Patagonien
Fjorde, Kanufahren & Trekking
ab 4.599 EUR
viActive Rundreise: 24 Tage, inkl. Flüge, 6-15 Teilnehmer
Jeder viventura Kunde hat die Möglichkeit nach seiner Reise freiwillig ein Feedback mit seinen Erfahrungen abzugeben. Wir freuen uns wirklich sehr über ehrliche Kritik, denn jede Anregung von Ihnen hilft uns, unser Angebot weiter zu verbessern.

viActive Patagonien (06.01.17 - 29.01.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war von Anfang bis Ende gut organisiert und ich war mit allem sehr zufrieden. Wir würden überall sehr gut betreut.

 

viActive Patagonien (06.01.17 - 29.01.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Eine gute Zusammenstellung verschiedenster Aktivitäten und Highlights von Patagonien, von vivenura bestens organisiert und von unserem rührigen chilenischen Reiseleiter prima begleitet. Besondere Höhepunkte waren Buenos Aires, der Vulkan Osorno, die tollen Wanderungen im grandiosen Torres del Paine NP und Glaciares NP sowie die Pinguine bei Ushuaia.

 

viActive Patagonien (29.12.16 - 21.01.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war super schön und perfekt organisiert. Es gab in jeder Stadt eine gute Mischung aus Aktivität und Freizeit und auch die abgesprochene spätere Abreise aus El Chaltén war genial und eine super Idee. Die Hotels waren durchweg gut, vor allem das in Buenos Aires war super schön und ideal gelegen. Beeindruckt hat mich unser Reiseleiter Christian mit seinem Wissen über Land und Leute. Er wusste von jeder Stadt die besten Restaurants und wo man was am besten bekommt. Er hat uns argentinische Lebensart und seine Musik zu lieben und leben gelernt. Die Reise hätte für mich noch länger gehen können, ich werde sie auf jeden Fall weiterempfehlen.

 

viActive Patagonien (29.12.16 - 21.01.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Es war eine wunderschöne, abwechslungsreiche Reise. Unsere Erwartungen wurden bei der Reise übertroffen. Unser Reiseleiter Christian war für alle Fragen offen und hat viele interessante Tips gegeben. Herrliche Wanderungen und Naturerlebnisse. Die Flugzeiten waren teils ungünstig. Die Unterkünfte wie erwartet bei dieser Reise.

 

viActive Patagonien (16.12.16 - 08.01.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Nach einem Traumurlaub mit Viventura in Peru, Bolivien und Chile vor einigen Jahren (Ja, ich schwärme immer noch!), waren die Erwartungen an Patagonien sehr hoch. Erfüllt wurden sie nicht ganz. Die Naturkulisse ist sicherlich grandios. Auch wenn es an Peru und Bolivien nicht ganz heranreicht und sich im Grunde genommen auf einige Hotspots beschränkt. Was mir persönlich etwas fehlte, war der kulturelle Part. Hier sollte nachgebessert werden. Die Reisevorbereitung und –verlauf waren allerdings stimmig. Unerwartete (und unverschuldete) Probleme wurden sehr gut durch unseren quirligen, immer zu einem Spaß aufgelegten Reiseleiter, kompensiert. Danke noch einmal, Jan! Auch wenn deine Fußballbegeisterung und Fleischsucht manchmal etwas unheimlich anmutete! :-) Die Unterkünfte waren sehr gut gewählt. Einige aus unserer Gruppe waren mit den Zeltübernachtungen am Torres del Paine unzufrieden. Ich hingegen empfand das als angenehme Abwechslung. Auch die von einigen Mitreisenden kritisierte Stadtbesichtigung in Buenos Aires am Anfang der Reise per Rad, traf meinen Geschmack. Argentinien, ohne Buenos Aires hautnah erlebt zu haben? Undenkbar! Die Inlandtransfers waren ebenfalls sehr gut gewählt. Lediglich die Interkontinentalverbindung würde ich kritisieren. Es gibt Fluggesellschaften, welche Buenos Aires direkt (von Frankfurt) anfliegen. Dafür bin ich auch gern bereit, ein "paar" Euro mehr auszugeben! Vor allem das auf dem Rückflug verfügbare Zeitfenster in Sao Paulo ist infolge des langwierigen Sicherheitschecks etwas eng bemessen. Das artete dann teilweise schon in Stress aus! Die Treckingtouren selbst empfand ich als Herausforderung. Ich würde mich jetzt definitiv nicht als unsportlich bezeichnen. Dennoch kam ich ein- /zweimal an meine Leistungsgrenzen. Geschuldet war dies dem Bewegungsdrang einiger Extremsportler in unserer Gruppe. (Aktive Marathonläufer!) Hier war es etwas schwierig eine gute Balance zwischen dem Genießen der Natur und aktiver Betätigung zu finden. Vielleicht sollte Viventura abwechselnd 2 Kategorien anbieten? Schwierigkeitsstufe 1 für Speedtrecking und Stufe 2 für "Normalos"!:-) Den Vorwurf aus unserer Gruppe, dass es sich bei den Touren teilweise um "Ameisenstraßen" handelt, also Hunderte von Touristen auf dem gleichen Pfad, muss ich leider mit unterschreiben. Stellenweise mussten wir uns an den Massen vorbeikämpfen. Ich weiß nicht, ob es hier Alternativen gibt. Zum Schluss vielleicht noch einige Anmerkungen. Außerhalb Buenos Aires ist es in Argentinien äußerst schwierig an Bargeld zu kommen. Geldwechseln geht überhaupt nicht und die wenigen Bankautomaten sind oft leer bzw. mit langen Wartezeiten verbunden. Beim Abheben aufpassen. Einem Paar aus unserer Gruppe wurde die Karte ausgelesen und Tage später in Miami mit diesen Daten Geld abgebucht. Auch die Straßenkriminalität (speziell Diebstahl) ist nicht zu unterschätzen. 2 andere Pärchen aus unserer Gruppe können ein Lied davon singen! Ich will aber niemandem Angst machen. Diese Dinge passieren auch in Deutschland! Summa summarum eine gelungene Reise im Mainstreamtourismus mit Potenzial nach oben.
Anm. von viventura: Vielen Dank für das konstruktive Feedback, welches wir kurz kommentieren möchten: 1)Transatlantikflug: der Flug mit LATAM wird ausgewählt, da dieser aus unserer Sicht (in Anbetracht der vielen Inlandsflüge in Patagonien) der Beste ist. 2) Wir versuchen bei den Wanderungen die Gruppe immer in "zügige" und "Genießer" aufzuteilen was i.d.R. sehr gut funktioniert. 3) Frequentierung: "Ameisenstraßen" können sich v.A. bilden, wenn es auf einem schmalen Weg (hoch zum Gipfel) nicht die Möglichkeit gibt zu überholen, dies passiert aber meist nur an kurzen Teilstücken der Wanderun im NP Torres del Paine (Tag 3 des W-Trails: Aufstieg zu den sog. Torres). 4) Geldmitnahme: Die Informationen sind nun in unseren FAQ.


