Festland und einzigartige Inseln
  • Ganzjährlich möglich
  • Ab Guayaquil oder ab Quito
  • In Ihrem Tempo
  • In verschiedenen Hotelkategorien
 
Inkakultur und endemische Tierarten
  • Zu Ihrem Wunschtermin
  • auch ab Galapagos möglich
  • Privat oder in internationalen Gruppen
  • In verschiedenen Hotelkategorien
Tipps & Infos
viventura Insel Santa Cruz ecuador export for tourcert galapagos turtle turtoise vivideo 892 - Visiting a Ranch with Giant Turtles on Santa Cruz, Galapagos

Reise-Highlights in Ecuador

Wollen Sie unberührten Regenwald erleben? Haben Sie Lust, Traumstrände und Riesenechsen auf den Galapagosinseln zu entdecken oder eine Wanderung auf einem Vulkankrater unternehmen? In Ecuador ist alles möglich! Hier finden Sie eine Liste der wichtigsten Highlights für eine Reise nach Ecuador oder zu den Galapagos Inseln sowie Geheimtipps der viventura-Mitarbeiter:

 

Quito

Tauchen Sie ein in das kulturelle Erbe Ecuadors! Die bunte Hauptstadt Quito beeindruckt mit seinem sehr gut erhaltenen, kolonialen Zentrum. Es gibt zahlreiche historische Kirchen, Klöster und Plazas zu entdecken. Beobachten Sie von einem der zahlreichen Straßencafés traditionelle Quechua-Frauen oder genießen Sie den spektakulären Ausblick auf die Stadt vom Aussichtspunkt “El Panecillo”.

Nur rund 70km von Ecuador entfernt befindet sich das Tor zum Amazonasgebiet: das kleine Dorf Papallacta beeindruckt mit seinen heißen Quellen zwischen schneebedeckten Vulkanen.

 

Cuenca

Cuenca ist die drittgrößte Stadt Ecuadors. Mit seinem kolonialen Charme, den vielen historischen Bauten und quirligen Märkten ist Cuenca definitiv einen Besuch wert. Museen, Kirchen, Galerien und Restaurants laden zum Verweilen ein. Die von Bergen umgebene Stadt mit den kleinen Läden, in denen die traditionellen „Dulces de Cuenca“ (typische Süßigkeiten) verkauft werden, lag lange in einer Art Dornröschenschlaf. Nun bietet Cuenca ein reichhaltiges Angebot für Besucher aus aller Welt: Kulturhighlights wie die Biennale de Cuenca, Panama-Hut Fabriken, Museen, Ruinen und Cafés mit exquisiten heißen Schokoladen des Landes lassen Cuenca so verlockend wie nie zuvor erscheinen!

Auf einer 20-tägigen Rundreise durch Ecuador und zu den Galapagos-Inseln kommen Sie in den vollen Genuss der Kolonialstädte Quito und Cuenca!

 

Galapagos Inseln

Die “verzauberten Inseln”, wie sie im Volksmund genannt werden, beherbergen neben Hunderten von Vogelarten eine einzigartige Flora und Fauna. Zahlreiche endemische Exemplaren warten hier auf ihre Entdeckung. Auf Galapagos können Sie mit Seelöwen schwimmen, neben Riffhaien tauchen oder den berühmten Riesenschildkröten begegnen. Darüber hinaus bieten die Inseln paradiesische Strände und einzigartige Wanderungen wie zum Beispiel zum Vulkan “Sierra Negra” auf Isabela.

 

Amazonas Dschungel

Sie müssen nicht nach Brasilien fahren, um den Amazonas zu erleben. Der Osten Ecuadors bietet unendliche Weiten an unberührtem Regenwald. Lassen Sie sich dieses exotische Naturschauspiel nicht entgehen! Die Stadt Tena ist ein idealer Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungstour. Neben abenteuerlicher Wildnis erwarten Sie hier auch verschiedenste indigene Gemeinden.

 

Auf der Straße der Vulkane mit dem “ersten Reiseleiter Ecuadors”

Auf den Spuren des Naturforschers Alexander von Humboldt können Sie die Vielfalt Ecuadors entdecken! Die berühmteste Attraktion ist wohl der Vulkan “Cotopaxi”. Sein Name bedeutet so viel wie “Hals des Mondes” auf Quechua, der Sprache der Ureinwohner. Ebenso beeindruckend ist der höchste Vulkan des Landes, der “Chimborazo”, sowie die zahlreiche Nationalparks. Die prächtigen Haciendas der Anden werden Sie aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommen lassen! In einigen verweilte schon Humboldt höchstpersönlich.

