Peru Bolivien
von Lima nach La Paz - Die Welt der Inkas hautnah
Jeder viventura Kunde hat die Möglichkeit nach seiner Reise freiwillig ein Feedback mit seinen Erfahrungen abzugeben. Wir freuen uns wirklich sehr über ehrliche Kritik, denn jede Anregung von Ihnen hilft uns, unser Angebot weiter zu verbessern.

viComfort Peru Bolivien (24.10.15 - 11.11.15)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Zwei sehr interessante Reiseländer, deren Highlights, die mein Interesse geweckt hatten, mit der angebotenen Reiseroute prima verbunden wurden. Auch wenn es lange Fahrtage gab, so war dies die bessere Variante, um Land und Leute etwas besser zu "erfahren" als per Inlandflüge. Roberto ist ein Reiseleiter, der sich um alles kümmert. Die lokalen Guides waren recht unterschiedlich: ganz toll Elisa aber in Lima.

viComfort Peru Bolivien (24.10.15 - 11.11.15)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Eine sehr informative, etwas anstrengende Reise, da die meisten Tage früh beginnen und oft kurz vor Abendessenszeit enden. Sehr gute Unterkünfte und ein fröhlicher, gut informierter Reiseleiter Roberto.

viComfort Peru Bolivien (24.10.15 - 11.11.15)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5


viComfort Peru Bolivien (24.10.15 - 11.11.15)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Ich war beeindruckt über die vielen verschiedenen Grabstätten, Tempel und Städte der Inka-Kultur und anderer, die wir besucht haben. Die Reiseleiter an Ort gaben sich sehr Mühe und es war erfreulich, wie doch die meisten gutes deutsch sprachen. Die Hotels sehr komfortabel, sauber und immer war alles vorbereitet. Die großen Autos waren immer pünktlich da; nur die Strassen liesen zu wünschen und sehr lästig waren die unnötig vielen vielen stummen Polizisten auf den Straßen die uns jedesmal fast von den Sitzen warfen. Unser Reiseführer Roberto hat uns super durch das Reiseprogramm geführt und damit von uns viel Lob erhalten. Ich habe doch schon das zeitlich eng gehaltene Programm, die Höhe (immer mind. 2500 m) und die doch stundenlangen Autofahrten unterschätzt, bin aber stolz es gemeistert zu haben und mit vielen neuen Erfahrungen über ferne Kulturen wieder gut zu Hause zu sein.
Es grüßt Benny aus der Karibik


viComfort Peru Bolivien (03.10.15 - 21.10.15)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Betreuung vor Reisestart durch zuerst Sarah und dann Marcel war sehr gut. Unsere Tochter konnte, obwohl sie sehr kurzfristig gebucht hat, durch Marcels Einsatz noch mitkommen. Eine super Idee waren das Desinfektionsmittel, die Trinkflasche und die Tasche, die unser Reiseleiter von viventura überreicht hat. Guillem, unserem Reiseleiter, konnten wir durch viel Nachfragen interessante Informationen über Peru entlocken. Er hat uns in viele tolle Lokale geführt und uns Pisco Sour Mixen aus erster Hand gezeigt. Obwohl er unterwegs krank wurde, hat er sich immer vorbildlich um die Gruppe gekümmert. Alles hat bestens funktioniert. Unsere Reiseleiterin in Bolivien, Manuela, ist spitze. Die Fahrstrecken waren zwar lang und anstrengend aber es gab immer viel zu sehen. Mit den Hotels waren wir sehr zufrieden, außer in Puno, wo wir ein Zimmer über der Küchenlüftung bekommen haben. Guillem hat aber gleich dafür gesorgt, dass wir in der nächsten Nacht ein anderes Zimmer beziehen konnten. Auf der Fahrt vom Colca Canyon nach Puno über den Pass haben 4 von 5 Reiseteilnehmer starke Kopfschmerzen bekommen. Nach einem Tag waren die Auswirkungen der Höhe besser auszuhalten. Machu Picchu, Cuzco, die Schokoladenverkostung mit Marcel und die kleine Gruppe waren die Höhepunkte unserer Reise. Alles in allem war es eine tolle und abwechslungsreiche Reise.

 

viComfort Peru Bolivien (03.10.15 - 21.10.15)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Dank unseres hervorragenden Reiseleiter war unsere Reise ein einmaliges Erlebnis. Schade war, dass unser Reiseleiter Guillem noch nicht selbst den Inkatrail gemacht hat, denn das Briefing durch den örtlichen Veranstalter war mangelhaft. Es wäre gut, wenn der Reiseleiter alle Aktivitäten mal selbst gemacht hätte und somit auch hierüber kompetent Auskunft geben könnte.

viComfort Peru Bolivien (02.09.15 - 20.09.15)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war gut organisiert und man hat sich durchweg sicher gefühlt. Zu sehen und lernen gab es reichlich: Land, Leute, heutige und vergangene Kultur. Unser Guide Roberto hatte immer ein offenes Ohr und uns stets mit den anstehenden Terminen versorgt. Lehrreiches gab es an verschiedenen Stationen von zusätzlichen Local-Guides. Ob Peru oder Bolivien, beide Länder waren sehr schön, störend ist nur der oftmals am Straßenrand liegende Müll. Ich hoffe, beide Länder bekommen das künftig noch in den Griff. Highlights für mich waren die Nazca-Linien und natürlich Machu Picchu, weswegen Peru überhaupt erst als Reiseziel ins Visier genommen wurde.

