Patagonien preiswert
2 Trekkingklassiker plus 2 Metropolen
ab 3.599 EUR
viActive Rundreise: 18 Tage, inkl. Flüge, 6-15 Teilnehmer

Entdecken Sie auf dieser 18-tägigen Aktiv-Rundreise die absoluten Höhepunkte Patagoniens. Reisen Sie von der Millionen-Metropole Buenos Aires zu den schönsten Wandergebieten rund um den Fitz Roy & im Torres del Paine Nationalpark und runden diese Reise schließlich mit Santiago, Chiles Hauptstadt, ab. Zwischen den beiden Trekking-Touren machen wir einen Zwischenstopp beim Perito Moreno Gletscher! Vor allem Natur- und Wanderfreunde kommen bei dieser Reise voll auf ihre Kosten. In Torres del Paine wandern wir den echten W-Trail (inklusive Bootsfahrt am Gletscher) und dringen so tief in den Nationalpark ein. Wir wählen private wie auch öffentliche Transporte und setzen auf ausgewählte Unterkünfte sowie durchgehende deutschsprachige viventura Reiseleitung.

Wählen Sie ein Reisedatum, um hier jeden Tag mit dem passenden Datum zu versehen
1
Sonntag | Europa - Unterwegs
  • Flug nach Buenos Aires
Ihre Reise startet nach Buenos Aires! Wir wünschen einen guten Flug und hoffen, Sie können ein wenig entspannen!

Das angegebene Essen bezieht sich auf die Mahlzeit im Flugzeug.
Flugtag
2
Montag | Unterwegs - Buenos Aires
  • Wahrzeichen Obelisk
  • Präsidentenpalast
  • La Boca
Am Flughafen begrüßt Sie Ihr Reiseleiter. Nachdem wir uns im Hotel frisch gemacht haben, kann unser Südamerika-Erlebnis beginnen! Im "Paris Südamerikas", wie Buenos Aires oft bezeichnet wird, besuchen wir zuerst das Zentrum, in welchem sich die klassischen Sehenswürdigkeiten vereinigen. Es geht zum Obelisken, der das Wahrzeichen der Stadt darstellt. Wir überqueren die Avenida 9 de Julio, die als breiteste Straße der Welt bekannt ist und passieren die Casa Rosada, den Präsidentenpalast. Natürlich darf auch ein Besuch des berühmten Stadtviertels La Boca, dem Geburtsort des Tango, nicht fehlen. San Telmo wiederum ist bekannt für seine tollen Antiquitätenläden und Kolonialstilhäuser. Beim Mittag- oder Abendessen heißt Sie mindestens ein Vertreter unseres Partnerbüros in Buenos Aires willkommen. Fragen Sie ruhig wann und wie Ihre Reise hinter den Kulissen organisiert wird.
2 h
3
Dienstag | Buenos Aires
  • Freier Tag
  • Fahrrad Stadttour (opt.)
  • Tigre Delta (opt.)
Der zweite Tag steht Ihnen ganz zur freien Verfügung. Entdecken Sie die Stadt auf eigene Faust und besuchen Sie zum Beispiel den bekannten Recoleta-Friedhof mit seinen zahlreichen Mausoleen oder das prachtvolle Teatro Colón. Auch das Ateneo, ein zum Buchladen umfunktioniertes altes Theater oder das traditionelle Café Tortoni sind einen Besuch wert. Am Abend begleitet Sie Ihr Reiseleiter gerne in das Nachtleben von Buenos Aires. Wie wäre es mit dem Besuch eines populären Tango-Tanzlokals, einer Milonga?

Optional kann eine Kanufahrt im benachbarten Tigre-Delta gebucht werden oder eine Fahrradtour durch die grünen Stadtteile von Buenos Aires. Auch der Besuch einer professionellen Tango-Show am Abend ist möglich.
4
Mittwoch | Buenos Aires - El Calafate - El Chaltén
  • Flug nach Patagonien
  • Fitz Roy Bergmassiv
  • Mini-Trekking (opt.)
Ab in die Natur! Wir fliegen von Buenos Aires nach El Calafate. Vom Flughafen geht es mit dem öffentlichen Bus direkt weiter nach El Chaltén über die typischen Schotterstraßen der endlos weit erscheinenden patagonischen Steppe. Am Horizont sehen wir bei guter Sicht schon das gewaltige Bergmassiv des Fitz Roy näher kommen. Nach Bezug unserer Zimmer treffen wir alle Vorbereitungen für das Trekking der nächsten zwei Tage. Wir packen nur das Nötigste ein. Das große Gepäck kann im Hotel gelassen werden. Je leichter der Wanderrucksack, um so besser.

