Peru
Trekking, Biken & Dschungel
ab 3.699 EUR
viActive Rundreise: 22 Tage, inkl. Flüge, 6-15 Teilnehmer

Jeder viventura Kunde hat die Möglichkeit nach seiner Reise freiwillig ein Feedback mit seinen Erfahrungen abzugeben. Wir freuen uns wirklich sehr über ehrliche Kritik, denn jede Anregung von Ihnen hilft uns, unser Angebot weiter zu verbessern.

viActive Peru (08.07.18 - 29.07.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Höhepunkte waren die Ballestas-Inseln, Cusco, Machu Picchu und die Wanderungen durch den Nebelwald. Die Qualität der Unterkünfte schwankte zwischen gemütlichen Hotelzimmern und einfachen Zimmern bei Privatleuten. Die Betreuung duch unseren Reiseleiter Guillem war hervorragend, auch weit über das Notwendige hinaus gehend.

viActive Peru (08.07.18 - 29.07.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Obwohl es ja ein Aktiv-Urlaub war, fand ich das Fahren im Bus durch die Hochebene(n) besonders eindrucksvoll. Das war überwältigend, so eine Landschaft hatte ich nie zuvor gesehen. Die Reise wird ewig in Erinnerung bleiben. Hervorzuheben: Sacsayhuamán (Unvollendeter Inka-Tempel oberhalb Cusco), das Sandboarding in der Wüste (viel zu kurz), der Colca-Canyon (bin sprachlos ob dieser Landschaft). Die Unterkünfte waren sauber, hatten alle Dusche und Warmwasser und waren ein wenig hellhörig. Die Betten waren wunderbar breit, viel besser als in Europa gewöhnt. In zwei Hotels sogar mit Ölradiatoren - die Nächte waren teilweise sehr kalt. Das Frühstück durchwachsen; im Hotel mit dem potenziell mit Abstand besten Frühstücksangebot (Miramar in Lima) haben wir leider nur hastig einen Nachtimbiss genommen. Rundreisen mit oft wechselnden Unterkünften sind durchaus stressig. Der Reiseleiter war extrem cool, im positiven Sinne. Hatte alle Katastrophen im Griff in geriet nie in Panik. Hatte einen wunderbar verständlichen Akzent beim Deutschsprechen, obwohl er Katalane war. Die Bezreuung vor Ort durch viventura war vorbildlich. Ich hatte einen kleinen Unfall im Gebirge, die haben sich toll gekümmert, übersetzt, sich mit meiner Versicherung gestritten.

viActive Peru (20.05.18 - 10.06.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Peru war unbeschreiblich schön, vielfältig, farbenfroh, super spannend und übertraf alle unsere hochgesteckten Erwartungen. Auch wenn Machu Picchu irgendwie schon den Höhepunkt unserer Reise darstellte (wen wundert’s?), hatten wir im Verlaufe der Reise so viele tolle Erlebnisse, dass man sie gar nicht alle aufzählen oder die besten herauspicken kann. Wir haben Lima erradelt, auf den Ballestas-Inseln Pinguine, Seelöwen und ungezählte Vögel beobachtet und sind mit dem Buggy durch die Wüste gekreuzt. Mit dem Flug über die berühmten Nasca-Linien habe ich (Sabine) mir einen meiner Kindheitsträume erfüllt. Nach einem Zwischenstopp in der schönen alten Kolonialstadt Arequipa ging's über den Patapampa-Pass in das Colca-Tal, das wir auf einer zwar strapaziösen, aber auch wunderschönen zweitägigen Tour (man lernt dabei auch seine Grenzen kennen!) erwandert haben. Am Cruz del Condor sind wir den Andenkondoren nahe gekommen, bei der Überquerung des Altiplano konnten wir Vicuñas, Alpakas und Flamingos beobachten, am Titicacasee haben wir auf 3.800 m Höhe bei einheimischen Bauern übernachtet (bei -4 Grad nachts ohne Heizung, aber umgeben von absolut lieber und warmherziger Gastfreundschaft!), haben die Uros auf einer ihrer Schilfinseln besucht und schließlich in Cusco ein riesiges Volksfest mit Prozessionen anlässlich des religiösen Festes Corpus Christi erlebt. Cusco ist eine tolle Stadt, in der man sich auf Anhieb wohlgefühlt hat. Während unserer Führung durch die Stadt und zur Festung Sacsayhuaman sind wir auf den Spuren der Inkas (und ihrer Vorfahren) gewandelt. Wir haben uns auf dem Inka Jungle Trail auf sehr aktive Weise Machu Picchu genähert, sind dabei auf alten Inkawegen gewandert, mit dem Fahrrad durch die Berge gerollt, haben uns per Ziplining über das Tal des Urubamba geschwungen und sind im Schlauchboot den Fluss abwärts gefahren! Unsere Entscheidung gegen den traditionellen Inkatrail und für den Inka Jungle Trail haben wir in keinster Weise bereut. Es war toll! Hinzu kam das unheimlich leckere Essen, das in seiner Vielfalt eine echte Entdeckung für uns war. Diverse Obst- und Gemüsesorten, Kartoffeln in allen Varianten, Huhn, Rind, Alpaka (sehr lecker!), Meerschweinchen (ging so!), Fisch (Ceviche, Trucha ...), Pisco sour, Chicha und viele Sachen, von denen man sich die Namen kaum merken konnte, verwöhnten unsere Gaumen - eine Aktivreise für Genießer! Planung und Organisation der Reise sowie die Betreuung durch viventura im Vorfeld waren ausgezeichnet. Arno als Reiseleiter haben wir als echten Glücksgriff empfunden, man hat sich die gesamte Zeit bestens aufgehoben, informiert und betreut gefühlt. Probleme wurden schon gelöst, ehe uns bewusst war, dass es welche gab. Das war wirklich klasse! Gern hätten wir Arno bis zum Ende der Reise als Guide behalten. Auch die regionalen Guides waren eine echte Bereicherung (insbesondere Ronald, Alexis und Marcos werden uns in sehr guter Erinnerung bleiben), sie brachten uns „ihr Peru“ mit viel Sachkenntnis und Herz näher. Ganz herzlichen Dank also an das gesamte Team von viventura. Wir werden die Reise in bester Erinnerung behalten und können sie ehrlichen Herzens weiterempfehlen. Gern werden wir selbst bei künftigen Reiseplanungen auf die Angebote von viventura schauen und darauf zurückkommen. Vielleicht gibt es ja mal eine ähnlich gestaltete Reise durch Nord-Peru? Dann sind wir gern wieder mit von der Partie! (Joachim und Sabine S.)