 

Die Quilotoa Lagune

Umrunden sie auf einer spektakulären Wanderung die Quilotoa Lagune! Mitten in einem Vulkankrater gelegen, schimmert der See als blaues Oval zu seinen Besuchern herauf. Im Laufe des Tages nimmt die Laguna Quilotoa die verschiedensten Farbschattierungen an. Tiefes Azurblau und klares Türkis bilden den Kontrast zum schroffen Grau des umgebenden Vulkankraters. Über die Straße der Vulkane (s.o.) geht es von Cotopaxi über Latacunga bis nach Quilotoa. In der kleinen Dorfgemeinde befindet sich außerdem eine von viSozial unterstützte Schule. Auf einer Aktivreise durch Ecuador und zu den Galapagos Inseln können Sie viele Wanderungen auf der Vulkanroute meistern und das Land beim Raften oder Kayak fahren erkunden.

viventura Insel Santa Cruz drohne drone ecuador galapagos gopro harbour isla santa cruz luftaufnahme vivideo 190 - viventura South America Tours GoPro Footage from Drone

Die beste Reisezeit in Ecuador

Ecuador und die Galapagos Inseln sind ganzjährig sehr gut bereisbar. Die beste Reisezeit für Galapagos ist allerdings zwischen Januar und Juni. Für einen Besuch auf Ecuadors Festland eignen sich besonders die Monate zwischen Mai und November.

viventura Insel Daphne beach ecuador galapagos samsung vivideo 951 - Beach in Galapagos, Ecuador

Das Wetter in Ecuador

Das Wetter auf den Galapagosinseln: Auf den Galapagosinseln ist es rundum frühlingshaft bei 22-32°C.
Das Wetter auf dem Festland Ecuadors: In der Andenregion herrscht das ganze Jahr über trockenes Wetter. Nur von Dezember bis April ist mit etwas mehr Regen an der Küste und im Regenwaldgebiet zu rechnen.

viventura Insel Santa Cruz ecuador galapagos vivideo Ecuador

Das Essen in Ecuador

Gegrilltes Meerschweinchen, deftige Eintöpfe und erfrischendes Ceviche – auch kulinarisch macht Ecuador einiges her. Das kleine Land ist kulturell und landschaftlich so vielseitig, dass auch die Gastronomie entsprechend abwechslungsreich ist. Hier ein paar Gerichte, die Sie überall vorfinden können:

 

Ceviche

In Ecuador finden Sie Ceviche überall. Je nach Region wird das Gericht entweder mit Shrimps oder Muscheln, Fisch und Tintenfisch zubereitet. Trotz der Unterschiede in der Zubereitung sind die weiteren Zutaten gleich: Ein Sud aus Zwiebeln, Tomaten, Zitrone und verschiedenen Gewürzen. Dazu wird entweder canguil (Popcorn), tostado (geröstete Maiskörner) oder auch chifles (Bananenchips) gereicht. Ein köstliches und sehr beliebtes Gericht, das zudem die positiven Nebenwirkung hat, chuchaqui (Kater) zu heilen.

 

Hornado

Hornado ist typisch für die ecuadorianische Andenregion. Im Ofen gebratenes Schweinefleisch wird zu Mote (gekochte und geschälte Maiskörner), Tostado (geröstete Maiskörner), Avocado, Kartoffelplätzchen, Salat, Käse und natürlich einem Stück der knusprigen Kruste des Schweinefleisches serviert.
Unser Tipp: In Sangolqui, Welthauptstadt des Hornados und gleichzeitig Kulturerbe des Landes, können Sie das beste Hornado kosten.
 

Cuy

Gegrilltes Meerschweinchen ist sicherlich nicht jedermanns Sache, gilt aber als die edelste Speise der Anden. Serviert wird Cuy beispielsweise in Erdnusssauce mit gekochten Kartoffeln, grünem Salat und Tomaten. Zugegeben, es sieht etwas ungewöhnlich aus - der Geschmack ist jedoch ausgesprochen gut!
Unser Tipp: Das beste Cuy gibt es in Cuenca. Eine ideale Speise, um den Besuch der historischen Altstadt, die seit 1999 UNESCO Weltkulturerbe ist, ausklingen zu lassen.