Optional und je nach heutiger Flugzeit, können wir am Nachmittag/Abend noch ein Mini-Trekking unternehmen und uns auf die nächsten Tage einstimmen.
3 h
3 h
5
Donnerstag | El Chaltén
  • Trekking Fitz Roy
  • Laguna de los Tres
Nach dem Frühstück schnappen wir uns unser Gepäck. Wir haben den ganzen Tag Zeit, um unser Ziel, die Laguna de los Tres am Fuße des Fitz Roy, zu erreichen. Die Wanderung dauert ca. sieben Stunden und der maximale Höhenunterschied beträgt um die 750m. Ein erfahrener Trekkingguide begleitet uns auf unserer Wanderung.

Für die Wanderung sollten Sie ein wenig Kondition mitbringen. Im Durchschnitt bewegen Sie sich zwischen 400-1.200 Höhenmetern. Wir übernachten heute in Zelten mitten im Nationalpark. Tragen müssen Sie das Zelt bei der Wanderung nicht. Wir stellen je ein Zelt für zwei Personen, Isomatten und Schlafsäcke bereit. Auch für die Verpflegung ist gesorgt! Wir empfehlen, ein Schlafsack-Inlet mitzunehmen.
7 h
6
Freitag | El Chaltén
  • Trekking Glaciar Torre
  • Cerro Torre
Die heutige Wanderung führt uns zum Torre Gletscher, am Fuße des Cerro Torre. Die Wanderung dauert ca. sechs Stunden und hat keine großen Höhenunterschiede. So können wir ohne Probleme die Besteigung meistern. Vor uns liegen die gewaltigsten Bergmassive Patagoniens - in Bergsteigerkreisen gelten sie als zwei der am schwersten zu besteigenden Gipfel! Da wir den gesamten Tag zur Verfügung haben, ist sichergestellt, dass wir die Wanderung auch in langsamem Tempo und mit ausreichend Pausen meistern können. Am Abend sind wir zurück in unseren gemütlichen Betten in El Chaltén.

Die Wanderung zur Laguna de los Tres und zum Torre Gletscher gelten als Standard. Mit Ihrem Trekkingguide können Sie die Route jedoch umdrehen oder auch ändern, bitte halten Sie sich jedoch grundsätzlich an die Ratschläge Ihres Guides und des Reiseleiters.
6 h
7
Samstag | El Chaltén - El Calafate
  • Freie Zeit in El Chaltén
  • Gletscher-Trekking (opt.)
Der heutige Vormittag steht zur freien Verfügung. Er kann genutzt werden, um weitere tolle Wanderungen rund um das Fitz Roy Bergmassiv zu unternehmen. Dabei ist es jedem selbst überlassen wie viel er heute wandern möchte. Die Wege sind gut ausgeschildert, sodass wir uns auch ohne die Begleitung des lokalen Guides auf den Weg trauen können. Es steht natürlich auch jedem frei, den Tag im Ort zu verbringen und die Füße ein wenig zu schonen. Wie wäre es mit dem Besuch der gemütlich rustikalen Chocolaterie? Am Nachmittag oder Abend geht es zurück nach El Calafate.

Optional ist heute auch eine Gletscherwanderung auf dem Viedma-Gletscher möglich. Bei diesem geführten Ausflug inklusive Bootsfahrt kommen Sie den Eismassen so nah wie noch nie zuvor. Das Modul ist vor Ort buchbar und kostet ca. 150 EUR pro Person. Die Durchführung ist abhängig vom Wetter.
3 h
8
Sonntag | El Calafate
  • Perito Moreno Gletscher
  • Picknick mit Blick auf den Gletscher
  • Bootsfahrt entlang der Abbruchkante (opt.)
Heute steht ein weiteres Highlight auf dem Programm: der Perito Moreno Gletscher! Von El Calafate fahren wir ca. 70 km bis zum Nationalpark Los Glaciares. Während der Fahrt mit Blick auf Berge und Seen erfahren wir von unserem lokalen Guide eine Menge über die Gletscher und die Kultur Patagoniens. Und dann erscheint erscheint er plötzlich vor uns: Der gigantische Perito Moreno. Pro Tag schiebt sich die 70km lange Eismasse des Gletschers ca. einen Meter vorwärts. Ein Spektakel für Augen und Ohren ist es, wenn von der 60m hohen und fünf Kilometer breiten Abbruchkante Eisbrocken in den Lago Argentino stürzen. Von den Aussichtspunkten aus unternehmen wir Erkundungswanderungen und picknicken mit Blick auf die Eismassen des Gletschers.

