Peru Bolivien
Die Top-Highlights Perus & Boliviens
viYoung Rundreise: 21 Tage, 6-15 Teilnehmer
Jeder viventura Kunde hat die Möglichkeit nach seiner Reise freiwillig ein Feedback mit seinen Erfahrungen abzugeben. Wir freuen uns wirklich sehr über ehrliche Kritik, denn jede Anregung von Ihnen hilft uns, unser Angebot weiter zu verbessern.

viYoung Peru Bolivien (15.09.17 - 05.10.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Für mich waren die Höhepunkte: Inkatrail + Machu Picchu, Salzwüste, Death Road und die Schilfinseln; die Unterkünfte waren meist einfach aber total ausreichend und sauber; unser Reiseleiter war gut organisiert und informiert und war immer gern bei allem dabei.

viYoung Peru Bolivien (11.08.17 - 31.08.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Peru und Boliven – zwei landschaftlich sehr reizivolle Länder mit kunterbunten Eindrücken. Sowohl die Salzwüste, als auch der Machu Picchu, der Titicacasee, der Colca Canyon und der Amazonas sind schlichtweg einfach nur atemberaubend. Jeder Tag war einzigartig und konnte mit seinen Höhepunkten aufwarten, egal ob wir eine Großstadt, wie bspw. Lima, Arequipa, La Paz und Cusco oder einen Landschaftsstrich besuchten. Auch bei den Uros auf den Schilfinseln in Puno wurden wir sehr gastfreundlich begrüßt und aufgenommen. Noch immer versuche ich die kunterbunten Eindrücke zu einem großen Puzzle zusammenzufügen. Die Unterkünfte waren alle soweit in Ordnung und die Reisedurchführung vor Ort verlief ebenfalls sehr gut. In Summe kann ich viventura weiterempfehlen ;-)

 

viYoung Peru Bolivien (14.04.17 - 04.05.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
3 5
Ich kann nur jedem empfehlen, nach Peru und Bolivien zu reisen. Die Salar de Uyuni, der Titicacasee und Machu Picchu sind noch atemraubender als man es sich im Vornherein ausmalt. Aber selbst die weniger bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Colca Canyon oder die Städte La Paz, Sucre und Cuzco sind allein eine Reise wert. Man sollte sich jedoch beeilen: Der Touristenandrang in Machu Picchu nimmt jedes Jahr zu, sodass der Zugang zukünftig immer stärker reglementiert werden soll. Viventura hat sich als Reiseveranstalter nicht mit Ruhm bekleckert. Während wir uns vor der Reise noch gut vorbereitet gefühlt haben, ließ die Professionalität während der Reise doch zu wünschen übrig. Denn die Kommunikation zwischen Reiseleitung und dem Büro von viventura bezüglich der Detailplanung vor Ort hat einfach nicht funktioniert. Manchmal wussten wir durch die spärliche Beschreibung in dem vorab verschickten Reiseplan mehr als unser Reiseleiter. Dies lag weniger an unserem Reiseleiter, der falsch oder schlichtweg gar nicht informiert wurde. Sein uninspirierter Umgang mit der Situation à la "kann ich euch nicht sagen" und "wird schon passen", anstatt proaktiv nach Lösungen zu suchen, machten die Sache aber auch nicht besser. Zum Schluss hat dann aber doch alles immer irgendwie geklappt und wir haben die Reise sehr genossen. Fazit: Je schneller man die deutsche Mentalität und den Wunsch nach perfekter Organisation ablegen konnte, desto schneller konnte man sich auf die wesentlichen Dinge des Urlaubs fokussieren, denn der war summa summarum wunderschön.
Kommentar viventura: Wir haben die Kommunikationskette zwischen viventura - örtlicher Agentur und Reiseleiter aufgrund der Rückmeldung der Kunden nochmals überprüft, gehe jedoch von eienr Ausnahmesituation aus.


 

viYoung Peru Bolivien (14.04.17 - 04.05.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Die Reise war grandios, vom ersten bis zum letzten Tag! Eine tolle Gruppe, tolle Länder und unglaubliche Landschaften, die auf alle Fälle eine Reise wert sind! ;) Das beeindruckendste auf der Reise, für mich, ist die Inkakultur und ihr Vermächtnis. Landschaftlich die Vielfalt, vom tropischen Regenwald bis hin zu faszinierenden Höhen, über 4900 m.

 

viYoung Peru Bolivien (14.04.17 - 04.05.17)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Insgesamt eine sehr schöne Tour, die man, was den Ablauf angeht, noch leicht optimieren kann. Höhepunkte waren Machu Picchu, die Death Road und der Salar de Uyuni. Die Unterkünfte waren im Großen und Ganzen alle in Ordnung. Die Vorbereitung auf die Reise war super, immer schnelles Feedback auf alle Fragen. Der Reiseleiter hatte wohl nicht immer die korrekten Unterlagen von viventura bzw. hatte unterschiedliche Pläne oder anderes Programm als die Reisenden, so dass die Planung vor Ort teilweise schwierig war, er hat sich aber immer Mühe gegeben, auf die Wünsche einzelner Teilnehmer einzugehen, auch wenn diese Sonderwünsche hatten.

