Anden, Dschungel & Karibik
  • Trekking zur "verlorenen Stadt"
  • Rafting, Biking & Canopying in den Bergen
  • Traumstrände im Tayrona National Park
  • Mompox - Reise in die Vergangenheit
  • Max. 15 Teilnehmer
inkl. Transatlantikflug
Tipps & Infos
viventura  kolumbien

Highlights in Kolumbien

Lernen Sie ein Land kennen, dass Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Mit seinen traumhaften Stränden, einzigartigen Naturschauplätzen, den majestätischen Anden und den Weiten der grünen Kaffeeplantagen, sticht Kolumbien hervor wie kein zweites Land. Kolumbien fasziniert aber auch durch seine kulturelle und historische Vielfalt, geprägt von den Einflüssen der indigenen Völker und der spanischen Eroberer. Entdecken Sie Kolumbien mit uns!

Hier eine Liste der interessantesten Highlights für eine Reise nach Kolumbien und einige Geheimtipps des viventura-Teams:

 

Die Altstadt von Cartagena de Indias

Cartagena gehört ohne Zweifel ganz nach oben auf Ihre Liste der wichtigsten Highlights in Kolumbien. Eine der schönsten, kolonialen Altstädte in Südamerika, eine trotz Piratenangriffen vollständig erhaltene Festung, rollende Salsa-Rhythmen in den Kopfsteinpflasterstraßen - und natürlich die schönsten Strände der Karibik direkt vor der Tür!

Unser Tipp: Der Salsa-Club “Donde Fidel” und “Cafe Havana”.

 

Der Nationalpark Tayrona

Eine Mischung aus wildem Dschungel, weißen, karibischen Sandstränden und Ruinen einer antiken Stadt der Tayrona-Kultur: Der Nationalpark Tayrona gilt als ein Ort, der dem Paradies so nahe kommt wie nur ganz wenige Ecken dieser Welt. Das im Park vorherrschende Ökosystem besticht durch seine Vielfalt, denn hier trifft der Regenwald auf die Karibikküste. An der 35 Kilometer langen Atlantikküste können Sie Korallenriffe, Seegräser, Strände und Felsküsten entdecken, wo Sie die Möglichkeit zum Schnorcheln, Tauchen und Schwimmen haben. Wer nicht viel Zeit mitbringt, muss jedoch unbedingt den Strandabschnitt La Piscina erleben, mit seinen abgerundeten Felsen und seinen märchenhaften Buchten.

 

Bogota

Kolumbiens Hauptstadt und Millionenmetropole Bogota mag vielleicht nicht auf Ihrer Liste der wichtigsten Reise-Highlights in Kolumbien stehen. Wer jedoch die pulsierende Großstadt genauer kennenlernt, dem eröffnen sich tiefe Einblicke in die Kultur und Denkweise des Landes zwischen Pazifik und Karibik. Als kulturelles, ökonomisches und politisches Zentrum des Landes ist Bogota außerdem voller interessanter Museen wie dem Goldmuseum, Straßenmärkte und bietet gleichzeitig das beste Nachtleben des Landes.

 

Medellin

Vieles hat sich in der Stadt des ewigen Frühlings getan. Die Stadt - Ende der 90er noch von Gewalt und Drogenbanden erschüttert - zählt heute zu den Vorzeigeprojekten für positive Stadtentwicklung und ist zweifelsohne eine der lebenswertesten Städte in ganz Südamerika. Die Stadt ist im Aufbruch und wurde deshalb zu Recht 2013 zur innovativsten Stadt der Welt gekürt. Die “Stadt des ewigen Frühlings” kennt weder Hochsommer noch Winter und ist das ganze Jahr über mit dem T-Shirt erlebbar.
Unser Tipp: Nutzen Sie die Metro-Seilbahnen, um Medellin auch mal schwebend und von oben kennen zu lernen. Die Stadt ist besonders stolz auf dieses moderne Fortbewegungsmittel, welches vom österreichischen Hersteller Doppelmayr installiert wurde und wesentlich zum sozialen Austausch und der Verständigung zwischen den ärmeren, an den Hügeln gelegenen Vierteln, und dem reicheren Stadtkern beiträgt.