Optional können wir uns der Gletscherabbruchkante per Boot bis auf 300m nähern. Die Bootsfahrt kostet rund 25 EUR und startet letztmalig gegen 14 Uhr.
2 h
9
Montag | El Calafate - Puerto Natales
  • Patagonische Steppe
  • Fjord der letzten Hoffnung
Heute fahren wir im öffentlichen Reisebus über die Grenze nach Puerto Natales in Chile. Links und rechts nichts als patagonische Steppe. Vielleicht sehen wir sogar eine Schafsherde, die von einem Gaucho zusammengetrieben wird. Am Nachmittag können wir die kleine Stadt am Fjord der letzten Hoffnung mit unserem Reiseleiter erkunden. Wir stellen schnell fest, dass sie Treff- und Ausgangspunkt für Wanderer aller Herren Länder ist. Auch wir bereiten uns auf dasTrekking der nächsten Tage vor und kaufen Proviant ein. 

Für die Wanderung im Nationalpark können wir das Hauptgepäck in Puerto Natales zurücklassen. Das eigene Gepäck für die 4 Tage Wanderung muss selbst getragen werden. Schlafsäcke werden in den Berghütten gestellt. Wir empfehlen ein Schlafsack-Inlett (Hüttenschlafsack) mitzunehmen. Rucksäcke und Wanderstöcke können bei Bedarf in Puerto Natales ausgeliehen werden.
5 h
10
Dienstag | Puerto Natales - NP Torres del Paine
  • Nationalpark Torres del Paine
  • Tag1 W-Trail
  • Asencio-Tal
  • Mirador Las Torres (opt.)
Am Morgen brechen wir auf zum Nationalpark Torres del Paine. Schon 1978 wurde er zum Biosphärenreservat der UNESCO erklärt. Es gibt große vergletscherte Bereiche, skurrile Bergformationen und verschiedenfarbige Seen. Die Flora und Fauna im Park ist äußerst vielfältig. Mit etwas Glück sehen wir auf dem Weg bereits dem Lama ähnliche Guanakos oder Ñandus, eine einheimische Straußenart. Wir beginnen den W-Trail mit einem leichten Trekking von ca. zwei Stunden durch das Asencio-Tal bis zu unserem heutigen Schlafplatz. Die Berghütte liegt direkt am Fluss. Hier können wir unseren ersten Abend im Park feiern!

Optional und abhängig vom Wetter, können wir heute noch zum Aussichtspunkt Las Torres laufen (insgesamt 4 Stunden Wanderung). Die Strecke führt durch einen Wald und die letzte halbe Stunde über eine Endmoräne steil nach oben. Auch ohne Gepäck ist diese Wanderung zwar anstrengend, aber die Mühe lohnt sich: Steil ragen die drei Granit-Nadeln vor uns in die Höhe und wir entdecken außerdem eine kleine Lagune. Eine der schönste Ausblicke im Park!

Wer heute zum Mirador Las Torres läuft, hat insgesamt ca. 6 Stunden Gehzeit zu bewältigen.

Heute übernachten wir in Mehrbettzimmern. Die Unterbringung in Einzel- oder Doppelzimmern ist nicht möglich.
3 h
2 h
11
Mittwoch | NP Torres del Paine
  • Aussichtspunkt Las Torres (opt.)
  • Nordenskjöld See
  • Cuernos del Paine (Paine Hörner)
Sofern gestern noch nicht geschehen, können wir auch heute früh morgens zum Aussichtspunkt Las Torres wandern. Bei Sonnenaufgang bieten sich hier spektakuläre Ausblicke auf die gewaltigen Granitfelsen nach denen der Park benannt ist (vorausgesetzt das Wetter spielt mit). Nachdem wir gefrühstückt haben, wandern wir ca. vier Stunden entlang des Nordenskjöld Sees bis zur gemütlichen und rustikalen Berghütte Cuernos. Sie liegt direkt am Ufer des Sees, hinter dem die imposanten Cuernos del Paine, die Paine Hörner, in den Himmel ragen. Die Mutigen unter uns können sogar ein Bad im eiskalten Wasser nehmen. Eine Erfrischung ist garantiert!