viActive Patagonien (29.12.16 - 21.01.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Meine persönlichen Highlights dieser Aktivreise waren: die Fahrt mit dem Schnellboot zu den Torres del Paine, die Wanderung zur Laguna de los Tres mit dem Fitz Roy Massiv immer in Sichtweite, die Trekking Tour auf dem Viedma Gletscher und natürlich die 2 km breite Gletscherwand des Perito Moreno. Der Reiseleiter vor Ort hat alles bestens organisiert und inszeniert und wusste, wo es die besten Steak- und Fischrestaurants gab. Die Qualität der Unterkünfte war, bis auf zwei Ausnahmen, eher bescheiden. Also hier gäbe es noch Verbesserungsbedarf! Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit dem Ablauf der Reise.
Anm. von viventura: Vielen Dank für das Feedback. Bei dieser Reise arbeiten wir vor allem mit kleinen, familiengeführten Hotels zusammen. Hier kann es sein, dass z.B. die Zimmer unterschiedlich groß sind. Weitere Informationen zu den Hotels finden Sie an jedem Tag im Tourablauf.


viActive Patagonien (16.12.16 - 08.01.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise lässt das Herz von Naturliebhabern höher schlagen. Der Nationalpark Torres del Paine ist einfach ein Traum. Der Aufstieg bei Dunkelheit, um sodann direkt bei den Türmen den Sonnenaufgang genießen zu dürfen, wird mir als unglaublich schönes und intensives Erlebnis immer in Erinnerung bleiben.

 

viActive Patagonien (16.12.16 - 08.01.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Patagonien ist sehr schön, aber auch selbst im Sommer kalt und unglaublich windig. Wir hatten generell viel Glück mit dem Wetter und haben dennoch nicht alles sehen können, weil die Wolken oftmals sehr tief hingen. Höhepunkt der Reise waren die Torres del Paine, Perito Moreno und die Besichtigung der Pinguine auf Feuerland. Und, ganz wichtig: das unglaublich gute Fleisch in Argentinien. Weniger toll bzw. absolut ekelig waren die sanitären Einrichtungen und das Essen im Nationalpark Torres del Paine, in dem wir vier Tage wandern waren. Ansonsten waren die Unterkünfte auf der Reise sehr ansprechend. Unser Reiseleiter war Jan, der in Buenos Aires lebt und sehr viel Südamerikaerfahrung hat. Vieles hängt in Patogonien vom Wetter ab. Ab und zu muss kurzfristig umorganisiert werden. Das meistert Jan mit Bravour. An seinen Erzählungen über Land und Leute merkt man, dass er sehr gerne in Südamerika lebt. Manchmal könnte er sich etwas kürzer fassen. Hier und da überfordert wirken seine Kollegen im Berliner Büro.
Anm. von viventura: Vielen Dank für das konstruktive Feedback. In dieser Saison (2016/2017) gibt es ein unerwartetes höheres Besucheraufkommen im NP Torres del Paine und folglich eine Überlastung des Personals auf den Hütten. Wir haben das Feedback bereits an unseren Partner in Argentinien weitergegeben um die Situation zukünftig zu ändern.