 

Ciudad Perdida

Ciudad Perdida, die verlorene Stadt, liegt in der Sierra Nevada de Santa Marta im Norden Kolumbiens und ist neben Machu Picchu eine der größten wiederentdeckten präkolumbischen Städte Südamerikas. Die Ruinenstadt liegt ca. 40 km südöstlich von Santa Marta inmitten der Sierra Nevada de Santa Marta und besteht aus etwa 200 rundlichen Terrassen.

Besonders interessant: Da die spanischen Eroberer die Stadt nie betreten hatten und die gesamte Bevölkerung durch eine Seuche ausgerottet wurde kann man sich bis heute kaum einen Reim auf die Geschichte der hier ausgestorbene Kultur machen.

 

Kaffeezone

Wer auf der Suche nach Wasserfällen, angenehmen Klima und artenreichem Nebelwald ist sollte einen Besuch in der Kaffee-Anbauregion Kolumbiens nicht verpassen. Ein besonderes Highlight: Das wunderschöne Städtchen Salento und die Valle de Cocora mit den weltweit höchsten Wachspalmen (bis zu 60m!).

Unser Geheimtipp: Wir empfehlen für Individualreisende einen Ausflug nach Tabio, ca. 40 Minuten nördlich von Bogota gelegen. Auf dem Weg dorthin lohnt es sich anzuhalten, um Gegrilltes vom Rost zu essen. Die Ternera a la llanera ähnelt dem argentinischen Churrasco: zartes Kalbsfleisch auf dem Grill über Holzkohle geröstet, begleitet mit verschiedenen Kartoffelsorten, Bratbananen, Guacamole und Chili. Ein Tipp für den Nachtisch: Erntefrische Erdbeeren aus der Hochebene mit Schlagsahne. Wie gut, dass es in Tabio Thermalbäder gibt, wo man danach ein paar der Kalorien runterschwitzen kann. Oder man läuft durch die Altstadt Tabios mit seinen ruhigen Gassen und Häusern im Kolonialstil, die mit vielen Kunsthandwerksschmieden zum Erkunden einladen.

viventura Barranquilla 2013, barranquilla, Bianca Bauza, carnival, colombia, costume, parade, people, south america

Die beste Reisezeit für Ihren Kolumbien-Reise

Kolumbien ist aufgrund seiner Nähe zum Äquator das ganze Jahr problemlos bereisbar. Das Klima ist über das Jahr überall gleichbleibend mild und variiert lediglich mit der Höhe über Normalnull.

viventura  Clothes

Was soll ich einpacken?

In Kolumbien ändert sich das Klima mit der Höhenlage. Während in Cartagena so meist noch tropische 35 Grad herrschen kann es in den Bergen so schon mal recht kühl werden. Wappnen Sie sich für verschieden Klimazonen!

viventura

Essen in Kolumbien

Was ist ein typisches Gericht Kolumbiens? Auf diese Fragen gibt es keine einfache Antwort, denn das Land ist so vielfältig an Kultur und Landschaft. Kolumbien hat über 60 verschiedene ethnische Gruppen, besitzt Regenwald, Wüste, zwei Ozeane, Berge, Gletscher usw. Dementsprechend gibt es auch kein typisch kolumbianisches Gericht – das ist abhängig von der Region, denn die Hochländer essen gerne deftige Suppen, die Küstenbewohner lieber frischen Fisch. Dennoch sind im ganzen Land überall die runden Maisfladen als Brotersatz zu finden, die sogenannten Arepas. Sie werden meist zum Frühstück verzehrt und auch hier sind die Variationen von der Region abhängig.

 

Ajiaco

Ajiaco ist eine landestypische Suppe und besteht sonst aus 3 verschiedenen Kartoffelsorten, Mais, Hühnchen und dem Gewürz Guasca, der den typischen Geschmack ausmacht. Sie sollten das Gericht unbedingt einmal in Bogota probieren. Seinen Namen verdankt das typisch indigene Gericht dem Aji (Chili). Die Spanier fanden aber, dass die Schärfe die Indianer wild machte und ersetzen es deshalb durch Sahne und Kapern. Was wussten die schon von guten, scharfem Essen!