 

viActive Peru (20.05.18 - 10.06.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war in der gesamten Zeit perfekt organisiert. Der Reiseleiter war super freundlich, war immer für einen da und hat jede Frage gerne beantwortet und jeden Wunsch übersetzt. An den Unterkünften (von Hotel bis zu Lodge) war nichts auszusetzen. Eines von vielen Highlights neben Machu Picchu, Wüstenübernachtung oder Wandern war das leckere Essen.

 

viActive Peru (20.05.18 - 10.06.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die ganze Reise war sehr gut organisiert und sehr abwechslungsreich. Die Aktivitäten haben sehr viel Spaß gemacht: Rafting, Canopy, Mountainbike fahren (in Lima und Downhill), Wandern ins Colca-Tal und Machu Picchu, Piranha angeln,... Die Aktivitäten waren recht gut zu bewältigen, auch wenn man "nur" eine gute Kondition hat, aber nicht super-sportlich ist. Arno, der beste Reiseleiter! Er hatte immer ein offenes Ohr für Fragen und wußte nicht nur vieles über Flora und Fauna, sondern auch über die Menschen und das Leben in Peru. Das Essen am ersten Abend gibt einen guten Einblick in die peruanische Küche und schmeckt sehr lecker. Die Unterkünfte waren alle top. (Die offene Dschungellodge ist zuerst gewöhnungsbedürftig, wenn man ca. 500 m weiter die Jaguar-Abdrücke sieht. Aber man fühlt sich trotzdem sicher) Die Betreuung im Vorfeld war ebenfalls top.

 

viActive Peru (20.05.18 - 10.06.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Durch die abwechslungsreiche Tour geniesst man innerhalb kurzer Zeit tolle Erlebnisse und lernt Peru auf eine schöne Art kennen! Die Tage sind gut durchgeplant, was mich nicht gestört hat. Man steht früh auf und hat jeden Tag spannende Aktivitäten und unvergessliche Momente. Unser Reiseleiter Arno war prima und hat uns die drei Wochen bestens begleitet. Ich kann die Reise auf jeden Fall weiterempfehlen!

viActive Peru (20.05.18 - 10.06.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Liebes viventura-team, recht herzlichen Dank für die Vorbereitung und Durchführung der Reise Peru aktiv. Es war eine tolle Reise mit vielen Erlebnissen, Eindrücken vom Leben der Menschen in Peru, die Kultur des Landes wurde uns nahe gebracht. 

 

viActive Peru (22.04.18 - 13.05.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Insgesamt war es eine sehr abwechlungsreiche Reise, bei der wir viel gesehen haben. Unser Guide Arno hat sich sehr gut um uns gekümmert - vor allem als ich während der Reise Magenprobleme bekommen habe.

 

viActive Peru (22.04.18 - 13.05.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Es war einfach toll! Peru, die Reise, alle Guides, die Unterkünfte, ein paar Dinge haben meine Erwartungen erfüllt das meiste jedoch hat die Erwartungen mehr als übertroffen. Zu viele Dinge um sie hier alle zu nennen. Der Name 'Aktiv-Reise' trifft völlig zu. Wer entspannt ausschlafen und sich physisch erholen möchte sollte eine andere Reise wählen. Es geht oft früh raus und man ist viel auf den Beinen. Dafür wird man mit unvergesslichen Momenten und unbeschreiblich schönen Eindrücken belohnt. Mich hat es psychisch absolut Tiefenentspannt :) Ich kann viventura als Agentur und diese Reise vollstens empfehlen. Die nächste Reise ist schon angepeilt :D Vielen vielen Dank für alles!

 

viActive Peru (22.04.18 - 13.05.18)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Mit Meer, Wüste, Anden und Dschungel eine sehr abwechslungsreiche Tour mit vielen Höhepunkten. Der alternative Inka-Trail ist absolut zu empfehlen. Diese Aktiv-Reise ist zudem eine wahre "Gourmet-Tour" mit vielen großartigen kulinarischen Genüssen. Insgesamt absolut empfehlenswert.

1 2 3 4 5 weiter
 
Ihr Kontakt
viventura  Ulrike Sindermann
Ulrike Sindermann
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Feedback
viventura  06.08.18
Gertrud Agnes S. aus Tönisvorst

Höhepunkte waren die Ballestas-Inseln, Cusco, Machu Picchu und die Wanderungen durch den Nebelwald. Die Qualität der Unterkünfte schwankte zwischen gemütlichen Hotelzimmern und einfachen Zimmern bei 
Reisebericht
viventura
14.08.18
Live aus Südamerika

Familienfoto.
Alle Reiseberichte anzeigen
Lädt...