 

viComfort Peru Bolivien (02.09.15 - 20.09.15)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Unsere Reise nach Peru und Bolivien hat uns viele tolle Erlebnisse beschert, das Wissen über die Geschichte des Kontinents erweitert, ließ uns tolle Landschaften mit ihrer Flora und Fauna erkunden und nicht zuletzt lernten wir viele nette und aufgeschlossene Menschen kennen. Im Laufe unserer Tour wechselten sich moderne Städte, die einerseits das pulsierende Leben einer südamerikanischen Stadt erkennen lassen aber ebenso den Charme der spanischen Kolonialzeit wiedergeben mit Baudenkmälern, die die großen Leistungen der ersten Einwohner Südamerikas eindrucksvoll wiedergeben, ab. Die Stadt Arequipa mit einem wunderschönem Zentralplatz, der nicht zuletzt vom tollen Hotel beim Frühstück aus bewundert werden konnte und das sehr liebevoll präsentierte Kloster Santa Catalina. Ebenso in La Paz und Cusco fühlten wir uns sehr wohl, was nicht zuletzt auch an den sehr schönen Hotels lag. Diese waren auch in Ica und Puno äußerst angenehm um uns von der langen Anreise zu erholen oder an die Höhe anzupassen. Eindrucksvolle Landschaften mit den dort lebenden Tieren, u.a. auf dem Weg ins Colcatal die wilden Vikunjas und Alpakas und auf dem Ballestasinseln allerlei Vögel und Seelöwen, die wir aus dieser Nähe in freier Wildbahn bisher noch nicht bestaunen konnten. Höhepunkt war natürlich die Condor Beobachtung im Colcatal, welche sich nach einiger Wartezeit über unsere Köpfe erhoben und dort ihre Kreise zogen.- Großartig! Jeder kennt das Volk der Inka und die spanische Eroberung. Doch durch die vielen sehr gut vorbereiteten Guides haben wir weit mehr über die Besiedlung Südamerikas so in Nasca und Tiahuanaco erfahren. Ein Highlight war natürlich der Überflug der Nazcalinien, der so erst richtig wirkungsvoll die ganze Größe der Ausmaße wiedergab. Gegen Ende der Reise jagte ein Höhepunkt der Inkakultur den nächsten. Ob in Raqchi, Ollantaytambo, Cusco oder natürlich in Machu Picchu waren wir von den grandiosen Bauleistungen mit primitiven Arbeitsmitteln und der straffen wie sinnvollen Organisation der Gesellschaft dieser Zeit beeindruckt. Der Kontakt zu den „einfachen“ Menschen ist uns beim Erkunden einer uns fremden Kultur immer sehr wichtig. Besonders eindrucksvoll war natürlich die Begegnung auf Capachica und die Übernachtung bei den einfachen Bauern. Sollten die Urus auf dem Titicacasee wirklich noch so leben wie sie uns dies dort präsentierten, nötigt das einigen Respekt ab. Kulinarische Spezialitäten wie Quinoasuppe, Chicha morada, Pisco sauer oder Chirimoyas ließen wir uns munden. Und natürlich musste auch ein Meerschweinchen einmal probiert werden. Unser Reiseleiter, Roberto Martins, hatte am Gelingen der Reise erheblichen Anteil. Mit seiner jederzeit netten, freundlichen, unaufgeregten und vor allem kompetenten Reiseleitung war er ein Garant für jeden erlebnisreichen Tag. Probleme, die sich aus der Reisegruppe heraus ergaben, konnte er meist im Einklang mit der Gruppe lösen und so eine gewisse Harmonie aufrechterhalten. Alle Guides vermittelten uns in gutem Deutsch ein umfangreiches Wissen und konnten auch die eine oder andere Insiderinfo an den Mann bringen. Zusammenfassend war es eine sehr gelungene Reise, die uns auf nächste Erkundungstouren Appetit gemacht hat.

 

viComfort Peru Bolivien (15.08.15 - 02.09.15)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Die Reise war sehr schön, aber auch anstrengend, die Höhe darf nicht unterschätzt werden. Machu Picchu und das heilige Tal der Inkas waren schon die Höhepunkte, aber auch das Colca-Tal, die Kondore, der Titicacasee und die Übernachtung in Capachica waren tollen Erlebnisse. Die Hotels waren durchwegs angenehm und zum Teil supergünstig gelegen!

viComfort Peru Bolivien (15.08.15 - 02.09.15)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise hat uns insgesamt sehr gut gefallen, der Tourverlauf war zwar einerseits aufgrund der Entfernungen anstrengend aber die vielen gewonnenen und sehr abwechslungsreichen Eindrücke haben dafür mehr als entschädigt. Ein Höhepunkt folgte auf den anderen, einer unterschiedlicher wie der andere, aber für alle ausreichend Zeit zum Wahrnehmen. Ein persönliches Highlight war die Geburtstagstorte unseres Reiseleiters für meine Frau. Die Qualität der Unterkünfte kann insgesamt als gut bezeichnet werden. Durch unseren Reiseleiter Jan haben wir uns jederzeit sehr gut betreut gefühlt.

1 2 3 4 5 weiter
 
Ihr Kontakt
viventura  Sarah Boeller
Sarah Böller
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Feedback
viventura  17.11.15
Reto Vogel aus Tapping, WA

Eine sehr informative, etwas anstrengende Reise, da die meisten Tage früh beginnen und oft kurz vor Abendessenszeit enden. Sehr gute Unterkünfte und ein fröhlicher, gut 
Lädt...