 

viYoung Peru Bolivien (02.10.16 - 22.10.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Immer noch geflasht von den Eindrücken aus Peru und Bolivien! Ein Highlight folgte dem Anderen. Meine persönlichen Highlights waren die Death Road, die Salzwüste, Inkatrail und die Tage im Dschungel. Die Unterkünfte waren alle vollkommen in Ordnung und lagen teilweise sogar über meinen Erwartungen. Ich danke zunächst unserem Reiseleiter Ivan, der einen verdammt guten Job gemacht hat. Trotz seiner Erkältung war er immer engagiert, sich um alles zu kümmern und es nach Möglichkeit jedem recht zu machen. Seine offene Art und sein Humor führten zu einer super Gruppendynamik und heiterten die langen Busreisen und die Abende auf. Durch sein breites Wissen über Land, Leute und Kultur war der Lonely Planet Reiseführer fast nicht mehr nötig. Danke auch an die Gruppe, die sich in allen Bereichen stets gegenseitig unterstützt hat! Die Reise wird immer in Erinnerung bleiben !

 

viYoung Peru Bolivien (02.10.16 - 22.10.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Eine interessante Reise mit den Höhepunkten aus Bolivien und Peru. Meine Highlights waren die Salzwüste, Machu Picchu und der Urwald.

 

viYoung Peru Bolivien (02.10.16 - 22.10.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
4 5
Interessante, aber auch stressige Reise. Stellenweise sehr lange Fahrten, vor allem die Tagesfahrt nach Uyuni. Alles in allem dennoch eine schöne Tour!

 

viYoung Peru Bolivien (14.08.16 - 03.09.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
Ein unvergessliches, einmaliges Erlebnis sowohl kulturell, landschaftlich als auch kulinarisch. Meine Highlights: Death Road - downhill bike tour, Salar de Uyuni, Machu Picchu, Amazonas.

 

viYoung Peru Bolivien (11.09.16 - 01.10.16)
Reisevorbereitung:
Reiseablauf:
5 5
So wie es auch unser Ziel war, haben wir für die relativ kurze Reisezeit einen sehr breiten Eindruck von den beiden Ländern erhalten. Was wir nicht direkt sahen haben wir bei Carlota umfänglich erfahren. Sie war der gute Geist, der uns zu Vielem mit Insiderinformationen versorgte. Ich möchte bewußt kein Ranking für die einzelnen Orte abgeben, alle zusammen ergaben das Bild der Länder. Zwei Episoden jedoch stehen im Gedächtnis: Der Sonnenuntergang auf dem Salar de Uyuni mit Rotwein und Snacks und der phantastische Blick vom Sonnentor auf Machu Picchu. Aber wie oben geschrieben, jeder ort war für sich phantastisch.Ganz anders in Erinnerung wird der Besuch in den Minen in Potosi sein. Die Arbeitsbedingungen der Minenarbeiter haben uns ziemlich betroffen gemacht. Auf keinen Fall sollte auf diesen Punkt zukünftig verzichtet werden, dies relativiert unsere eigene Lebenssituation. Jeder örtliche Guide hat uns mit seinem lokalen Wissen überzeugt. Hervorheben möchtenen wir aus La Paz und unseren Führer auf dem Inka Trail, der es vermochte, die Vielzahl von Blumen (Orchideen) zu erklären. Speziellen Dank an Ihn, er war sehr geduldig und hilfsbereit auf dem Inkatrail, da ich nicht der schnellste bei den vielen Stufen und Abhängen war. Eine neue Erfahrung war dann zu Ende unserer Reise die Nachtfahrt mit dem Boot auf dem Tambopata. Ziel waren die Orte der Kaimane. Wie man bei Dunkelheit heil an Untiefen, Sandbänke und Holzresten vorbei kommt bleibt ein Rätsel, es muss wohl ein 7. Sinn gewesen sein... Guterletzt sind wir pünktlich mit Gepäck wieder in Dresden gelandet.

1 2 3 4 5 weiter
 
Ihr Kontakt
viventura  Annika
Annika Fröhling
Tel: +49 30 6167558-0
wochentags 9-22 Uhr
Feedback
viventura  , © Michael, viventura 03.08.16
Michael B. aus Wien

Die viYoung Peru und Bolivien Tour war genau das richtig für uns. Jeden Tag ein anderes Highlight; angefangen von der südamerikanischen Mentalität, dem leckeren Essen, 
Reisebericht
viventura Titicacasee
27.09.17
Live aus Südamerika

Auf dem Turm der schwimmenden Inseln der Uros.
Alle Reiseberichte anzeigen
Lädt...