 

Früchte und Säfte – so vielfältig wie das Land

Etwas äußerst kolumbianisches und überall zu finden sind die vielseitigen Früchte und Säfte des Landes. Besucher Kolumbiens nehmen die Vielfalt an Früchten und Säften als bleibende Erinnerung mit. Wir können Ihnen keine Empfehlung für einen bestimmten Saft aussprechen, denn es liegt am Geschmack des Einzelnen. Ob Lulo, Guanabana, Maracuja, Brombeere, Erdbeere, Drachenfrucht, Borojo, Zapote, Chulupa, Mango, Papaya, Physalis, Wassermelone, Ananas, Granadilla - die Auswahl ist gigantisch und fast alle Früchte lassen sich alternativ mit Milch oder Wasser zubereiten.

viventura  Sicherheit

Sicherheit in Kolumbien

Vergessen Sie alle Vorurteile. Längst sind die Zeiten vergangen, in denen Kolumbien ein unsicheres Reiseland war! Das wunderschöne Land befindet sich heutzutage in einer Aufbruchsstimmung wie wohl kein anderes Land in Südamerika. Nach dem Jahrzehnte währenden bewaffneten Konflikt können Kolumbien-Reisende inzwischen wieder sicher durch das Land reisen und die vielfältigen Schönheiten des viertgrößten Staates in Südamerika genießen.

Mehr noch: Gerade aufgrund seines historisch geprägten Rufes ist Kolumbien ein besonderer Reisetipp, denn so hat der große, internationale Tourismus Kolumbien noch nicht für sich entdeckt.

viventura Arequipa arequipa peru san juan de apostol visozial vivideo 183 - viSozial San Juan de Apostol in Arequipa, Peru

viSozial & Verantwortliches Reisen

Soziales Engagement ist uns von viventura sehr wichtig - und Ihnen bestimmt auch! Aus diesem Grund haben wir den gemeinnützigen Verein viSozial e.V. gegründet. viSozial initiiert und begleitet Sozialprojekte in Südamerika, darunter Integrations-Workshops an der Schule Alemania in Chile. viSozial e.V. finanziert sich im Wesentlichen aus unseren Spenden, Patenschaften und den Spenden der Teilnehmer. Deshalb würden wir gerne von jedem Reiseteilnehmer 30 Euro als Spende an viSozial e.V. weiterleiten. Das ist zwar nicht viel, aber auch mit kleinen Beiträgen kann viSozial einiges erreichen. Falls Sie das nicht möchten, genügt ein kurzer Hinweis im Kommentarfeld der Buchung oder ein Anruf bei Ihrem Kundenberater. In allen Reisepreisen sind die 30 Euro bereits enthalten, so dass die Spenden keine zusätzlichen Kosten darstellen. Durch die Anmeldung zu einer Reise mit viventura unterstützen Sie praktisch schon selbst die viSozial-Projekte des jeweiligen Reiselandes.

Wenn Sie noch einen zusätzlichen kleinen Beitrag leisten möchten, dann können Sie Sachspenden mitbringen und sie persönlich dem Projekt übergeben. Wir sind für jede Hilfe dankbar! Folgende Sachspenden werden in unseren Projekten ständig benötigt: warme Kleidung (auch getragene Sachen), Schuhe Hygieneartikel wie Zahnbürsten und -creme, Watte, Desinfektionsmittel, Shampoo, Seife, Fettcremes und Sonnenschutz. Außerdem fehlt es an Bastel- und Schulmaterialien wie Buntstiften, Papier, Schreibheften, Wachsmalstiften und Malbüchern. Didaktische und pädagogische Spiele ( z.B. Puzzle, Memory) werden auch immer gerne angenommen.

Um zu zeigen, dass Ihr Geld sinnvoll eingesetzt wird, können auf vielen unserer Touren Sozialprojekte besucht werden. Weitere Informationen zu den Projekten und dem Einsatz der Spendengelder finden Sie auf den Seiten von viSozial e.V.

 
Ihre Reise
ansicht
Reisetermine
Reiselänge

Preis

Reiseziel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Gruppen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Individualreisen
  •  
Reisetermine filtern
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Zusatzinfo
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Ihr Kontakt
viventura  Kristina Kunkel
Kristina Kunkel
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Lädt...