Wer heute zum Mirador Las Torres läuft, hat acht Stunden Gehzeit zu bewältigen.

Heute übernachten wir in Mehrbettzimmern. Die Unterbringung in Einzel- oder Doppelzimmern ist nicht möglich.
4 h
12
Donnerstag | NP Torres del Paine
  • Pehoe & Nordenskjöld Seen
  • Paine Hörner
  • Französisches Tal (opt.)
  • Francés Gletscher (opt.)
Heute wandern wir rund fünf Stunden bis zur Berghütte Paine Grande am Pehoe See. Dabei geht es zunächst weiter entlang des Nordenskjöld-Sees und erneut zeigen sich uns tolle Ausblicke auf die Paine Hörner. Am Ende der Wanderung kommen wir auch in den Teil des Nationalparks,der im Jahr 2012 von einem Feuer heimgesucht wurde. Die gespenstig aussehenden Baum-Skelette sollten Mahnung genug sein kein Feuer im Park zu machen.

Optional und wer das W komplett laufen will, lässt auf der Hälfte des Weges sein Gepäck am Camping Italiano zurück. Von dort geht es bergauf ins Französische Tal. Nach ca. einer Stunde bietet sich bereits ein spektakulärer Blick auf die umliegenden Berggipfel und den Französischen Gletscher, der sich immer wieder lautstark zu Wort meldet, wenn Eismassen ins Tal stürzen.

Wer ins Französische Tal läuft, hat heute ca. 7 Gehstunden zu bewältigen.

Heute übernachten wir in Mehrbettzimmern. Die Unterbringung in Einzel- oder Doppelzimmern ist nicht möglich.
5 h
13
Freitag | NP Torres del Paine - Puerto Natales
  • Grey See & Gletscher
  • Bootsfahrt zur Abbruchkante
  • Pisco Sour auf Gletscher-Eis
Heute erwartet uns eine relativ leichte Wanderung, bei der wir uns langsam dem Grey Gletscher nähern. Die Eisberge auf dem Grey See weisen uns den Weg und schon bald zeigen sich uns erste Ausblicke auf den Gletscher. Doch damit nicht genug! In Gletschernähe wartet unser Boot auf uns, welches uns nah an die Abbruchkante heran bringt. Unsere Füße freuen sich über die verdiente Pause. Mit Pisco Sour auf Gletscher-Eis stoßen wir auf die vergangenen Tage und zurückgelegten Kilometer an! Das Boot bringt uns über den Grey See und wir können noch einmal tolle Ausblicke auf die Parklandschaft genießen. Am anderen Ufer angekommen, laufen wir am Strand entlang zu unserem Privatbus. Die letzten Fotos können geschossen werden, bevor wir dem Park endgültig den Rücken kehren und mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck zurück nach Puerto Natales fahren.
4 h
2 h
3 h
14
Samstag | Puerto Natales - Punta Arenas
  • Magellanstrasse
  • Friedhof Punta Arenas
  • Pinguinkolonie Seno Otway
  • Isla Magdalena (opt.)
Am Morgen fahren wir gemeinsam mit einem öffentlichen Bus nach Punta Arenas. Nachdem wir eingecheckt haben, besichtigen wir mit unserem Reiseleiter die Stadt an der Magellanstraße. Wir besuchen den Friedhof, der an den berühmten Recoleta-Friedhof in Buenos Aires erinnert. Die Einwohner der Stadt behaupten, es sei "der schönste Friedhof Südamerikas". Die Grabinschriften in verschiedenen Sprachen zeugen von der langen Einwanderungsgeschichte der Stadt. Zudem besuchen wir die Pinguinkolonie am Seno Otway. Wir haben die Möglichkeit, diese putzigen Tiere aus nächster Nähe zu sehen und tolle Fotos zu schießen.

