte waren die Salzwueste, Machu Picchu, La Paz und vieles mehr.

viExplorer Peru Bolivien Chile (23.12.17 - 15.01.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Einfach buchen und von Anfang an alles genießen. Vor allem mit dem perfekten Reiseleiter Guillem und der richtigen Gruppe eine bleibende Erinnerung.

 

viExplorer Peru Bolivien Chile (23.12.17 - 15.01.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Obwohl wir unseren Start um einige Zeit verschieben mussten, war die Betreuung, Planung und Information durch sämtliche Viventura-Mitarbeiter bestens, dieses blieb auch über die gesamte Reise so. Alles ist gut organisiert gewesen, lediglich unser Guide Guillem war da anders, er toppte dieses um einiges, immer alles im Griff, Vorausschauend, alles wichtige Wissenswerte parat + preisgebend, witzig und zu -fast- allen bereit und mit dabei. Er organisierte selbst abends im Hotel noch die Trocknung unserer nassen Wäsche oder einen Heizkörper, einfach Spitze. Der Einstieg mit einem traditionellen Essen in Lima war sehr gelungen und der Beginn einer sehr interessanten und anspruchsvollen Reise. Schwer fällt da eigentlich nur, zwischen den umfangreichen Höhepunkten zu unterscheiden und einige hervorzuheben. Bootsausflug zu den Ballestas Inseln, ausgiebige Verkostung in einer Pisco-Brennerei (Pisco war neben unserem Guide und belebenden Blättern übrigens unser ständiger und angenehmer Begleiter), Rundflug über die Nazca Linien in einer Cessna, Picknick mit Bad im Pazifik, bunte, belebte Märkte, Kloster, Colca Canyon, alle Arten von Anden-Kamelen, Salzterrassen und vieles hier nicht aufgezähltes, waren eigentlich nur die Einstimmung für das Weitere. Zugfahrt zum Start des eintägigen Inkatrail, ab Mittag im zwar in authentisch strömenden Regen, ein unvergesslicher Tag. Am Tag darauf die Besteigung des Wayna-Picchu mit atemberaubenden Blick auf Machu Picchu. Beeindruckend ist auch die Größe des Titikakasees und der doch angenehmen Wassertemperatur in dieser Höhe, Highlight sicher auch die El Camino de la Muerte als Mountainbike-Tour mit allen Facetten von Landschaft, Natur sowie Wetterbedingungen und in unserem Fall geteilt erlebt, die Ruinenstätte Tiwanahu. Ein Naturphänomen der besonderen Art ist aber sicher der Salzsee Uyuni, gigantische Spiegelungen, vor Ort zubereitetes Essen im Wasser mit abschließendem Sonnenuntergang. Zum Ausklang der Reise dann noch das Mondtal, Valle de la Muerte sowie Valparaíso mit farbenprächtigem Graffiti. Wie man dieser Beschreibung entnehmen kann, standen für uns eher Natur und Inka-Kultur im Focus, aber auch die Citytouren gehören dazu und sind im ausgewogenen Verhältnis gestanden. Ganz sicher eine Reise mit vielen Erinnerungen und vor allem Verinnerlichungen von denen wir wohl länger zehren dürfen. Die Unterkünfte entsprachen den Beschreibungen, insgesamt betrachtet sicher ein gutes Preis-Leistungsverhältnis welches man getrost weiter empfehlen kann.

 

viExplorer Peru Bolivien Chile (23.12.17 - 15.01.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Als Ersteinsteiger Reise nach Südamerika mit Viventura zu reisen, könnennen wir sehr empfehlen. Im Vorfeld wurden wir gut beraten und auf die Reise vorbereitet. Hält man sich an die „Viventura- Packliste“, ist man mit genügend Kleidern ausgerüstet und gegen vieles geschützt, was an Wetterkapriolen auf einem einwirken kann! Unser Guide Guillem hat uns mit Ruhe, Umsicht, Besonnenheit und viel Humor durch Peru, Bolivien und Chile geführt und sein Wissen an uns weitergegeben. Für den Flug nach Santiago mussten wir unseren Tourguide leider zurücklassen... gerne hätten wir Guillem einfach auch miteingepackt ;-) !! Tief beeindruckt standen wir in der Salar de Uyuni während der Regenzeit, staunten ob dem kleinen Naturwunder und genossen den Sundowner sowie die Ruhe auf dem schier endlos scheinenden See! Auch der Inkatrail (im Regen) war ein Feuerwerk an Eindrücken! Zwar hatte uns der Nebel die klare Sicht auf die Inka Stadt verwehrt... dafür wurden wir am Tag darauf bei der Besteigung des Wayña Picchu entschädigt- es war gleichwohl anstrengend wie fantastisch!! Diese, und noch viele andere unvergessliche Erlebnisse haben wir aufgereiht wie eine Perlenkette...ein richtiges Schmuckstück, das wir da mit nach Hause tragen durften!! Wir erlebten alle gewählten Unterkünfte der Beschreibung entsprechend gut bis sehr gut!. Von der Unterkunft nach der Salar de Uyuni hätten wir gerne mehr gesehen (hier schlug leider die Laune der Natur zu...-Stromausfall). Aber die Gastgeber waren super flexibel und flux wurde zu einem köstlichen Candlelight-Dinner umfunktioniert ;-)!!! Auch den „Crew-Mitgliedern“ - wie Guides, Köchin, und Fahrern (mit einer Ausnahme in Santiago)-möchte ich ein Kränzchen winden. Sie alle haben einen wertvollen Teil dieser eindrücklichen und unvergesslichen Reise beigetragen!! Vielen Dank dafür! Auch die Mischung der verschiedenen Transportmittel finde ich gelungen. Alles in allem eine herrliche Zeit, bespickt mit vielen Abenteuern und das zu einem wirklich fairen Preis!!

 
1 2 3 4 5 weiter
 
Ihr Kontakt
viventura  Annika
Annika Fröhling
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Feedback
viventura  29.10.17
Ingo G. aus Teltow

Die Reise war ein unvergessliches Erlebnis, ein Höhepunkt gefolgt von dem nächsten. Das frühe Aufstehen und die Strapazen wurden immer durch wundervolle Eindrücke und einmalige 
Reisebericht
viventura Allgemein Bolivien
19.04.18
Live aus Südamerika

Heute fahren wir sehr früh Morgens zu einer der schönsten Gegenden Boliviens. Hier sind wir in Laguna Hedionda, mit vielen Flamingos im Hintergrund
Alle Reiseberichte anzeigen
Lädt...