 

viActive Patagonien (18.11.16 - 11.12.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Die Reise war insgesamt wirklich klasse und gut organisiert. Der Local Guide (TC) war großartig, unterhaltsam und sehr gut informiert! Leider wurden die Hütten durch Viventura nicht richtig gebucht, so dass wir im Torres del Paine in Zelten schlafen mussten.
Anm. von viventura: vielen Dank für Ihr Feedback, auf das wir kurz eingehen möchten: Erstmals in dieser Saison 2016/2017 müssen alle Personen die den Park betreten, am Eingang zum Nationalpark Torres del Paine eine Reservierung für eine Hütte oder einen Zeltplatz vorzeigen. Das bedeutet, dass die Nachfrage nach einem Schlafplatz (ob Zelt oder Bett) nun sehr sehr hoch ist. Die Betten waren lange im Voraus für unsere Reisenden blockiert. Die örtliche Verwaltung ist allerdings überlastet und hat fälschlicherweise Bestätigungen an zu viele Personen versendet. Wir haben alles daran gesetzt, dass die Reservierung bestätigt wurde. Leider ist das in Ihrem Fall nicht geglückt. Nichtsdestotrotz werden Schlafsäcke und Zelte vor Ort gestellt, das Equipment ist qualitativ sehr gut. Dies ist eine Ausnahme. In der Regel klappt die Übernachtung in Hütten. 


 

viActive Patagonien (04.11.16 - 27.11.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Besondere Höhepunkte: die Wanderung durch den NP Torres del Paine mit dem großartigen Guide Fillipo, die Wanderung zum Fitz Roy und Laguna de los Tres, der Perito Moreno Gletscher mit dem hervorragenden Guide, der sehr kurzweilig erklären konnte, und die Pinguine auf der Isla Martillo! Besonders gut fanden wir die Betreuung vor der Reise, u.a. das Reisebuch! Die Unterkunt "El Chileno" im NP Torres del Paine war furchtbar!!! Die Radtour durch Buenos Aires hat uns überhaupt nicht gefallen, die Durchführung war misslungen, wir sind nur durch B.A. gerast und haben nichts von der Stadt wirklich erlebt! Kann man streichen!
Anm. von viventura: vielen Dank für Ihr Feedback, auf das wir kurz eingehen möchten: 1) Unterkunft Hütte "El Chileno": Erstmals in dieser Saison 2016/2017 müssen alle Personen die den Park betreten, am Eingang zum Nationalpark Torres del Paine eine Reservierung für eine Hütte oder einen Zeltplatz vorzeigen. Das bedeutet, dass die Nachfrage nach einem Schlafplatz (ob Zelt oder Bett) nun sehr sehr hoch war. Die Betten in der Hütte "El Chileno" waren lange im Voraus für unsere Reisenden blockiert. Die örtliche Verwaltung ist allerdings überlastet und hat fälschlicherweise Bestätigungen an zu viele Personen versendet. Wir haben alles daran gesetzt, dass die Reservierung bestätigt wurde. Leider ist das in Ihrem Fall nicht geglückt und Sie mussten in Zelten schlafen. Nichtsdestotrotz werden Schlafsäcke und Zelte vor Ort gestellt, das Equipment ist qualitativ sehr gut. Dies ist eine Ausnahme. In der Regel klappt die Übernachtung in Hütten. 
 


 
1 2 3 4 5 weiter
 
Ihr Kontakt
viventura  Kristina Kunkel
Kristina Kunkel
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Feedback
viventura Allgemein Peru Brigitte Rieder 26.12.09
Brigitte Rieder aus Frutigen

Erinnerungen an unsere tolle Patagonienreise: Langer Flug, Reisegruppe, Santiago, Buenos Aires, Fäbu, Tigre-Delta, argentinisches Rindfleisch, Präsidentenpalast, la Boca, Nationalpark, Sessellift, Seen, Anden, Pampa Linda, Tronador, Wanderungen, 
Reisebericht
viventura
18.02.17
Live aus Südamerika

Flug LATAM 287 steht bereit um uns...
Alle Reiseberichte anzeigen
Lädt...