 

Chugchucara

Der Chugchucara ist ein typisches Gericht aus der Stadt Latacunga, in der Nähe des Vulkans Cotopaxi. Wenn Sie dieses deftige Gericht probieren möchten, sollten Sie großen Hunger mitbringen. Meistens wird der Eintopf zu Mittag gegessen. Er besteht aus einer Auswahl an gebratenem Schweinefleisch zu welchem tostado (geröstete Maiskörner), canguil (Popcorn), kleine Käse-Empanadas, frittierte Kartoffeln und gebratene Bananen serviert werden. Dazu gibt es noch einen Teller mote (gekochte und geschälte Maiskörner) mit frittierter Schweineschwarte!

viventura Arequipa arequipa peru san juan de apostol visozial vivideo 183 - viSozial San Juan de Apostol in Arequipa, Peru

viSozial in Ecuador

Soziales Engagement ist uns von viventura sehr wichtig - und Ihnen bestimmt auch! Aus diesem Grund haben wir den gemeinnützigen Verein viSozial e.V. gegründet. viSozial initiiert und begleitet Sozialprojekte in Südamerika, darunter ein Kinder- und Jugendzentrum in Quito sowie Schulen in Quilotoa, Ecuador. viSozial e.V. finanziert sich im Wesentlichen aus unseren Spenden, Patenschaften und den Spenden der Teilnehmer. Deshalb würden wir gerne von jedem Reiseteilnehmer 30 Euro als Spende an viSozial e.V. weiterleiten. Das ist zwar nicht viel, aber auch mit kleinen Beiträgen kann viSozial einiges erreichen. Falls Sie das nicht möchten, genügt ein kurzer Hinweis im Kommentarfeld der Buchung oder ein Anruf bei Ihrem Kundenberater. In allen Reisepreisen sind die 30 Euro bereits enthalten, so dass die Spenden keine zusätzlichen Kosten darstellen. Durch die Anmeldung zu einer Reise mit viventura unterstützen Sie praktisch schon selbst die viSozial-Projekte des jeweiligen Reiselandes.

Wenn Sie noch einen zusätzlichen kleinen Beitrag leisten möchten, dann können Sie Sachspenden mitbringen und sie persönlich dem Projekt übergeben. Wir sind für jede Hilfe dankbar! Folgende Sachspenden werden in unseren Projekten ständig benötigt: warme Kleidung (auch getragene Sachen), Schuhe Hygieneartikel wie Zahnbürsten und -creme, Watte, Desinfektionsmittel, Shampoo, Seife, Fettcremes und Sonnenschutz. Außerdem fehlt es an Bastel- und Schulmaterialien wie Buntstiften, Papier, Schreibheften, Wachsmalstiften und Malbüchern. Didaktische und pädagogische Spiele ( z.B. Puzzle, Memory) werden auch immer gerne angenommen.


Um zu zeigen, dass Ihr Geld sinnvoll eingesetzt wird, können auf vielen unserer Touren Sozialprojekte besucht werden. Weitere Informationen zu den Projekten und dem Einsatz der Spendengelder finden Sie auf den Seiten von viSozial e.V.

viventura  Aircraft, Flugzeug, LAN, © Lan Airlines, viventura

Klimaausgleich

Mit 5 EUR pro Reiseteilnehmer unterstützen bei jeder viventura-Reise ein Wald-Aufforstungsprojekt in Ecuador. Ein 100%-iger Ausgleich für die klimaschädliche Wirkung des Fliegens ist damit zwar leider nicht möglich, aber wir möchten zumindest einen Beitrag zur Reduzierung der Umweltschäden leisten.

Außerdem möchten wir auf die NGO atmosfair aufmerksam machen. Diese hat sich zur Aufgabe gemacht, die klimaschädliche Wirkung von Flügen an anderer Stelle auszugleichen und bietet ebenfalls spannende Projekte, die mit Ihrer Klimaspende beispielsweise Dieselgeneratoren durch Solar-Anlagen ersetzen und somit CO2 einsparen.

 
Ihre Reise
ansicht
Reisetermine
Reiselänge

Preis

Reiseziel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Individualreisen
  •  
Zusatzinfo
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Ihr Kontakt
viventura  165010-211
Anna Röhrig
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Lädt...