Optional und alternativ zum Seno Otway können Sie am Nachmittag auch die Isla Magdalena besuchen, auf der eine noch größere Pinguinkolonie lebt (ca. 50 EUR pro Person). Sie würden dann allerdings einen Teil der Stadtbesichtigung in Punta Arenas verpassen.
5 h
15
Sonntag | Punta Arenas - Santiago
  • Flug über Inlandeis
  • City Tour Santiago
Heute fliegen wir von Punta Arenas nach Santiago de Chile. Bei klarer Sicht können wir sowohl das südliche als auch das nördliche Inlandeisfeld vom Flugzeug aus sehen. Nachdem wir unsere Unterkunft in Santiago bezogen und uns gestärkt haben, starten wir zur City Tour. Wir besuchen den Plaza de Armas mit seiner Kathedrale und den nahegelegenen Regierungspalast "La Moneda". Anschließend fahren wir mit einem kleinen Zug den Cerro San Cristobal, den Stadt-Hügel, hinauf. Hier oben breitet sich die Sechs-Millionen-Stadt komplett unter uns aus und wir können einen Blick auf die majestätische Anden-Kordillere werfen. Der Abend steht zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Besuch des Patio Bellavista und seinen zahlreichen Restaurants und Lädchen?
1 h
4 h
16
Montag | Santiago
  • Tag zur freien Verfügung
  • Valparaíso (opt.)
  • Weingüter (opt.)
  • Abschiedsessen
Der heutige Tag steht allen zur freien Verfügung. Wer möchte kann zum Beispiel den Santa Lucia Hügel erklimmen, auf dem Santiago gegründet wurde. In der Nähe befindet sich außerdem ein Handwerksmarkt, auf dem letzte Souvenirs eingekauft werden können. Wer noch höher hinaus möchte fährt zum Sky Costanera, dem höchsten Gebäude Lateinamerikas, und genießt die Aussicht auf die Stadt und die Andenkette. Für den Abend hat viventura ein Restaurant für das gemeinsame Abschiedsabendessen ausgesucht.

Optional können Sie heute einen Ausflug in die nahegelegenen Küstenstädte Valparaíso und Viña del Mar buchen (ca. 55 EUR p.P.) oder eine Tour zu den Weingütern der Region unternehmen (ca. 60 EUR p.P.). Ihr Reiseleiter wird Sie gerne beraten.
17
Dienstag | Santiago - Unterwegs
  • Mitbringsel & Andenken
  • Sozialprojektbesuch (opt.)
Heute heißt es Abschied nehmen von Südamerika. Ein privater Transfer bringt Sie zum Flughafen, wo Sie Ihren Flug in die Heimat antreten. Je nachdem wie viel Zeit bis zum Flug bleibt, empfehlen wir einen Besuch des urigen Handwerksmarktes im Dorf Los Dominicos. Dort können Sie Ihre letzten Mitbringsel und Andenken erwerben. Am Flughafen verabschieden Sie sich dann von Ihrem Reiseleiter. Wir wünschen einen guten Heimflug und hoffen, Sie reisen mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck gen Heimat!

Optional können Sie heute das von viSozial und jedem Reiseteilnehmer unterstützte Sozialprojekt in Santiago besuchen (wegen der lokalen Schulferien nur bei den November-Touren möglich).
1 h
18
Mittwoch | Unterwegs - Europa
  • Ankunft in Europa
Heute kommen Sie wieder in Frankfurt - oder an dem von Ihnen gewählten Zielflughafen - an. Die vergangenen Tage und die zahlreichen Erlebnisse werden Sie hoffentlich noch lange in schöner Erinnerung behalten!

Das angegebene Frühstück bezieht sich auf die Mahlzeiten im Flugzeug.

Optionale Leistungen zur Individualisierung

  • Einzelzimmeraufpreis | ab 399 EUR pro Person
    Für Alleinreisende bieten wir zudem die Option "Halbes Doppelzimmer". Findet sich ein gleichgeschlechtlicher Zimmerpartner ist dies kostenlos. Findet sich kein Zimmerpartner, bringen wir Sie zum halben Aufpreis im Einzelzimmer unter.
  • Allgemeine viModule
  • viModule vor der Tour
  • viModule nach der Tour
 
Ihr Kontakt
viventura  Carolin Niermann
Carolin Niermann
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Feedback
viventura  19.01.16
Gabriele N.

Es war die Reise meines Lebens, wunderbar, atemberaubend, erlebnisreich, spannend, abenteuerlich. Mit gleichgesinnten, netten Menschen und einem hervorragenden, gut informierten, alle Situationen meisternden Reiseleiter ist 
Reisebericht
viventura
25.11.16
Live aus Südamerika

Der letzte Wandertag mit unseren geliebten Scheinbuchen steht an!
Alle Reiseberichte anzeigen
Lädt...